12 Folgen

Wage mit mir den Blick durchs Schlüsselloch. In meinem Podcast falle ich mit der Tür ins Haus, besuche spannende Leute und entdecke ihre Geheimnisse. Ich bin Nadine Bernshausen, Neugier und Mut sind meine zweiten Vornamen. Ich bin Richterin und Mutter, Fußballfan und Ökofreak, Löwe und Nachteule.

Nadine - Nah dra‪n‬ Nadine Bernshausen

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 3 Bewertungen

Wage mit mir den Blick durchs Schlüsselloch. In meinem Podcast falle ich mit der Tür ins Haus, besuche spannende Leute und entdecke ihre Geheimnisse. Ich bin Nadine Bernshausen, Neugier und Mut sind meine zweiten Vornamen. Ich bin Richterin und Mutter, Fußballfan und Ökofreak, Löwe und Nachteule.

    Nah dran - an Lydia Rhabarber

    Nah dran - an Lydia Rhabarber

    Instagrammerin und Influencerin Lydia Rhabarber (wieso heißt sie eigentlich so? - ihr werdet es erfahren!) hat mich in meinem Oberstadt-Laden besucht und wir haben über ihr Leben, ihre verschiedenen Berufs- und Studienwege und natürlich über Marburg gesprochen. Außerdem verrät uns Lydia, was sie an Harry Potter furchtbar findet und warum sie - genauso wie ich - ein großer Herr-der-Ringe-Fan ist. 2021 möchte Lydia eigentlich noch ein großes Fest feiern, aber wie das unter den aktuellen Unplanbarkeiten umsetzbar ist, werdet ihr hören. Außerdem teilt sie uns ihre zwei Lebensweisheiten mit, die aus der ehemals schüchternen Lydia eine starke, selbstbewusste und inspirierende Frau und Marburgerin gemacht haben.

    • 50 Min.
    Nah dran - an Ulf Schneider vom "Blé noir"

    Nah dran - an Ulf Schneider vom "Blé noir"

    Das Hören dieses Podcasts (vor allem in Pandemiezeiten) ist gefährlich: man bekommt einen unstillbaren Hunger nach bretonischer Galette und sehnt sich nach Reisen in die europäischen Nachbarländer. Ulf Schneider, Gastronom und Tausendsassa, frankophiler Lebenskünstler und ein echter Weidenhäuser Jung’ erzählt von seinem Weg und dem, was ihn in seinem Leben geprägt hat. Außerdem erfahrt ihr, wieviele Katzen bei ihm zuhause sind und warum der Kaffee im „Blé Noir“ einfach unvergleichlich schmeckt. Bon appétit und viel Spaß beim Zuhören!

    • 45 Min.
    Nah dran - an Beate Lambert

    Nah dran - an Beate Lambert

    Zeitreise zurück in die Kindheit verspricht diese Folge. Ich treffe die Kinderliederautorin Beate Lambert und sie erzählt uns, wie sie die Kindermusik für sich entdeckte. Bei ihr sprudeln die Ideen nur so, sie kombiniert verschiedene Musikstile und hat entdeckt, was Kindern Freude macht. Aber bei einem Konzert an einer Marburger Schule erlebte sie auch einen Einschnitt, der alles um 180 Grad drehte. Den Weg, den sie danach einschlug, wie sie mit dieser traumatischen Erfahrung umging und wie sie die Corona-Zeit erlebt, beschreibt sie im Gespräch mit mir - begleitet von weihnachtlichem Glockengeläut im Hintergrund.

    • 31 Min.
    Nah dran - an Peter Schmidt

    Nah dran - an Peter Schmidt

    Peter Schmidt ist unser Marburger Kreisfußballwart, der selber als Kind im Südviertel „Auf der Weide“ Tag und Nacht mit seinen Freunden gekickt hat. Er erzählt mir von seinem Alltagsgeschäft, Insider aus Schiedsrichterkreisen (mit einem kurzen Exkurs an die Säbener Straße) und wie Corona den Spiel- und Trainingsbetrieb völlig auf den Kopf gestellt hat. Fußball ist sein Leben, der Vereinssport seine Heimat und die Familie seine erste Priorität. Er plädiert dafür, dass man den Menschen mit einem Lächeln begegnen sollte, statt über die Umstände zu nörgeln. Ein Podcast der Extraklasse mit privaten Einblicken, Fußballexpertenwissen und Inspirationen für das Leben.

    • 54 Min.
    Nah dran – an Ruth Werwai

    Nah dran – an Ruth Werwai

    In einer Krabbelgruppe am Richtsberg habe ich Ruth kennengelernt. Ruth Werwai ist Mutter, Entrepreneurin, liebt Stricken und ihre märchenhafte neue Heimat Marburg. Sie kommt aus Vancouver/ Kanada und nimmt uns bei Kaffee und Croissant mit auf eine kleine Reise in die lebenswerteste Stadt der Welt. Ihr Business heißt „Raincloud & Sage“, weil es in Vancouver oft regnet und sie weise wirtschaften und handeln möchte. In dieser Podcastfolge erfahrt ihr, wie sie auf die Idee zu ihrem Woll-Projekt kam und daraus ein Vollzeitjob wurde. Außerdem erzählt sie, welchen Herausforderungen sie begegnete, welche Unterstützung ihr dabei geholfen hat und was der Satz „Du bist genug“ für sie bedeutet.

    • 35 Min.
    Nah dran – an Marc Spear

    Nah dran – an Marc Spear

    Marc Spear ist Footballcoach, Tagesvater und hat mir als erstes erklärt, wie es zu seinem Nachnamen kam. Geboren in Kiel als Sohn eines Tennisprofis, über Stationen in Berlin, Hamburg, Stadtallendorf, Marburg und Graz, landete Marc schließlich (wieder) in Marburg. Beruflich umtriebig, sportlich unterwegs im American Football, begann er vor einigen Jahre als Tagespflegeperson zu arbeiten. In diesem Podcast verrät er, was Football und Kindererziehung miteinander zu tun haben. Mit diesem Wissen ist er heute beliebter Tagesvater für fünf Kinder in einem Marburger Stadtteil und bei ihm genügt ein Blick, um Kleinkindern die Gefährlichkeit großer Straßen zu verdeutlichen. Außerdem gibt er mir ein paar Coaching-Tipps für meinen Weg in die Politik.

    • 28 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Werkraum56 ,

Tolles Format! Weiter so!

Tolles Format - erfrischend umgesetzt. Hören wir hier immer wieder gerne im Büro!

Der Solar Jan ,

Endlich power für Marburg

Sehr schöne Idee! Mehr davon!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur