194 Folgen

"Ein Thema, viele Perspektiven" - von Montag bis Donnerstag immer ein Thema, das Fragen aufwirft. "Der Tag" sucht Antworten, beleuchtet Hintergründe, ordnet ein. Und spricht mit Menschen, die zum Thema etwas zu sagen haben. So entsteht ein Bild aus vielen

Der Tag hr

    • Nachrichten
    • 4,5 • 429 Bewertungen

"Ein Thema, viele Perspektiven" - von Montag bis Donnerstag immer ein Thema, das Fragen aufwirft. "Der Tag" sucht Antworten, beleuchtet Hintergründe, ordnet ein. Und spricht mit Menschen, die zum Thema etwas zu sagen haben. So entsteht ein Bild aus vielen

    Um Gottes Willen! Trump auf dem Weg ins Weiße Haus?

    Um Gottes Willen! Trump auf dem Weg ins Weiße Haus?

    Auf dem Parteitag der Republikaner ist Donald Trump offiziell zum Präsidentschafts-Kandidaten der Partei gekürt worden. Das war sowieso nur noch Formsache. Das Attentat, der Streifschuss und die Bilder, die davon um die Welt gingen haben seiner Kandidatur zusätzlich Schub gegeben. Viele Beobachter sagen, dass die Demokraten mit Joe Biden an der Spitze nun gar keine Chance mehr haben. Nachdem sich Trump als von Gottes Hand beschützter, erwählter Kandidat präsentieren konnte, der noch mit blutverschmiertem Gesicht aufrecht steht und seinen Anhängern mit gereckter Faust „fight“ zurufen kann.
    Wir sprechen über den Parteitag und die Ziele der Republikaner mit unserer USA-Korrespondentin Nina Barth, darüber wie Europa auf eine 2. Präsidentschaft von Trump vorbereitet ist mit dem USA Experten Josef Braml, über den Wahlkampf von Joe Biden mit Julius van de Laar, der schon Obama beraten hat. Außerdem fragen wir den Altersforscher Meinolf Peters, wann man zu alt für eine Präsidentschaft ist.
    Podcast-Tipp: 130 Liter - Streit um unser Trinkwasser
    130 Liter - so viel Trinkwasser verbrauchen wir im Durchschnitt täglich. Dass es nicht mehr für alle reichen wird, können wir uns in Deutschland kaum vorstellen. Doch der Streit um die wertvolle Ressource Wasser hat längst begonnen. Wir zeigen wo.
    https://www.ardaudiothek.de/sendung/130-liter-streit-um-unser-trinkwasser/13520813/

    • 53 Min.
    Fehlt sie? Angela Merkel wird 70

    Fehlt sie? Angela Merkel wird 70

    Die Mehrheit der Deutschen vermisst Angela Merkel. Anlässlich ihres 70. Geburtstages wurde bei einer Umfrage die Frage gestellt, ob es uns seit dem Ende ihrer Kanzlerschaft schlechter geht. Ja - sagen die meisten. Ihre Verdienste werden höher eingeschätzt als die von Helmut Kohl und Gerhard Schröder. Dabei war sie anfangs nur Kohls Mädchen, die Pastorentochter aus dem Osten bis sie zur mächtigsten Frau der Welt aufstieg. Nüchtern, rational und immer menschlich meisterte sie die Finanzkrise, die Euro-Krise, am Ende forderten sie die Flüchtlingskrise und die Corona-Pandemie. In den USA titelten Journalisten, Merkel sei ein globales, diplomatisches Schwergewicht. Ihre Russland-Politik steht heute aber auch in der Kritik. Sie selbst wies das zurück, gab in einem Interview aber zu, am Ende ihrer Kanzlerschaft sei sie außenpolitisch keinen Millimeter mehr weitergekommen und auch innenpolitisch sei es an der Zeit gewesen, dass jemand Neues antritt. Nach sechzehn Jahren Kanzlerschaft hat sie sich von der politischen Bühne verabschiedet. Heute wird oft spekuliert, wo sie ist - weil Angela Merkel uns so fehlt?
    Das fragen wir den Politikwissenschaftler Dr. Danny Schindler, den Regisseur der ARD Merkel Doku “Schicksalsjahre einer Kanzlerin” Tim Evers und den Journalisten Albrecht von Lucke.
    Podcast-Tipp: Archivradio - Geschichte im Original
    Wie war das eigentlich mit dem Satz „Wir schaffen das…?“,
    Auf diesen Satz wird Angela Merkels Pressekonferenz am 31. August 2015 oft reduziert. Wir schaffen das - eigentlich war es Wolfgang Schäuble, der den Satz am Tag zuvor in der "Bild am Sonntag" fallen ließ. Aber Merkel hat ihn nun mal gesagt, innerhalb einer 15-minütigen Stellungnahme zur damals sich zuspitzenden Flüchtlingssituation an der ungarischen Grenze. Im Podcast „Archivradio - Geschichte im Original“ können Sie nochmal den Original-Mitschnitt der Rede nochmal nachhören.
    https://www.ardaudiothek.de/episode/archivradio-geschichte-im-original/angela-merkels-wir-schaffen-das-im-kontext/ard/66775100/

    • 54 Min.
    Music was my first love – vom Glück Musik zu machen

    Music was my first love – vom Glück Musik zu machen

    Musik begleitet uns durchs Leben. Es gibt kaum jemanden, der nicht gerne Musik hören würde. Aber wer lernt noch ein Instrument? Nach wie vor träumen junge Menschen davon, Popstar zu werden, Musikfestivals aller Art erfreuen sich großer Beliebtheit, auch die klassischen Konzerte werden gut besucht - allerdings in der Mehrzahl von den etwas älteren Semestern. Gleichzeitig wird das Musizieren digital, Songs entstehen am Bildschirm, Notenblätter werden vom Tablet ersetzt und inzwischen komponiert die KI auch selbstständig. Wo bleiben da die klassischen Instrumente wie Klarinette, Posaune oder Klavier? Spielen da nur noch die Akademikerkinder und wie ist die Situation an den Musikschulen? Wie verändert sich die Musikwelt, ist das vielfältige Musikleben in Deutschland tatsächlich gefährdet?
    Darüber wollen wir sprechen mit der Oboistin und Saxophonistin Susanne Kohnen, mit dem Musiklehrer Peter Schreiber, mit Antje Valentin, Generalsekretärin des Deutschen Musikrates, mit Moritz Andre vom Musikhaus Andre in Offenbach und der Musiktherapeutin Anke Voigt.
    Podcast-Tipp: DeutschRap Ideal
    Der Podcast bringt das Beste, was Rap-Deutschland zu bieten hat. Host Simon holt
    euch jede Woche die Stars aus der Szene ins Studio und versorgt Sie mit packenden Interviews und Geschichten, die Sie so noch nie gehört haben.
    https://www.ardaudiothek.de/sendung/deutschrap-ideal/60049586/

    • 54 Min.
    Es fährt kein Zug nach irgendwo – die Bahn saniert

    Es fährt kein Zug nach irgendwo – die Bahn saniert

    Vollgesperrt: Die Bahnstrecke zwischen Frankfurt am Main und Mannheim ist einer der wichtigsten und meistbefahrenen Korridore Deutschlands. Ab Montag wird dieses Nadelöhr des deutschen Schienennetzes für fünf Monate voll gesperrt, pünktlich zum Start der Sommerreisezeit. Erstmals modernisiert die Deutsche Bahn dann nicht nur einzelne Bestandteile der Infrastruktur, sondern alles auf einmal.
    Personen- und Güterverkehr müssen weiträumig umgeleitet werden, Busse werden als Schienenersatzverkehr eingesetzt. Ist da -mal wieder- Chaos vorprogrammiert? Muss tatsächlich vollgesperrt werden, um zu sanieren? Wie viele ohnehin schon genervte Kunden wird die Bahn während dieser und weiterer Sperrungen in den nächsten Monaten wohl verlieren?
    Das fragen wir Detlef Neuß, den Bundesvorsitzenden von „ProBahn“, Christian Böttger von der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin und den Verkehrsökologen Jochen Eckart. Dass das Bahnfahren aber auch sehr schöne Seiten hat, wollen wir nicht völlig aus den Augen verlieren. Davon wird uns der Schriftsteller und Bahnliebhaber Jaroslav Rudiš erzählen.
    Podcast-Tipp: Abenteuer Eisenbahn
    Wer sich den schönen Seiten des Bahnfahrens intensiver widmen möchte, dem empfehlen wir den Podcast „Abenteuer Eisenbahn - unglaubliche Reisen, erstaunliche Erlebnisse“.
    Wer in Zügen unterwegs ist, sieht die Welt mit anderen Augen. Egal, ob im Express durch ferne Länder oder auf kleinen Strecken vor der eigenen Haustür: Eisenbahn-Passagiere erkunden Landschaften und Städte, erleben Außergewöhnliches, begegnen Menschen und entdecken vielleicht auch ein Stück weit sich selbst. Eisenbahnen und ihre faszinierende Technik bringen Kinderaugen zum Leuchten - und insgeheim auch die von vielen Erwachsenen.
    https://www.ardaudiothek.de/sendung/abenteuer-eisenbahn-unglaubliche-reisen-erstaunliche-erlebnisse/84370266/

    • 52 Min.
    Spaghetti-Eis und Flipflops – die Leichtigkeit des Sommers

    Spaghetti-Eis und Flipflops – die Leichtigkeit des Sommers

    Immer wieder Gewitter und wechselnde Temperaturen: Viele fragen sich, wann es denn mal wieder richtig Sommer wird. Nicht nur das Wetter drückt auf die Laune, auch das Sommermärchen ging viel zu schnell vorbei. Und dann wäre da noch die wirklich schwierige Weltlage, die der geliebten Leichtigkeit des Sommers im Weg steht. Wie findet man da zum Sommerfeeling? Jetzt mal Flipflops an, Sommerhit auf die Ohren und ein Lächeln ins Gesicht.
    Unsere Auslandskorrespondenten erzählen, wie Japaner, Schweden und Briten diesen Sommer verbringen. Und wir sprechen mit dem Psychologen und Neurologen Volker Busch darüber, wie wir unseren Kopf hoch und frei bekommen. Außerdem beschäftigen wir uns mit den größten Sommerhits und was ein Song heute braucht, um erfolgreich zu werden.
    Podcast-Tipp: Die Literaturagenten
    Die Sommerbuchberatung
    Endlich Sommer, endlich Ferien, endlich mal wieder ein richtig gutes Buch lesen. Wenn Sie sich auch schon in den Urlaub träumen, aber noch keine Idee haben, was genau Sie gern lesen würden, dann haben wir wieder was für Sie: Die radioeins Sommerbuch-Beratung! Ob spannender Page-Turner fürs Rumlungern am Pool, ob literarische Stadtführer, schöne Familiensaga für den Abend auf der Berghütte, Weltliteratur für den Brandenburger Campingurlaub, Gedichte für den Sommer auf Balkonien: Unsere Profis aus den Berliner Buchhandlungen haben passgenaue Tipps bei den Literaturagenten.
    https://www.ardaudiothek.de/episode/die-literaturagenten/die-sommerbuchberatung/radioeins/13537657/

    • 52 Min.
    Gewalt von rechts - das neue Normal?

    Gewalt von rechts - das neue Normal?

    Rechte Gewalt bedroht den sozialen Frieden. Und diese Bedrohung wächst. Seit Jahren steigt die Zahl körperlicher Übergriffe und Attacken auf Politiker, Journalistinnen und Geflüchtete - auf Wohnhäuser, Jugendclubs oder Vereine. Im vergangenen Jahr erreichte sie den bisherigen Höchststand. So wird die einst von AfD-Mann Björn Höcke ausgegebene Strategie einer Politik der „wohltemperierten Grausamkeit“ von Rechten auf der Straße und im Netz längst umgesetzt. Gestützt von Wahlergebnissen, durch die sich Täter in ihrem antidemokratischen und verfassungsfeindlichen Handeln bestätigt sehen. Immer spürbarer wird, was rassistisch und antisemitisch motivierte Gewalt im Alltag für die Menschen bedeuten. Mehr Fälle werden öffentlich und gleichzeitig normalisiert sich dieser Zustand. Nur eben nicht für diejenigen, die es betrifft. Wie ist für die Menschen, Zielscheibe ideologischer und verbaler Enthemmung zu sein? Was macht das mit uns als Gesellschaft und was tun wir, wenn aus Worten immer öfter Taten werden?
    Darüber sprechen wir mit der Frankfurter Stadtverordneten Mirrianne Mahn, dem Sozialwissenschaftler Fabian Virchow, Fiona Kalkstein, stellvertretende Direktorin des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung und Heike Kleffner, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.
    Podcast-Tipp: Rassismus - Wie Gewalt aus Sprache entstehen kann
    „Kurz und heute - Deutschlandfunk Nova“
    Die Zahl der Gewalttaten mit rechtsextremem Hintergrund steigt. Eine Ursache dafür ist auch unser Umgang mit Sprache, wie Linguistin und Antisemitismusforscherin Monika Schwarz-Friesel betont. Und diese Hass-Sprache komme nicht nur von der AfD.
    https://www.ardaudiothek.de/episode/kurz-und-heute-deutschlandfunk-nova/rassismus-wie-gewalt-aus-sprache-entstehen-kann/deutschlandfunk-nova/13454929/

    • 55 Min.

Kundenrezensionen

4,5 von 5
429 Bewertungen

429 Bewertungen

BürgerZero ,

Zum Beitrag „Scharfe Knarren, schwaches Recht?“

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin überrascht und zugleich begeistert über diesen ausgewogenen Beitrag, der sich eben nicht in die reißerische Berichterstattung anderer Medien einreiht und auch nicht dem allgemeinen politischen und sinnfreien Verschärfungsreflex der Gesetzte folgt. Und das wohlgemerkt, weil man alle Verbote und Auflagen ja auch kontrollieren muss! Schlimm genug dass Menschen gestorben sind, aber diese oberflächlichen Verschärfungsforderungen haben nur eines zum Ziel, sie sollen von den tatsächlichen Problemen ablenken.

ErhardtLützlemüpf ,

Schade / LSD

Ich bin enttäuscht von der wertenden und Framing-geladenen Moderation. 90% einer guten Sendung erhalten dadurch einen unnötigen “Geschmack”. Ansonsten ausgewogen mit leider leichten “Tendenz”.

benzimimBlut ,

Mal gut, mal schlecht

Die Folgen sind sehr unterschiedlich in der Qualität. Nicht alle Beiträge werden von allen Seiten und konträren Meinungen betrachtet. Das regelmäßige Gendern, das oft nicht nur grammatikalisch unsinnig ist, wird auch noch vielfach falsch angewendet. Das ist keine journalistisch hochwertige Qualität.

Top‑Podcasts in Nachrichten

LANZ & PRECHT
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
15 Minuten. Der tagesschau-Podcast am Morgen
tagesschau
Apokalypse & Filterkaffee
Micky Beisenherz & Studio Bummens
Was jetzt?
ZEIT ONLINE
RONZHEIMER.
Paul Ronzheimer
11KM: der tagesschau-Podcast
tagesschau

Das gefällt dir vielleicht auch

Hintergrund
Deutschlandfunk
Das Wissen | SWR
SWR
Der Tag
Deutschlandfunk
Dlf Doku
Hörspiel und Feature
SWR Kultur Forum
SWR
Zeitfragen. Feature
Deutschlandfunk Kultur

Mehr von HR

Der Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer von SR 1 und hr3
hr3
hr2 Doppelkopf
hr2
hr-iNFO Das Thema
hr-iNFO
hr1 Talk
hr1
hr-iNFO Die Reportage
hr-iNFO
hr2 Neue Bücher
hr2