11 Folgen

Dieser Podcast bietet dir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Caritas. Mein Name ist Klaus Schwertner und ich spreche hier mit Kolleginnen und Kollegen, die in der Obdachlosenarbeit im Einsatz sind. Mit Müttern, die in einem unserer Mutter-Kind-Häuser untergekommen sind. Mit Menschen, die nur noch wenige Wochen zu leben haben und von unserem Hospiz begleitet werden. Mit Unterstützerinnen und Unterstützern und mit Freiwilligen.

Mein Ziel: Ich möchte für dich der Frage nachgehen, wie wir diese Stadt, dieses Land und unsere Welt zu einem besseren Ort machen können.

Mitten am Rand Klaus Schwertner

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 1 Bewertung

Dieser Podcast bietet dir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Caritas. Mein Name ist Klaus Schwertner und ich spreche hier mit Kolleginnen und Kollegen, die in der Obdachlosenarbeit im Einsatz sind. Mit Müttern, die in einem unserer Mutter-Kind-Häuser untergekommen sind. Mit Menschen, die nur noch wenige Wochen zu leben haben und von unserem Hospiz begleitet werden. Mit Unterstützerinnen und Unterstützern und mit Freiwilligen.

Mein Ziel: Ich möchte für dich der Frage nachgehen, wie wir diese Stadt, dieses Land und unsere Welt zu einem besseren Ort machen können.

    #11 Die gute Seite der Macht - Inspiration Talk mit Klaus und Dariadaria

    #11 Die gute Seite der Macht - Inspiration Talk mit Klaus und Dariadaria

    Am 24.3.2021 war es endlich soweit! Klaus stellte im Interview mit der bekannten Influencerin Dariadaria sein erstes Buch "Gut, Mensch zu sein" vor. Über 200 Zuhörer*innen waren dabei und erfuhren, wie es zum Buch gekommen ist, welche Routinen sich mit dem Schreiben bei ihm eingestellt haben und welche Botschaft er mit seinem Buch bei uns allen hinterlassen möchte.

    Du möchtest das Buch selbst lesen? Es ist bereits im Handel oder über den wirhelfen.shop erhältlich.

    • 43 Min.
    #10 Zwischen den Grenzen - ein Gespräch mit der freien Reporterin Franziska Grillmeier auf Lesbos

    #10 Zwischen den Grenzen - ein Gespräch mit der freien Reporterin Franziska Grillmeier auf Lesbos

    An der EU Außengrenze in der östlichen Ägäis spitzt sich die Situation zuletzt wieder zu. Es kommt zu illegalen Push-Backs im Mittelmeer, Menschen werden in aufblasbare, schwimmende Inseln im Meer ausgesetzt, die Isolierung der 16.000 Menschen im Camp Moria geht aufgrund von Covid19 in die 16. Woche. Die deutsche Journalistin Franziska Grillmeier lebt seit 2 Jahren auf Lesbos und berichtet über die Situation vor Ort: Über Familien, die zum Spielball der Politik werden, über Hoffnungsschimmer und Solidarität in der "Hölle von Moria" und ihre ganz persönliche Motivation - ausgestattet mit Bleistift und Papier - zu bleiben.

    • 47 Min.
    #9 Pflege im Krisenmodus

    #9 Pflege im Krisenmodus

    In der Corona-Krise wird deutlich: Die Pflege ist systemrelevant.

    Das weiß keiner besser als Mustafa Salkovic, Leiter des Caritas Pflegewohnhauses St. Leopold in Klosterneuburg. Ein sehr persönliches Gespräch über Corona und die Parallelen zu einem Fußballspiel, warum der Spielstand 2:0 immer der gefährlichste ist. Ein Gespräch über Pflegekräfte, die mit gepackten Reisetaschen zur Arbeit kommen, Social Distanzing und digitale Lösungen für alte Menschen, Trauer, Tod und die besonderen Herausforderungen für Angehörige.

    "Auf die Phase der Solidarität folgt jetzt die Phase der Disziplin. Diese Phase wird noch viel anstrengender", weiß Salkovic der auch über seine ganz persönlichen Krisen spricht - den Krieg in Bosnien, die schwere Erkrankung einer ihm nahe stehenden Person und jetzt die Coronakrise, samt ihren Auswirkungen auf uns alle.

    • 25 Min.
    #8 Covid19 - ist die soziale Krise bereits spürbar? Lokalaugenschein in der Sozialberatung Wien

    #8 Covid19 - ist die soziale Krise bereits spürbar? Lokalaugenschein in der Sozialberatung Wien

    Doris Anzengruber ist Leiterin der Sozialberatungsstelle der Caritas in Wien.
    Niemand weiß besser als sie: Die Gesundheitskrise ist für viele Menschen bereits zur sozialen Krise geworden. Tag für Tag ist sie mit Menschen konfrontiert, die nun unverschuldet in Not geraten sind. Die Anfragen haben sich allein im März verdoppelt.

    „Es sind Menschen, die bis vor kurzem nie gedacht hätten, dass sie jemals auf die Hilfe der Caritas angewiesen sein würden. Es sind vor allem Frauen, die sich nun hilfesuchend an uns wenden.“

    Ein Gespräch über die sozialen Folgen einer Krise, die uns noch lange beschäftigen wird.

    • 27 Min.
    Sondersendung von der Flüchtlingsinsel Lesbos

    Sondersendung von der Flüchtlingsinsel Lesbos

    Wenn Kinder vor dem Krieg und Europa vor seiner Verantwortung flieht...

    • 25 Min.
    #6 Wenn Mütter und ihre Kinder obdachlos werden. Zu Gast bei Claudia im Haus Luise

    #6 Wenn Mütter und ihre Kinder obdachlos werden. Zu Gast bei Claudia im Haus Luise

    Man sieht sie nicht, aber es gibt sie doch: Mütter, die gemeinsam mit ihren Kindern auf der Straße stehen. Auf der Flucht vor Gewalt. Keine Wohnung mehr. Von heute auf morgen auf sich allein gestellt. Im Haus Luise finden diese Frauen und ihre Kinder seit 10 Jahren ein Dach über dem Kopf – und professionelle Hilfe von Frauen wie Claudia Amsz. Ein Gespräch über versteckte Wohnungslosigkeit von Frauen im Vorfeld des diesjährigen Weltfrauentages.

    • 39 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: