19 Folgen

GesundheitsProfi auf die Ohren! Sanitätshäuser und orthopädietechnische Betriebe gehören zu den zentralen Bausteinen einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung – in der Akutversorgung nach einem Unfall, im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt, als lebenslange Versorgungspartner der Patient:innen oder in der Prävention.
Wir, das sind Chefredakteur Tobias Kurtz und Redakteurin Laura Klesper, sprechen über alles, was die Sanitätshausbranche und die medizinische Hilfsmittelindustrie bewegt. Von innovativen Versorgungslösungen in der Orthopädie- und Rehatechnik über betriebswirtschaftliche Fragen bis zu regulativen Herausforderungen: GesundheitsProfi holt die relevanten Fachleute ans Mikrofon.

GesundheitsProfi-Podcast GesundheitsProfi

    • Gesundheit und Fitness
    • 5,0 • 2 Bewertungen

GesundheitsProfi auf die Ohren! Sanitätshäuser und orthopädietechnische Betriebe gehören zu den zentralen Bausteinen einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung – in der Akutversorgung nach einem Unfall, im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt, als lebenslange Versorgungspartner der Patient:innen oder in der Prävention.
Wir, das sind Chefredakteur Tobias Kurtz und Redakteurin Laura Klesper, sprechen über alles, was die Sanitätshausbranche und die medizinische Hilfsmittelindustrie bewegt. Von innovativen Versorgungslösungen in der Orthopädie- und Rehatechnik über betriebswirtschaftliche Fragen bis zu regulativen Herausforderungen: GesundheitsProfi holt die relevanten Fachleute ans Mikrofon.

    Wie leiten Sie Ihr Unternehmen Teraske Ortho Reha, Fabian Elfeld?

    Wie leiten Sie Ihr Unternehmen Teraske Ortho Reha, Fabian Elfeld?

    Im Gespräch mit Ulrich Clausen (Netzwerk Vital-er-leben) und GesundheitsProfi-Chefredakteur Tobias Kurtz berichtet er von seinem Weg als Wirtschaftsrechtler in die Hilfsmittelbranche. Offen berichtet er: „Ich war am Anfang völlig ignorant gegenüber fachlichen Gepflogenheiten.“ Daher habe er „großes Glück“ gehabt mit seinen Kolleginnen und Kollegen, die ihn fachlich unterstützt und in die Branche eingeführt hätten.
    In der Kommunikation mit Mitarbeitenden und Kunden legt Fabian Elfeld Wert auf Vertrauen und Ehrlichkeit. Dabei müsse man auch Verantwortung übernehmen für Dinge, die man falsch gemacht habe. „Das kommt bei uns natürlich auch vor.“
    Um die Versorgungsqualität weiter zu stärken, würde sich Fabian Elfeld mehr Vernetzung zwischen den Leistungserbringern wünschen. Angesichts des Fachkräftemangels, des steigenden Arbeitsaufkommens sowie der aus seiner Sicht zu geringen Entlohnung der Mitarbeitenden in der Sanitätshausbranche stellen sich für ihn auch grundsätzliche Fragen. „Wie stellen wir uns die Zukunft unserer Gesellschaft vor? Was ist unsere Vorstellung von sozialer Gerechtigkeit? Darüber denken viele zu wenig nach. Wir müssen etwas grundsätzlich verändern in unserer Gesellschaft, wenn diese weiter funktionieren soll. Und wir müssen aufhören, alle Leute, die uns daran erinnern, dass wir etwas verändern müssen, als lästige Störenfriede zu empfinden. Das gilt im Kleinen für Unternehmen, aber auch im Großen.“

    • 34 Min.
    Warum ist Stehen für Rollstuhlfahrer so wichtig, Michael Kirschner?

    Warum ist Stehen für Rollstuhlfahrer so wichtig, Michael Kirschner?

    Wenn Muskeln nicht gebraucht werden, verkümmern sie. Sie degenerieren, führen zu Spannungen und schmerzen im schlimmsten Fall sogar. Darum hat Stehen auch für Rollstuhlfahrer eine enorm hohe Bedeutung, erklärt Michael Kirschner im Podcast mit GesundheitsProfi.
    Der Rehaexperte ist Produktspezialist E-Power & Sondersteuerungen bei der Meyra Group schärft das Bewusstsein für die richtige Positionierung und die Gefahr manifestierter Kontrakturen von Muskeln.
    Aber nicht nur die Muskeln, sondern auch Knochen, Sehne, Darm oder Blase profitieren von einer Vertikalisierung. „Alle Strukturen im Körper werden durch regelmäßiges Stehen entlastet“, so Michael Kirschner. Hinzu kommt die Möglichkeit, sich mit Partnern wieder „auf Augenhöhe“ unterhalten zu können und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.
    Die Versorgung mit einem Stehrollstuhl sei selbstverständlich aufwändig. Doch die Kostenträger stünden solchen Konzepten immer aufgeschlossener gegenüber, stellt Michael Kirschner fest. Eine lückenlose Dokumentation und Erprobung seien dafür Pflicht. „Wir müssen der Krankenkassen ein sauberes Bild vermitteln.“

    • 23 Min.
    Was zeichnet das Medical-Center Ostwestfalen aus, Herr Grugel?

    Was zeichnet das Medical-Center Ostwestfalen aus, Herr Grugel?

    Das Medical-Center Ostwestfalen ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Inhaber Frank Grugel erläutert im GP-Podcast seine Strategie – und welchen Beruf er als erstes gelernt hat. Zusammen mit dem Branchenfachmann Ulrich Clausen (Netzwerk Vital-er-leben) und GP-Chefredakteur Tobias Kurtz spricht Frank Grugel über seinen Weg in die Sanitätshausbranche und wie er in den vergangenen Jahren sein Unternehmen aufgebaut hat.
    In den letzten 25 Jahren übernahm Frank Grugel 14 Sanitätshäuser. Sein Credo: „Miteinander, nicht gegeneinander!“ Offen berichtet er über seine Erfahrungen in der Personalführung, wie gegenseitige Wertschätzung, oder finanzielle Schwierigkeiten durch zu schnelle Übernahmen allein mit Eigenkapital. Vor 15 Jahren sei er daher auf der „Intensivstation der Banken“ gelegen. „Da bin ich ganz ehrlich.“

    Zu den wichtigsten Herausforderungen gehören für ihn Kostenmanagement und Prozessoptimierung. Zu seinen Prinzipien gehören Bodenständigkeit und in den richtigen Momenten auch „loslassen zu können“.

    • 33 Min.
    Welche Entwicklungen sehen Sie auf dem Sanitätshausmarkt, Frau Hertkorn-Ketterer?

    Welche Entwicklungen sehen Sie auf dem Sanitätshausmarkt, Frau Hertkorn-Ketterer?

    Rechtsanwältin Bettina Hertkorn-Ketterer kennt die Sanitätshaus- und Hilfsmittelbranche seit vielen Jahren aus unterschiedlichen Perspektiven. Im GP-Podcast spricht sie über das Marktumfeld, geplante gesundheitspolitische Reformen sowie die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen.
    Ist das Glas für die Sanitätshausbranche halbvoll oder halbleer? Bettina Hertkorn-Ketterer ist zwiegespalten. Von der Anzahl der Patienten aus gesehen, seien die Voraussetzungen wunderbar. Doch in Bezug auf Finanzierung, Fachkräftemangel sowie die Wahrnehmung in der Politik, habe die Hilfsmittelbranche „noch einen guten Weg“ vor sich.
    Angesichts der Herausforderungen – Stichwort demografische Entwicklung – fordert Bettina Hertkorn-Ketterer generell eine stärkere Zusammenarbeit über die Sektorengrenzen hinweg: „Kooperation und Interaktion sind zwingend notwendig.“

    • 36 Min.
    Wie verändert sich die Weiterbildung in der Sanitätshausbranche und warum ist Coaching so wichtig, Frau Lundius?

    Wie verändert sich die Weiterbildung in der Sanitätshausbranche und warum ist Coaching so wichtig, Frau Lundius?

    Michaela Lundius ist seit über 20 Jahren als Verkaufsleiterin bei Ofa Bamberg tätig und veranstaltet seit mehr als 15 Jahre Seminare. Ab 2024 leitet sie die Akademie des Hilfsmittelspezialisten. GP hat mit ihr und Ulrich Clausen vom Sanitätshaus-Netzwerk Vital-er-leben über Aus- und Weiterbildung sowie die wachsende Bedeutung des Coachings am Arbeitsplatz gesprochen.
    Wissen sei für sie der Schlüssel zum Erfolg – nicht zuletzt für Quereinsteiger im Sanitätsfachhandel, sagt Michael Lundius. „Denn in dem Moment, in dem ich kein Wissen habe, werde ich unsicher. Das führt zu Frustration und wir verlieren Mitarbeiter, die vielleicht sehr gut geeignet wären, weil es ihnen zu viel wird.“ In der komplexen Sanitätshausbranche müssten neue Mitarbeiter daher intensiv begleitet werden.
    Der Bedarf an Weiterbildung sei erkannt. Doch Michaela Lundius kennt die angespannte Situation in vielen Betrieben. „Die Problematik ist der Personalnotstand.“ Sie appelliert daher: „Egal, wie es aussieht. Die Leute müssen ausgebildet sein, weil sie ansonsten nicht gut arbeiten können. Und das macht ja auch keinen Sinn.“

    • 35 Min.
    Was macht die Versorgung von Kindern so besonders, Frau Bröcker?

    Was macht die Versorgung von Kindern so besonders, Frau Bröcker?

    Umbau, Generationswechsel, Spezialversorgung mit persönlichem Hintergrund. Bei Ariane Bröcker von OT Kormeyer kommt vieles zusammen, was im Sanitätshausalltag gewöhnlich und gleichermaßen außergewöhnlich ist. Im Gespräch mit Laura Klesper (GesundheitsProfi) und Ulrich Clausen (Vital-er-leben) spricht sie über die Herausforderungen, die eine gelungene Unternehmensübergabe und die daraus resultierenden Neuerungen im Betrieb mit sich bringen.

    • 27 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness

Psychologie to go!
Dipl. Psych. Franca Cerutti
Die Ernährungs-Docs - Essen als Medizin
NDR
Stahl aber herzlich – Der Psychotherapie-Podcast mit Stefanie Stahl
RTL+ / Stefanie Stahl
So bin ich eben! Stefanie Stahls Psychologie-Podcast für alle "Normalgestörten"
RTL+ / Stefanie Stahl / Lukas Klaschinski
Dr. Matthias Riedl - So geht gesunde Ernährung
FUNKE Mediengruppe
HEALTHWISE - Der Gesundheits- und Longevitypodcast.
Nils Behrens - Sunday

Das gefällt dir vielleicht auch