45 Folgen

Hier ist proton. In unserem Podcast geht es zum großen Teil um Wissenschaft, Technik und den Dunstkreis drumherum. Da es auch "pro-TON" heisst, gibt es auch Plattenempfehlungen und Musik von unserem Barden.

proton (Detlef Breitenbach ✝️), Uli Gebhard, Sven Gaedtke, Arvid Doerwald, Kathi Degen

    • Wissenschaft
    • 3.9 • 19 Bewertungen

Hier ist proton. In unserem Podcast geht es zum großen Teil um Wissenschaft, Technik und den Dunstkreis drumherum. Da es auch "pro-TON" heisst, gibt es auch Plattenempfehlungen und Musik von unserem Barden.

    Proton042 - Germanium - Nahrungsergänzungsmittel - Distanzunterricht

    Proton042 - Germanium - Nahrungsergänzungsmittel - Distanzunterricht

    Arvid hat es doch geschafft, dabei zu sein, allerdings ohne eigene Themen. Trotzdem schaffen wir es wieder episch abzuschweifen und auch etwas hitzig zu diskutieren. Die Kernthemen sind - fast schon unvermeidlich - Covid-19, das Element Germanium und im Freiraum seine Verwendung als - Achtung Spoiler! - bestenfalls unnützes und schlimmstenfalls schädliches Nahrungsergänzungsmittel. In einem anderen Podcast wäre das die Kategorie "Schwurbel der Woche". In Wie funktioniert..? erklärt uns Uli direkt von der Front, wie Distanzunterricht durchgeführt werden kann.

    • 3 Std 55 Min.
    Protönchen 041 - Eine Nullnummer "mittendrin"

    Protönchen 041 - Eine Nullnummer "mittendrin"

    Diese Folge ist eine "Nullnummer" mitten im Podcast.  Arvid erklärt, was das für die Zukunft des Proton-Podcasts bedeutet.

    Zusammengefasst:

    Es wird weiter "normale", vollständige Folgen, mit Element und so geben. Diese erkennt Ihr daran, dass sie das normale Titel-Format

    Proton ### - Thema - Thema - Thema

    haben.

    Alle anderen Folgen werden mit "Protönchen" anfangen und erheblich kürzer sein, weil sie nur ein Thema enthalten. Also zum Beispiel ein einzelnes "Freiraum" oder "Wie funktioniert..?". Die Nummerierung geht einfach weiter, egal welches Format die Folge hat, so bleibt die Chronologie erhalten

    Hier jetzt die Episoden-Zusammenfassung von Arvid:


    Ich kann euch sagen, dass ist mir nicht leicht gefallen. Das Erzählen von der Krankheit ist mir nahe gegangen, mehr als gedacht. Ich bin 1962 geboren und habe mir das sehr wohl anders vorgestellt, auch die sechzig zuzugehen.

    Aber ich versuche einen sachlichen Umgang mit der Krankheit zu finden und erwarte das auch von Anderen, also nicht auf Grund der Krankheit mit Emotionen überschüttet zu werden.

    Zwar vergesse ich sehr viel, verliere natürlich darüber auch Wissen und Kenntnisse (alleine zweieinhalb Sprachen bisher und vieles, sehr vieles Andere), mache Fehler, die mir bei mir bisher unbekannt waren, aber ich erwarte keinen Krankheitsbonus wegen der Krankheit.

    Ich möchte für die Zuhörer interessante und lehrreiche Episoden produzieren, am Besten in einen Dialog treten und am liebsten Personen, die ihre eigenen Protönchen hier zum Besten geben. Wahrscheinlich werde ich das nicht mehr all zulange machen können, aber so lange es geht, so lange mache ich es auch.

    Ich danke sehr für eure Aufmerksamkeit, Reaktionen, guten Wünsche bisher und wünsche euch viel Gesundheit. Ohne die ist alles auf einmal wenig wert.

    • 8 Min.
    Proton040 - Gallium - Nuklearsemiotik - Leuchtdioden

    Proton040 - Gallium - Nuklearsemiotik - Leuchtdioden

    Wir beginnen mit dem Topthema 2020 - Covid-19 - dessen erste Welle in Teilen der Welt abflaut und in anderen gerade richtig losgeht und diskutieren einige Gründe dafür. Ausserdem, was Covid-19 mit durchgehenden Atomreaktoren gemeinsam hat und wie sich das Virus selbst ins Knie schießen könnte. Das Element von heute - Gallium - liegt aufgrund der sommerlichen Temperaturenflüssig vor - zumindest in der Schweiz. Danach geht es um bildgebende Verfahren in der Medizin und darum wie man verhindert, das zukünftige Generationen aus Versehen längst vergessenen Atommüll ausgraben. Den Abschluß bildet die Erklärung der Funktion von Leuchtdioden.

    • 3 Std 47 Min.
    Proton_XXXIX - Unterirdisch - Schlechte - Audioqualität

    Proton_XXXIX - Unterirdisch - Schlechte - Audioqualität

    Wir habenam 26.06 erfolglos versucht, eine Folge aufzunehmen. Vom Inhalt her waren wir erfolgreich, aber die Audioqualität war unterirdisch. Der Fehler stellte sich jetzt als Kleinigkeit heraus, aber an der Aufnahme war nichts mehr zu retten, auch Auphonic hat seine Grenzen. Deshalb folgt jetzt nur eine Ankündigung der Folge, die wir Anfang August aufnehmen werden und die ersten 15 Minuten unserer Originalaufnahme für Audio-Masochisten.

    • 22 Min.
    Proton038 - Zink - Lichtwellenleiter - Klopapier

    Proton038 - Zink - Lichtwellenleiter - Klopapier

    Wir machen weiter im Periodensystem und kommen heute zum Zink. Uli erklärt uns in Wie funktioniert...? Lichtwellenleiter und zu Schluß unterhalten wir uns noch über eins unserer Lieblingsthemen der letzten Folgen - den Klimawandel - und wie dieses Thema mit den aktuellen, weltweiten Ereignissen der Covid-19-Pandemie wechselwirkt, vor allem aus gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Sicht.
    Arvid hatte bei der Folge akut unlösbare Software-Probleme. Wir hatten gehofft, dass diese Probleme im Laufe der Folge noch gelöst werden. Deshalb haben wir die Themenreihenfolge geändert. Als sich abzeichnete, dass das nichts wird, haben wir uns entschieden, siene Beiträge im Nachhinein in die Folge einzufügen.

    • 4 Std 17 Min.
    Proton037 - Coronavirus - Kupfer - Hybridantrieb

    Proton037 - Coronavirus - Kupfer - Hybridantrieb

    In dieser Folge fällt das Warmlabern diesmal fast komplett dem Coronavirus zum Opfer. Das Kupfer ist nicht nur als Element interessant, es ist auch einer der vielen Faktoren, der für das Sesshaftwerden des Menschen am Ende der Steinzeit verantwortlich ist. Schließlich geht es im Freiraum um alternative Tastaturlayouts und in "Wie funktioniert...? um Hybridantriebe.

    • 5 Std 7 Min.

Kundenrezensionen

3.9 von 5
19 Bewertungen

19 Bewertungen

oboeman63 ,

Auch für Laien verständlich

Hier hab ich einen Zufallstreffer gelandet. Eine Mischung aus Laberpodcast und Wissenschaft. Ich finde die Erklärungen zu Elementen und deren Wirkungen sehr interessant. Gut, wollte mal Chemie studieren und bin doch bei der Musik gelandet. Ich kann das gut verstehen, zumindest das Meiste. Lang ist er, das stimmt, aber mein Ipod merkt sich ja, wo ich stoppe. Fahre lang und oft Zug oder Auto und höre gern zu. Freu mich auf neue Folgen. Einer der Sprecher ist noch mit sehr vielen "Äh" belastet, das strengt etwas an, kann man aber bestimmt mit Konzentration verbessern. Alles in Allem ein tolles Projekt das fest bei mir gebucht ist.

TangoX73 ,

Super Podcast für Laien verständlich und unterhaltsam

Ich muss sagen - ein super Podcast!
Ich finde Euer Konzept einfach klasse. Warmlabern, Getränkevorstellung, Freiraum, Botanik (Chilli) und Wissenschaft und zum Abschluss ein wenig Musik. Ich warte immer mit Spannung auf die nächste(n) neue(n) Folge(n). Der Wissenschaftsteil ist gut verständlich und regt zusätzlich noch zu eigenen Recherchen an. Für lange Autofahrten oder Spaziergänge genau das Richtige für mich. Außerdem der gelegentliche flache Humor. Ganz mein Stil ;-)

Aber auch ein wenig Kritik.
Teilweise sind politische Äußerungen von Euch meiner Meinung nach nicht immer gut recherchiert. Man merkt ganz einfach eure persönliche, subjektive Wahrnehmung. Das ist erstmal nicht schlimm und auch in Ordnung. Sie führtren aber zum Konflikt mit meinen täglichen Wahrnehmungen, natürlich auch jubjektiv ;-)
Ein Beispiel ist das Thema Flüchtlinge, Südländer mit oder ohne doppelter Staatsbürgerschaft. Okay, es sind schon einige Episoden inzwischen vergangen. Aber Straftaten von Zuwanderern verharmlosen??? Ich sitze quasi in zweiter Reihe nach der Polizei und bekomme Suchmeldungen über Funk bei Einbrüchen, Diebstahl und Gewaltdelikten. Und wenn ich die Täterbeschreibung päsentiert bekomme, fängt die Suchmeldung leider sehr oft mit, "... gesucht wird eine südländische Person...", an. Ich weis schon im Vorfeld auf was ich achten soll und bin überrascht wenn die Suchmeldung mit einem anderen Wortlaut anfängt. Und auffällig ist auch der Umstand der dicken PKW's die unsere Südländer so fahren. Und das von jemanden der seinen 30.sten Geburtstag nicht ansatzweise erreicht hat Also einen Mercedes E500 AMG oder Audi R8 kann ich mir im Leben nicht leisten. Selbst wenn ich darauf hinsparen würde, müßte ich jeden Monat auf knapp 10 Jahre hinweg 500€ Sparen. Klar sind das jetzt Extrembeispiele. Doch ich wette immer mit meinen Arbeitskollegen wenn wir solch einen Schlitten sehen, welche Personengruppe da wohl hinter dem Lenkrad sitzt?
Ich möchte nicht als "Brauner" bezeichnet werden. Denn das bin ich nicht. Das könnte ich mir dienstlich und sozial auch nicht leisten. Nur sind das "gesehene und direkt gehörte" Fakten.

Trotzdem. Ein rundum gelungener PodCast auch mit politischen Kontroversen.

Vielen Dank an Euch.

Cord Hagen ,

Marathon für die Ohren

Ich mag ja zugegebenermaßen lange Podcasts lieber, als zu Kurze. Der proton bringt aber sogar mich an meine Grenzen und kostet zudem fast eine volle Akkuladung meiner Kopfhörer. Aber in einem Stück hört man solche Episoden ohnehin vielleicht nicht. Schön sind immer wieder auch die Podcastempfehlungen, die selbst mir Podcastjunky noch neue Fundstücke sichern. Dankeschön dafür.

Top‑Podcasts in Wissenschaft

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: