100 Folgen

Hier gibt es Audiostorys und Features im Langformat mit dem Blick in andere Leben und unbekannte Welten. Dokumentarisch, investigativ, künstlerisch, popkulturell, preisgekrönt: Nahaufnahmen für engagierte Hörer:innen, die selber denken wollen.

Dlf Doku Dlf Zeit zum Hören

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4,5 • 454 Bewertungen

Hier gibt es Audiostorys und Features im Langformat mit dem Blick in andere Leben und unbekannte Welten. Dokumentarisch, investigativ, künstlerisch, popkulturell, preisgekrönt: Nahaufnahmen für engagierte Hörer:innen, die selber denken wollen.

    Dabei sein ist alles. Die Special Olympics. - Feature in Leichter Sprache

    Dabei sein ist alles. Die Special Olympics. - Feature in Leichter Sprache

    In dieser Sendung dreht sich alles um die Special Olympics. Es ist das größte Sportereignis für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Sport ist für viele der Weg aus der Isolation, raus aus der Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigungen und weg von der Playstation. Von Lorenz Schröter mit Nikolai Prodöhl www.deutschlandfunkkultur.de, Feature

    • 53 Min.
    Ruth, Robert, René - Eine Ostberliner Künstlerfamilie

    Ruth, Robert, René - Eine Ostberliner Künstlerfamilie

    Renés Haare sind zu lang. Sein Vater Robert muss zum Schuldirektor. Roberts Haare sind noch länger. Der Direktor gibt auf: Künstler! Narrenfreiheit! So einfach ist das nicht, sagt Ruth und dichtet: „Ich will was ich will aber was ich will kann ich nicht.” Von Ulrike Bajohr www.deutschlandfunkkultur.de, Das Feature

    • 54 Min.
    Komisch - Die Ambivalenz des Lachens

    Komisch - Die Ambivalenz des Lachens

    Ein Lächeln oder ein Kichern zeugt von Zuneigung. Ein ausgiebiger Lachanfall unter Freunden schafft Gemeinsamkeit - könnte man meinen. Doch Lachen kann noch eine ganze Menge mehr ausdrücken. Von Rolf Cantzen www.deutschlandfunkkultur.de, Freistil

    • 54 Min.
    Ein Sommer auf St. All - Eine Kuh ist auch nur ein Mensch. Oder alles Käse?

    Ein Sommer auf St. All - Eine Kuh ist auch nur ein Mensch. Oder alles Käse?

    Wenn Touristen auf der Alphütte rasten, entgeht ihnen alles: Der Charakter der Kühe, die wahre Diven sein können. Die Arbeitsbedingungen der Senner. Und die Geheimnisse des Käsekellers. Wie es auf der Alp wirklich ist, erzählen die, die dort leben. Von Miri Berlin www.deutschlandfunkkultur.de, Feature

    • 54 Min.
    Der Achtsamkeitsboom - Das Geschäft mit der inneren Unruhe

    Der Achtsamkeitsboom - Das Geschäft mit der inneren Unruhe

    Das Leben des postglobalen, postfaktischen Ichs befindet sich in der Disbalance - das jedenfalls suggerieren Apps, Seminare und Coachings. Dagegen hilft Meditation, Entspannung, Achtsamkeit. Oder? Von Susanne Luerweg und Sabine Oelze www.deutschlandfunkkultur.de, Freistil

    • 54 Min.
    Zersetzung 2.0 - Opfer von DDR-Unrecht werden zweimal bestraft

    Zersetzung 2.0 - Opfer von DDR-Unrecht werden zweimal bestraft

    Seit 2019 können erstmals die Opfer von „Zersetzung“ durch die Stasi eine einmalige Entschädigung von 1500 Euro beantragen. Doch es hagelt Absagen von den Gerichten. So setzt sich altes Unrecht bis heute fort. Von Alexa Hennings www.deutschlandfunkkultur.de, Das Feature

    • 47 Min.

Kundenrezensionen

4,5 von 5
454 Bewertungen

454 Bewertungen

smaug23 ,

Liebe

Ich liebe diese Feature-Reihe! Sie bringt mir Menschen nahe, die ich in meinem Leben nie treffen würde, und bringt mich dazu, fremde Perspektiven auf die Welt einzunehmen. Danke!

Mardana ,

Misophonie

Ich mag Langformformate und die Liste an Themen ist für mich sehr ansprechend. Entsprechend habe ich in den letzten Monaten immer wieder reingehört. Die meisten Folgen habe ich abgebrochen.

Mir ist klar, dass die Folgen je von unterschiedlichen Teams gemacht werden. Ich glaube auch, dass es Teil des Formates ist, dass mit Klangkulissen gearbeitet wird. Für mich ergeben sich aber folgende Probleme:
- häufig wird zu wenig erklärt. Vermutlich denken die Macher:innen, dass der Klang genug erklärt oder dass es mehr ums Verstehen durch fühlen geht. Für mich funktioniert das nicht.
- Zum Teil wirkt es einfach prätentiös, da habe ich einen scharfen Disconnect.
- In manchen Folgen ist dann besonders viel Sprache dabei. Allerdings meist Gespräche, die „nebenbei“ mitgeschnitten werden. Das sind oft unfertige Gedanken, schlecht formuliert, nicht gut kondensiert. Unnötig trivial. Ich habe genug eigene Freund:innen, mit denen ich solche Gespräche führen kann. Ich habe kein Bedürfnis, den Gesprächen fremder Freund:innen zuzuhören.
- diese Gespräche erfolgen meist in geräuschvollen Umgebungen. idealerweise in Menschenmengen oder beim Essen. Das triggert meine Misophonie und macht mich unwillkürlich sehr aggressiv. Wie Nägel auf einer Schiefertafel. Noch schlimmer, wenn dann mehrere solcher Gesprächsaufnahmen übereinander gelegt werden oder durch irgendein Geklimper unterbrochen.

Das ist natürlich rein subjektiv. Doch vermute ich, dass es generell für Leute mit Misophonie ein Problem sein könnte. Ich deabonniere hier und überlasse das Feld denen, für die es gemacht ist. :)

Blasbergis ,

Vielfalt

Deswegen zahle ich gerne!
Das viele Gute am System findet sich auch hier.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Milli Vanilli: Ein Pop-Skandal
Wondery
Rammstein – Row Zero
NDR, SZ
Seelenfänger
Bayerischer Rundfunk
Hotel Matze
Matze Hielscher & Mit Vergnügen
Hoss & Hopf
Kiarash Hossainpour & Philip Hopf
Eisernes Schweigen. Über das Attentat meines Vaters | WDR
WDR

Das gefällt dir vielleicht auch

Zeitfragen. Feature
Deutschlandfunk Kultur
Die Reportage
Deutschlandfunk Kultur
Hintergrund
Deutschlandfunk
Essay und Diskurs
Deutschlandfunk
Systemfragen
Deutschlandfunk
WDR 5 Dok 5 - das Feature
WDR 5

Mehr von Deutschlandfunk

Der Tag
Deutschlandfunk
Hintergrund
Deutschlandfunk
Der Politikpodcast
Deutschlandfunk
Die Nachrichten
Deutschlandfunk
Deutschlandfunk aktuell
Deutschlandfunk
Forschung aktuell
Deutschlandfunk