99 Folgen

Es gibt Menschen, die müssen sich mitteilen und so werde ich über die (nicht)alltäglichen Dinge des Lebens sprechen und über die, die mal erwähnt werden sollten. Mal aktuell, mal komisch, mal traurig, mal politisch, mal sinnvoll und manchmal gar nicht

Mitteilungszwang Jörg Kahle

    • Tagebücher
    • 5.0 • 2 Bewertungen

Es gibt Menschen, die müssen sich mitteilen und so werde ich über die (nicht)alltäglichen Dinge des Lebens sprechen und über die, die mal erwähnt werden sollten. Mal aktuell, mal komisch, mal traurig, mal politisch, mal sinnvoll und manchmal gar nicht

    100 - Die Mehrzahl von Jubiläum

    100 - Die Mehrzahl von Jubiläum

    Ganz ehrlich, ich habe mich lange vor dieser Aufnahme gedrückt, weil ich bisher in dem Glauben war, dass es irgendwie was besonderes sein muss.
    Ich bedanke mich natürlich bei allen Hörern und vor allem für euer Feedback jeglicher Art.

    An dieser Stelle noch was Organisatorisches: Vermutlich werd ich meine Facebook-Seiten einstampfen, dafür poste ich ab und an mal wieder auf Instagram.

    Meine Vorhaben für 2019 schreiten voran und zu den gesetzten Zielen für das laufende Jahr habe ich mir inzwischen schon mehrere Wünsche erfüllen können. So auch zu meinem Geburtstag.

    ProTipp eines Lieblingsmensch: mehr reden, weniger googeln

    P.S. und die Mehrzahl von Jubiläum sind die Jubiläen

    • 16 Min.
    099 - Umzugsdingens

    099 - Umzugsdingens

    Wie in der letzten Ausgabe angekündigt, erzähl ich euch heute was zu meinem Umzug. Ich war bisher nie so gut organisiert und der Umzug lief so dermaßen reibungslos, dass es schon fast erschreckend war. Selbst die Telekom hat perfekt mitgespielt und das Pokern auf einen Transporter/LKW hat sich für mich bezahlt gemacht.
    Last but not least steht die 100. Ausgabe an. Fragen? Wünsche? Anregungen?

    • 28 Min.
    Luxusprobleme

    Luxusprobleme

    Man darf es sich ruhig eingestehen, wenn es keine (größeren) Baustellen im Leben gibt und der platte Reifen oder die nicht vorhandene Bohrmaschine die einzigen Dinge sind die nerven, dann hat man lediglich Luxusprobleme. Und wenn man das erkennt, kann man sich zurücklehnen und sagen: mir geht´s grad richtig gut

    • 10 Min.
    097 – Enttäuschung

    097 – Enttäuschung

    Zuallererst auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für das viele liebe und konstruktive Feedback.
    Heute geht es nach kurzen Updates und Post vom Finanzamt erneut um Lieblingsmenschen, Zwischenmenschliches und Enttäuschungen

    - kurzes Update zum letzten Foto
    - außerdem hat das Finanzamt geschrieben
    - Enttäuschungen, Lieblingsmenschen, Erwartungen und Freundschaft

    "Eine Enttäuschung bezeichnet das Gefühl, einem sei eine Hoffnung zerstört oder auch unerwartet ein Kummer bereitet worden.
    ...
    Es hatte zunächst die positive Bedeutung „aus einer Täuschung herausreißen“, „eines Besseren belehren“. Der negativen Bedeutung von „täuschen“ folgend, entwickelte sich der negative Sinngehalt als „einer Erwartung nicht entsprechen“." (Wikipedia)

    • 22 Min.
    096 – Lieblingsdingse

    096 – Lieblingsdingse

    Die Sommerpause ist vorbei und rausreden hilft auch nix, aber heute soll es mal wieder soweit sein. Eine ungeordnete Folge mit Ereignissen, welche in ihrer Tiefe gar nicht ausreichend gewürdigt werden. Aber so im Großen und Ganzen geht es heute, wenn auch nur sehr ansatzweise, um Lieblingsmenschen und -dinge.

    - der Mini ist immer noch toll, leider lässt der sich wiederholt fotografieren
    - ich war erstmals in Passau und es war fantastisch
    - Auf der Hochzeit meines besten Freundes, quasi. (Ich kann es, wie es auf mich gewirkt hat nur sehr schwer in Worte fassen. Muss man einfach miterlebt haben)
    - die neue Brille ist da und ich liebe sie
    - Mit anderen Lieblingsmenschen war ich bei Hatebreed
    - ach ja, Geburtstag war auch

    • 22 Min.
    095 – Osterhasiurlaub

    095 – Osterhasiurlaub

    Erst mal muss ich mich entschuldigen, denn die Aufnahme lungert hier schon eine Woche rum und ich war bisher nicht in der Lage, diese zu veröffentlichen. Außerdem hat die Aufnahme kleinere Aussetzer, ich hoffe, dass das ein Einzelfall bleibt.

    Der Osterhasiurlaub ist vorbei und der Plan war eigentlich Erholung. Das hat auch fast geklappt.
    Kurzes Update zum neuen Büro, aber eigentlich gehts ja um den Urlaub. Da war ich beim Optiker meines geringsten Missvertrauens, um eine neue Brille zu bestellen (mal wieder). Ich werd mich aber noch ein wenig gedulden müssen.
    Am Tag darauf stand dann mehr oder weniger spontan der Frühjahrsputz auf meinem Plan und der lief nicht ganz so rund wie ich erhoffte.

    • 26 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

tjgonline ,

Großartig!

Grüße aus dem Norden!

Top‑Podcasts in Tagebücher