7 Folgen

Dieser Podcast bietet dir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Caritas. Mein Name ist Klaus Schwertner und ich spreche hier mit Kolleginnen und Kollegen, die in der Obdachlosenarbeit im Einsatz sind. Mit Müttern, die in einem unserer Mutter-Kind-Häuser untergekommen sind. Mit Menschen, die nur noch wenige Wochen zu leben haben und von unserem Hospiz begleitet werden. Mit Unterstützerinnen und Unterstützern und mit Freiwilligen.

Mein Ziel: Ich möchte für dich der Frage nachgehen, wie wir diese Stadt, dieses Land und unsere Welt zu einem besseren Ort machen können.

Mitten am Rand Klaus Schwertner

    • Gesellschaft und Kultur

Dieser Podcast bietet dir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Caritas. Mein Name ist Klaus Schwertner und ich spreche hier mit Kolleginnen und Kollegen, die in der Obdachlosenarbeit im Einsatz sind. Mit Müttern, die in einem unserer Mutter-Kind-Häuser untergekommen sind. Mit Menschen, die nur noch wenige Wochen zu leben haben und von unserem Hospiz begleitet werden. Mit Unterstützerinnen und Unterstützern und mit Freiwilligen.

Mein Ziel: Ich möchte für dich der Frage nachgehen, wie wir diese Stadt, dieses Land und unsere Welt zu einem besseren Ort machen können.

    Sondersendung von der Flüchtlingsinsel Lesbos

    Sondersendung von der Flüchtlingsinsel Lesbos

    Wenn Kinder vor dem Krieg und Europa vor seiner Verantwortung flieht

    • 25 Min.
    #6 Wenn Mütter und ihre Kinder obdachlos werden. Zu Gast bei Claudia im Haus Luise

    #6 Wenn Mütter und ihre Kinder obdachlos werden. Zu Gast bei Claudia im Haus Luise

    Man sieht sie nicht, aber es gibt sie doch: Mütter, die gemeinsam mit ihren Kindern auf der Straße stehen. Auf der Flucht vor Gewalt. Keine Wohnung mehr. Von heute auf morgen auf sich allein gestellt. Im Haus Luise finden diese Frauen und ihre Kinder seit 10 Jahren ein Dach über dem Kopf – und professionelle Hilfe von Frauen wie Claudia Amsz. Ein Gespräch über versteckte Wohnungslosigkeit von Frauen im Vorfeld des diesjährigen Weltfrauentages.

    • 39 Min.
    #5 Wenn das Leben auf der Straße krank macht. Zu Gast bei Monika in Wiens mobiler Arztpraxis

    #5 Wenn das Leben auf der Straße krank macht. Zu Gast bei Monika in Wiens mobiler Arztpraxis

    Der Louisebus ist Wiens einzige Arztpraxis auf Rädern. Mehr als 2.200 obdachlose Menschen wurden in dem Kleintransporter im Vorjahr behandelt. Verbände wurden gewechselt, Wunden erstversorgt und Medikamente ausgegeben. Wer nicht versichert ist, kann sich sicher sein: Im Louisebus wird ihm und ihr von ÄrztInnen wie Monika Stark geholfen. Warum Straße krank macht, wie man für einen obdachlosen Menschen eine Herzklappe organisiert, wie Obdachlosigkeit riecht und wieso im Louisebus nicht nur Medikamente, sondern oft auch frische Strümpfe verschrieben und ausgegeben werden.

    • 34 Min.
    #4 Im Gespräch: Lebensretterin am Telefon

    #4 Im Gespräch: Lebensretterin am Telefon

    Warum Renate als Freiwillige beim Caritas Kältetelefon dabei hilft, dass möglichst niemand im Winter auf Wiens Straßen vergessen ist und wie sich dadurch ihr eigenes Leben zum Positiven verändert.

    • 23 Min.
    #3 In der Gruft mit Bertl

    #3 In der Gruft mit Bertl

    Nach einem persönlichen Schicksalsschlag, bei dem Bertl seine Partnerin verlor, rutschte der gebürtige Niederösterreicher in die Obdachlosigkeit. Über Monate hinweg war Bertl Gast in der Gruft. Im Podcast berichtet er von seinem langen Weg zurück zur eigenen Wohnung, von der Erfahrung, wie es ist, plötzlich den Tritt zu verlieren und warum er heute ein glücklicherer Mensch ist.

    • 13 Min.
    #2 Im Gespräch mit Karl Markovics

    #2 Im Gespräch mit Karl Markovics

    In dieser Folge spreche ich mit dem Schauspieler und Regisseur Karl Markovics. Wir sitzen in den Räumlichkeiten der Obdachloseneinrichtung Gruft. Eine Einrichtung, die Karl Markovics sehr gut kennt. Mit mir gemeinsam hat er die Streetworkerinnen eine Nacht lang bei der Arbeit begleitet.

    Karl Markovics eigens vorzustellen ist glaub ich nicht nötig: er hat den Stockinger in „Kommissar Rex“ gespielt, später dann Sigmund Freud, Goebbels und auch die Hauptrolle im Oscar-Film „Die Fälscher“. In seinen Filmen thematisiert er aktuelle Themen und gesellschaftspolitische Entwicklungen – zuletzt als Regisseur etwa das Thema Migration im Film „Nobadi“, in dem er von der Begegnung eines alten Mannes mit einem jungen Flüchtling erzählt.

    • 37 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: