11 Folgen

Was kann der Fußball zum Erhalt unserer Welt beitragen? Und wie machen wir aus der schönsten Nebensache der Welt, die Nachhaltigste? Diesen und vielen weiteren Fragen geht Benjamin Adrion, Ex-Profifußballer und Initiator von Viva con Agua im Podcast football for future auf den Grund. In der zweiten Staffel des Podcast bekommt Benjamin dabei Unterstützung von der Fernsehmoderatorin Laura Wontorra, die seit der Fußball-Bundesliga-Saison 2021/22 u.a. für DAZN tätig ist. Mit ausgewiesenen Expert*innen, Fußballspieler*innen, Fans und Funktionär*innen, mit fußballbegeisterten Politiker*innen, Musiker*innen und Aktivist*innen diskutieren die beiden, wie die Zukunft des Fußballs aussehen kann: Denn der Fußball spielt nicht nur um viel Geld, sondern auch um seine Zukunft - sozial, kulturell, ökologisch und ökonomisch.

football for future ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studio. football for future wird präsentiert von der UmweltBank. Mehr Infos unter umweltbank.de/footballforfuture .

football for future Benjamin Adrion, Viva con Agua, Maniac Studios, UmweltBank & Laura Wontorra

    • Sport
    • 4,8 • 5 Bewertungen

Was kann der Fußball zum Erhalt unserer Welt beitragen? Und wie machen wir aus der schönsten Nebensache der Welt, die Nachhaltigste? Diesen und vielen weiteren Fragen geht Benjamin Adrion, Ex-Profifußballer und Initiator von Viva con Agua im Podcast football for future auf den Grund. In der zweiten Staffel des Podcast bekommt Benjamin dabei Unterstützung von der Fernsehmoderatorin Laura Wontorra, die seit der Fußball-Bundesliga-Saison 2021/22 u.a. für DAZN tätig ist. Mit ausgewiesenen Expert*innen, Fußballspieler*innen, Fans und Funktionär*innen, mit fußballbegeisterten Politiker*innen, Musiker*innen und Aktivist*innen diskutieren die beiden, wie die Zukunft des Fußballs aussehen kann: Denn der Fußball spielt nicht nur um viel Geld, sondern auch um seine Zukunft - sozial, kulturell, ökologisch und ökonomisch.

football for future ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studio. football for future wird präsentiert von der UmweltBank. Mehr Infos unter umweltbank.de/footballforfuture .

    Thomas de Buhr: Wie können Sport-Streamingdienste ihrer sozialen Verantwortung nachkommen?

    Thomas de Buhr: Wie können Sport-Streamingdienste ihrer sozialen Verantwortung nachkommen?

    DAZN hat es in kurzer Zeit geschafft, sich zu einer der weltweit führenden Sport-Plattformen zu entwickeln. Doch damit kommt auch eine große gesellschaftliche Verantwortung. Darüber spricht Co-Host Laura Wontorra in dieser FOOTBALL FOR FUTURE Folge mit Thomas de Buhr, dem Executive Vice President DACH von DAZN und somit auch mit ihrem eigenen Chef.

    Sein erstes großes Livesport Erlebnis 1974 verfolgte er noch vor dem Fernseher. Damals konnte er sich kaum halten, als Gerd Müller im WM-Finale das 2:1 gegen Holland schoss. Seitdem ist Thomas de Buhr großer Sportfan, treuer Unterstützer seines Heimatvereins Concordia Ihrhove und schaut noch heute leidenschaftlich alle Sportarten, die gerade so laufen. Seine Management-Karriere führte ihn über Mars zunächst in die Medienwelt zur RTL-Mediengruppe und Sat. 1, ehe er zum Tech-Giganten Google wechselte und dann die Deutschlandgeschäfte von Twitter leitete. Seit 2018 ist Thomas Deutschlandchef bei DAZN.

    In dieser Folge sprechen Laura und Thomas über die soziale Verantwortung von DAZN und wie diese in der Unternehmenskultur umgesetzt wird. Thomas erzählt zum Beispiel vom Beginn der Partnerschaft von DAZN mit der gemeinnützigen Bewegung „Common Goal“ im vergangenen Jahr. Es geht außerdem um Corporate Social Responsibility, die Abhängigkeit zwischen ökologischer Nachhaltigkeit und dem Stand der Technik, sowie die Verträglichkeit der sozialen Verantwortung von DAZN und Werbeverträgen mit großen Fast-Food Unternehmen.

    Darüber hinaus sprechen die beiden über folgende Themen:

    - Herausforderungen für DAZN während der Pandemie
    - Die Entwicklung hin zum Fußball als Entertainment-Paket
    - Den Unterschied zwischen der Bundesliga und der Premier League
    - Den Tod des linearen Fernsehens bzw. das kontinuierliche Wachstum von Streaming Angeboten

    FOOTBALL FOR FUTURE ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studios und Vc:X. FOOTBALL FOR FUTURE wird präsentiert von der UmweltBank. Mehr Infos zur UmweltBank unter umweltbank.de/footballforfuture. Alle Informationen rund um den Podcast hier!

    • 38 Min.
    Max Herre: Fußball + Musik und die Kraft universeller Sprachen

    Max Herre: Fußball + Musik und die Kraft universeller Sprachen

    Fußball ist eine universelle Sprache, genauso wie Musik. Deshalb spricht Benjamin Adrion in der neunten FOOTBALL FOR FUTURE Folge mit Musiklegende MAX HERRE. Selbst Fußball gespielt hat Max nur sehr kurz, nach eigener Aussage auch nicht sehr talentiert. Umso mehr Talent beweist er als Rapper, Singer-Songwriter und Musikproduzent. Max bezeichnet sich selbst als Fußballfan – des VfB Stuttgart - und dank seiner Söhne auch als Fußballvater, der so sogar kurzeitig als Schiri auf dem Platz stand.

    Max und Benny sind alte Bekannte. Beide kommen aus Stuttgart, hegen eine Leidenschaft für Hip-Hop und sind eng verbunden mit Viva con Agua. So reiste Max 2016 zusammen mit Viva con Agua und Clueso auf Projektreise nach Äthiopien. Dabei entstand auch das Lied ADDIS LÄUFT, in Zusammenarbeit mit Samon Kawamura und Sinishaw,

    Auch in der dieser FOOTBALL FOR FUTURE Folge geht es um Musik und diese im Vergleich zum Sport und Fußball im Speziellen. So erklärt Max, wieso die „Corona-Spiele“ einem Soundcheck ähneln und was er dadurch gelernt hat. Es geht um den Rausch der Performance vor Leuten und inwieweit Fußball eine Droge ist. Max beantwortet die Frage wann Wettbewerb schädlich und wann förderlich ist, egal ob auf dem Platz oder der Bühne.

    Außerdem besprechen Max und Benny unter anderem:

     Wo und bei wem es wirklich an politischer Haltung in der Sport- und der Musikindustrie fehlt.
     Warum man die Verantwortung für Wandel nicht den Spieler*innen überhäufen sollte.
     Was der Fußball vom Hip-Hop in Punkto Anti-Rassismus lernen kann.
     Was „schlechte“ Musik in deutschen Stadien über deutschen Musikgeschmack aussagt.
     Max Einschätzung der Lage beim VfB Stuttgart


    FOOTBALL FOR FUTURE ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studios und Vc:X. FOOTBALL FOR FUTURE wird präsentiert von der UmweltBank. Mehr Infos zur UmweltBank unter umweltbank.de/footballforfuture. Alle Informationen rund um den Podcast hier!

    • 48 Min.
    Laura Wontorra: Unsere neue Co-Host stellt sich vor

    Laura Wontorra: Unsere neue Co-Host stellt sich vor

    Es geht in die zweite Staffel: FOOTBALL FOR FUTURE ist zurück und mit dabei Laura Wontorra als neue Co-Host von Benjamin Adrion. Während Benny und Laura sich zum ersten Mal kennenlernen, sprechen sie über Lauras Beziehung zum und ihre Leidenschaft für den Fußball. Es geht um ihre Karriere und darum, in welcher Rolle sie sich selbst, aber auch andere Personen des öffentlichen Fußballlebens sieht. Wie kann der Fußball mehr Aufmerksamkeit erschaffen und warum sollten gerade Spieler und Spielerinnen ihre Reichweite nutzen, um Statements zu setzen?

    Seit über 10 Jahren ist Laura Wontorra eine Persönlichkeit in der Fußballmedienlandschaft. Laura begann ihre Karriere als Moderatorin, Berichterstatterin und Feld-Reporterin für Sky und Sport1. Sie arbeitet für RTL, VOX, Nitro und ist seit der Fußball-Bundesliga-Saison 2021/22 für DAZN tätig. Im August 2021 moderierte Laura die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase. Dort hatte sie auch Zeit für ein privates Gespräch mit UEFA-Chef Aleksander Ceferin. Was dieser hinter den Kulissen gesagt hat, erzählt Laura im Podcast.

    Außerdem sprechen Benny und Laura in der ersten Folge der zweiten Staffel über:

    - Die Rolle von sozialem Engagement
    - Warum es okay ist, mal ein goldenes Steak zu essen
    - Lauras Gedanken zur veganen Ernährung ihres Mannes Simon Zoller
    - Die nachhaltige und faire Trikotlinie von Bennys ehemaligen Verein, dem FC St. Pauli
    - Die weitere Ausrichtung und Ziele des FOOTBALL FOR FUTURE Podcast

    FOOTBALL FOR FUTURE ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studios und Vc:X. FOOTBALL FOR FUTURE wird präsentiert von der UmweltBank. Mehr Infos findet ihr unter umweltbank.de/footballforfuture.

    • 47 Min.
    Das Staffelfinale mit Spieltach – der Fußballpodcast

    Das Staffelfinale mit Spieltach – der Fußballpodcast

    Willkommen zu Folge 7 und damit gleichzeitig dem ersten Staffelfinale des "football for future" Podcast. Als Highlight gibt es eine Doppelfolge. Benjamin Adrion empfängt Yannik und Leif vom Fan-Podcast "Spieltach" und ist im Anschluss eben dort als Gast im Gespräch mit Marcel und Matze.

    Yannik und Leif lassen im ersten Teil des Mashups zusammen mit Benjamin die Themen der ersten Staffel Revue passieren. Sie bringen dabei eine neue Perspektive ins Spiel - nämlich die der Fußballfans.
    Zwischen Zustimmung und Diskussionsbedarf zu Thesen der Gäste vergangener Folgen, geht es vor allem um die Frage: Welche Rolle spielt Fußball für Fans - auch abseits vom Profisport.

    Im zweiten Teil, zu Gast bei Marcel und Matze, erzählt Benjamin, welches Projekt er gerade mit Viva con Agua in Südafrika auf die Beine stellt, welche Probleme er bei der jungen Fußballgeneration in Deutschland sieht und warum er selbst kein Profi geblieben ist.

    Außerdem sprechen die drei über folgende Themen:
    • Warum es zurecht Kritik an der WM in Katar gibt und welche Chancen daraus jedoch entstehen.
    • Was die Nachteile an den professionellen Jugendleistungszentren für den Fußball in Deutschland sind.
    • Warum eine Regulierung des Profifußball-Systems auch eine politische Angelegenheit ist.

    "football for future" ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studios und Jung von Matt SPORTS.

    • 1 Std. 27 Min.
    Michael Meeske: Brauchen wir Kommerz im Fußball?

    Michael Meeske: Brauchen wir Kommerz im Fußball?

    Benjamin Adrion empfängt in der sechsten Folge des Viva con Agua Podcast football for future Michael Meeske, der seit 2018 als Geschäftsführer des VfL Wolfsburg tätig ist.

    Meeske stand in seiner Karriere als sportlicher Funktionär bereits bei Vereinen wie dem FC St. Pauli oder zuletzt dem 1. FC Nürnberg unter Vertrag. Im Gegensatz zu diesen sogenannten Traditionsvereinen, ist die Wahrnehmung seines jetzigen Klubs durch die Zugehörigkeit zur Volkswagen AG eine gänzlich andere.

    In dem knapp einstündigen Gespräch macht Meeske deutlich, wie er Kritikern und Fußballromantikern entgegnet, die Vereine mit Konzernen im Hintergrund als ungerecht empfinden und welche Relevanz er Vereinsmodellen wie dem des VfL für die Zukunft des Fußballs in Deutschland zuspricht.

    Außerdem sprechen Benjamin Adrion und Michael Meeske über folgende Themen:

    • Die Einbettung des Fußballvereins in den VW-Konzern mit Bezug auf Entscheidungen und strategisches Handeln
    • Die verschiedenen Auswirkungen der Standortgröße eines Fußballvereins
    • Die geerbten Vorteile der Traditionsvereine versus die geschenkten Vorteile der Konzernvereine
    • Die potenzielle Entfremdung des Fußballs durch steigende Kommerzialisierung
    • Die Frage, ob Fußball auch in Zukunft gesellschaftlich relevant bleibt und wie diese Relevanz gesichert werden kann

    „football for future“ ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studios und Jung von Matt SPORTS.

    • 59 Min.
    Thomas Hitzlsperger: Zwischen Datenaffäre und nachhaltiger Club-Führung.

    Thomas Hitzlsperger: Zwischen Datenaffäre und nachhaltiger Club-Führung.

    Willkommen zur fünften Ausgabe des Viva con Agua Podcasts Football for Future, in der Benjamin Adrion zusammen mit seinem Gast Thomas Hitzlsperger auf ein besonders aktuelles Thema blickt: die Datenaffäre beim VfB Stuttgart.

    Der seit 2019 als Vorstandsvorsitzender fugierende Ex-Profi gibt Einblicke in die Entwicklungen und vor allem seinen persönlichen Umgang mit dem Thema, dass die aktuell positive sportliche Entwicklung beim Traditionsclub überschattet.

    In diesem Zusammenhang spricht der ehemalige Nationalspieler auch über eine nötige Fehlerkultur innerhalb von Organisationen und Fußballvereinen im speziellen. Auch auf die Zusammenarbeit mit Klaus Vogt geht Hitzlsperger ein und reflektiert dabei zu nachhaltigen Modellen der Unternehmensführung, die sich insbesondere im Business Profi-Fußball am Erfolg des Clubs und nicht an den individuellen Meinungen und Einstellungen leitender Mitarbeiter orientieren sollten.

    „football for future“ ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studios und Jung von Matt SPORTS.

    • 52 Min.

Kundenrezensionen

4,8 von 5
5 Bewertungen

5 Bewertungen

_holgerhansen ,

Tolles Thema, wichtige Diskussionen

Dieser Podcast ist toll, weil er ein Thema anspricht, das für die Zukunft das Fußballs von großer Bedeutung ist.

audaxle ,

Interessant und unterhaltsam

der Podcast mit Ewald Lienen und M.Beisenherz hat mir richtig gut gefallen. Es ging in der engagierten Diskussion nicht nur um den Profibereich, sondern auch auch um die soziale Bedeutung der kleinen Vereine. Menschen zu Wort kommen lassen, die etwas zu sagen haben. Da macht es Freude zuzuhören

Top‑Podcasts in Sport

Coach Esume & Björn Werner
Toni Kroos, Felix Kroos & Studio Bummens
BILD
Footballerei & kicker
Arnd Peiffer und Erik Lesser
Nico Heymer, Niklas Levinsohn

Das gefällt dir vielleicht auch

Westdeutscher Rundfunk
Ewald Lienen, Michael Born
Micky Beisenherz, Maik Nöcker, Lucas Vogelsang
kicker / DAZN
Micky Beisenherz, Maik Nöcker, Lucas Vogelsang
Wolff-Christoph Fuss, Heiko Ostendorp