39 Folgen

Für viele Jahrhunderte wurde unsere Kultur vom Christentum geprägt. Deswegen ist es wichtig, die Urdokumente des Neuen Testaments zu kennen. So bekommen Glaubenserfahrungen eine stabile Grundlage. In diesem Podcast werden die 27 Schriften des Neuen Testaments einzeln behandelt und durch Hintergrundinformationen ergänzt.

Bibelkunde Neues Testament Jens Stangenberg

    • Religion und Spiritualität
    • 4,8 • 31 Bewertungen

Für viele Jahrhunderte wurde unsere Kultur vom Christentum geprägt. Deswegen ist es wichtig, die Urdokumente des Neuen Testaments zu kennen. So bekommen Glaubenserfahrungen eine stabile Grundlage. In diesem Podcast werden die 27 Schriften des Neuen Testaments einzeln behandelt und durch Hintergrundinformationen ergänzt.

    #39 Merkverse: 1. und 2. Thessalonicherbrief

    #39 Merkverse: 1. und 2. Thessalonicherbrief

    2. Thess. 3,5: „Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.“

    • 8 Min.
    #38 Einleitung: 1. und 2. Thessalonicherbrief

    #38 Einleitung: 1. und 2. Thessalonicherbrief

    Der erste Brief an die Thessalonicher ist der älteste überlieferte Text im Neuen Testament. Paulus schreibt voll Dankbarkeit an die dortige Gemeinde und lobt Gott für ihre Entwicklung. Im zweiten Teil des Briefes ermahnt er zu einer geheiligten Lebensführung und klärt Fragen in Bezug auf die Wiederkunft Christi. Der zweite Brief an die Thessalonicher greift die Themen des ersten auf und korrigiert Missverständnisse, die offenbar in Umlauf gegangen sind und die sogar durch gefälschte Paulusbriefe verbreitet wurden.

    • 15 Min.
    #37 Merkverse: Kolosserbrief

    #37 Merkverse: Kolosserbrief

    Kolosser 2,9: "Denn in ihm (Christus) wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig."

    • 5 Min.
    #36 Einleitung: Kolosserbrief

    #36 Einleitung: Kolosserbrief

    In diesem Brief leuchtet uns ein "kosmisches Christusbild" entgegen. Alles kommt von ihm, besteht in ihm und bewegt sich auf ihn zu. Aus dieser umfassenden Vision der Wirklichkeit entwickelt Paulus die konkrete Lebensführung der Christ:innen. Aber nicht, dass wir zum Schluss bei einem bloßen moralischen Regelkatalog landen. Vielmehr geht darum zu realisieren, dass aus der Auferstehungs-Wirklichkeit des "in Christus"-Seins ein verändertes Leben aktiv Gestalt gewinnt.

    • 16 Min.
    #35 Merkverse: Philipperbrief

    #35 Merkverse: Philipperbrief

    Philipper 4,4: "Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!"

    • 12 Min.
    #34 Einleitung: Philipperbrief

    #34 Einleitung: Philipperbrief

    Paulus schreibt aus der Gefangenschaft. Umso verwunderlicher ist, dass der Brief an die Philipper so voller Freude und Schönheit ist. In Philippi wurde die erste christliche Gemeinde in Europa gegründet. Lydia, eine Purpurhändlerin war die erste Christin. Mit diesem Brief bedankt sich Paulus bei seinen Freunden und Glaubensgeschwistern für ihre Unterstützung. Möglicherweise ist es der letzte Brief, den er verfasst hat, bevor sein Leben als Märtyrer in Rom endete.

    • 15 Min.

Kundenrezensionen

4,8 von 5
31 Bewertungen

31 Bewertungen

versorgt ,

Ein Schatz

Ein toller roter Faden!
Danke

R2757447h ,

Klasse 😊

Ich finds toll und kompakt erklärt und gut aufgebaut weiter so ☺️

Werner151 ,

kompakt erklärt

total spannend. einfach und klar erklärt ohne platt zu werden. für alle die dazu nicht dicke bücher lesen wollen.

Top‑Podcasts in Religion und Spiritualität

Listeners Also Subscribed To