34 Folgen

KI ist kein großer Mythos mehr. Viele Projekte setzen schon auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Doch ist das alles KI? Und wofür ist es gut? Um das herauszufinden laden wir uns wöchentlich Gäste ein, um über Anwendungsfälle zu Diskutieren. Wir, Nina und Frank, sind nicht die Techniker und schauen hinter die Kulissen. Im Podcast wollen wir verstehen, wo und wie uns KI helfen kann. Wir streifen die technischen Details, werden jedoch nicht abtauchen.

KI heute Nina & Frank von OPITZ CONSULTING

    • Technologie
    • 1,0 • 1 Bewertung

KI ist kein großer Mythos mehr. Viele Projekte setzen schon auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Doch ist das alles KI? Und wofür ist es gut? Um das herauszufinden laden wir uns wöchentlich Gäste ein, um über Anwendungsfälle zu Diskutieren. Wir, Nina und Frank, sind nicht die Techniker und schauen hinter die Kulissen. Im Podcast wollen wir verstehen, wo und wie uns KI helfen kann. Wir streifen die technischen Details, werden jedoch nicht abtauchen.

    Mit ML-Ops Machine Learning produktiv einsetzen

    Mit ML-Ops Machine Learning produktiv einsetzen

    Es ist leichter geworden, Machine Learning einzusetzen. Viele Tutorials und Anleitungen und auch die passende Software gibt es umsonst oder für wenig Geld. Sind Entwickler:innen erfahren, können sie sich schnell in die Materie einarbeiten und Ergebnisse produzieren. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Ist es auch. Viele dieser Ansätze schaffen es nicht über den Protoyp-Status hinaus. Für die reine Softwareentwicklung hat sich DevOPs etabliert, also das Zusammendenken von Entwicklung und Betrieb komplexer IT-Systeme. Doch wie hilft ML-Ops beim Machine Learning?

    Link zum Fundstück der Woche.

    Heute ein Gast aus den eigenen Reihen:
    Jeffrey Remien Softwarearchitekt bei OPITZ CONSULTING und Machine Learning Enthusiast.
    OPITZ CONSULTING ■■■ Digitale Service Manufaktur

    • 46 Min.
    Personalisiert, aber bitte ohne Werbung!? – Wie Datensparsamkeit und KI zusammenpassen

    Personalisiert, aber bitte ohne Werbung!? – Wie Datensparsamkeit und KI zusammenpassen

    Das Surfen im Internet gehört zu unserem Leben wie Essen und Trinken. Dabei  hinterlassen wir täglich Spuren, bewusst und unbewusst. Laut Statista glaubten 2020 29 % der Befragten, ihre Daten seien im Internet sicher. 2014 war man hier  noch skeptischer: Damals fühlten sich nur 13 % im Web geschützt. Um den Schutz zu verbessern, nutzen User heute unterschiedliche Methoden, wie mehrere Konten und Passwörter oder eine 2-Faktor-Authentifizierung. Doch was ist mit den Daten, die wir unbewusst weitergeben: Sind die Cookie-Einstellungen auf den meisten Websites angemessen? Wie viele  Informationen werden wirklich gebraucht? Und: Würde das Vertrauen nicht steigen, wenn Datensparsamkeit an erster Stelle stünde?

    Link zum Fundstück der Woche.

    Zu Gast: Leif-Nissen Lundbæk ist Mathematiker und konzentriert sich auf KI-Algorithmen für dynamische und verteilte kryptografische Verfahren. Er ist Mitgründer von XAYN, einer Personalisierungsengine für den Nachrichtenbereich. Damit lässt sich ein Newsfeed auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden, ohne die eigenen Daten zu verkaufen.
    OPITZ CONSULTING ■■■ Digitale Service ManufakturXayn Personalisieren Sie Ihre Nachrichten genauso gut wie die sozialen Medien

    • 1 Std.
    Der Boom um Embedded AI

    Der Boom um Embedded AI

    Die Kofferaumklappe, die sich öffnet, sobald wir uns mit der Getränkekiste nähern, das Pflaster, das unsere Vitalfunktionen überwacht, der Kühlschrank, der für uns einkauft: Von eingebetteter Künstlichen Intelligenz ist die Rede, wenn intelligente und selbstlernende Algorithmen in technische Geräte eingesetzt werden. Eine Software wird so programmiert, dass sie auf der Grundlage von Datenanalysen sowohl prädiktive als auch reaktive Intelligenz bereitstellt. Der Markt für KI-Chipsätze wurde 2020 auf  12,04 Milliarden US-Dollar geschätzt. Bis 2028 wird eine Steigerung auf 125,67 Milliarden US-Dollar erwartet. Embedded AI spielt vor allem eine Rolle  in  Branchen wie Gesundheitswesen, Banken und Finanzen, Automotive, Industrie, Cybersicherheit oder Unterhaltungselektronik.

    Link zum Fundstück der Woche.

    Zu Gast: Viacheslav Gromov, Entwickler, Gründer von AITAD und Autor von Fachbüchern. Sein Unternehmen entwickelt lokale KI-Lösungen für Industrieanlagen sowie Systeme für das Autonome Fahren.
    OPITZ CONSULTING ■■■ Digitale Service Manufaktur

    • 42 Min.
    Brücken bauen zwischen Idee und Lösung – Wie der KI Bundesverband Startups und Unternehmen zusammenbringt

    Brücken bauen zwischen Idee und Lösung – Wie der KI Bundesverband Startups und Unternehmen zusammenbringt

    Künstliche Intelligenz gilt als eine der Schlüsseltechnologien für die Zukunft. Aus diesem Grund setzen viele Startups auf den Einsatz von KI. Dabei werden sie von großen Unternehmen gerne als Inkubator genutzt. So kooperieren in Deutschland 74 % der Startups mit etablierten Unternehmen.  Das ergab eine Studie, die der Bundesverband Deutsche Startups e. V.  gemeinsam mit Hubraum, einem Tech-Inkubator der deutschen Telekom, durchgeführt hat. Trotz der hohen Kooperationsrate, können nur 21 % der Startups auf Wagniskapital zurückgreifen, um ihre Ideen umzusetzen.  Zum Vergleich: In Israel sind die Investitionen in KI-Startups pro Einwohner etwa 30 mal so hoch. Wie können KI-Startups besser gefördert, neue Ideen forciert und die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen intensiviert werden? Darüber reden wir mit dem KI Bundesverband.

    Link zum Fundstück der Woche

    Zu Gast: Tobias Oberrauch leitet die Regionalgruppe Baden-Württemberg des KI Bundesverbandes.  Mit mehr als 400 KI-Unternehmen ist der Bundesverband das größte KI-Netzwerk Deutschlands. Oberrauch ist Gründer von AI Pioneers, Executive Consultant bei CGI und selbst Podcaster.

    Link zum Podcast des KI Bundesverbandes 
    OPITZ CONSULTING ■■■ Digitale Service Manufaktur

    • 37 Min.
    Der Blick in die Zukunft – Predictive Maintenance

    Der Blick in die Zukunft – Predictive Maintenance

    Laut einer Vanson Bourne Studie hatten von 450 befragten Unternehmen 82 % mindestens einen Systemausfall  in den letzten drei Jahren zu verzeichnen. Der Durchschnitt liegt sogar bei zwei Ausfällen. Predictive Maintenance kann dem entgegenwirken. Dabei handelt es sich um eine Technologie, die auf die vorausschauende Wartung und Instandhaltung von Maschinen abzielt. Mit ihrer Hilfe können Zeiten reduziert werden, in denene Maschinen stillstehen, Wartungskosten reduziert werden und die Lebensdauer der Maschinen erhöht werden. Doch wie geht Predictive Maintenance im Detail, und was genau macht dabei die Künstliche Intelligenz?

    Heute zu Gast: Danny Claus, Team Lead bei doubleSlash Net-Business GmbH.

    Link zum Fundstück der Woche
    OPITZ CONSULTING ■■■ Digitale Service Manufaktur

    • 49 Min.
    Wer überwacht die KI? – Mit Audits das Vertrauen steigern

    Wer überwacht die KI? – Mit Audits das Vertrauen steigern

    Die Einsatzgebiete der KI nehmen zu. Laut einer Bitkom Studie sahen 2021 62 % der befragten Unternehmen eher eine Chance in KI als ein Risiko. Ca. 30 % der Unternehmen planen oder diskutieren den Einsatz von KI. Doch wie passen die Lösungen in die rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen? 54 % der Unternehmen wünschen sich Hilfe bei der rechtlichen und ethischen Beurteilung von KI. Brauchen wir ein Gütesiegel für KI-Modelle, um die Akzeptanz zu steigern? Können Audits hier helfen?

    Heute zu Gast: Nikolas Becker, Verbundkoordinator des Projektes ExamAI – KI Testing & Auditing und Leiter des Teams Politik & Wissenschaft bei der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI).

    ExamAI Projekt der Gesellschaft für Informatik

    Link zum Fundstück der Woche



    OPITZ CONSULTING ■■■ Digitale Service Manufaktur

    • 48 Min.

Kundenrezensionen

1,0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Technologie

Lex Fridman
NDR Info
Jason Calacanis
Malte Kirchner & Jean-Claude Frick
c’t Magazin
Deutschlandfunk