38 episodes

Darf Punk erfolgreich sein? Wie passen Pop und Wahrhaftigkeit zusammen? Was geschieht nach der Verwandlung zum Weltstar? „Reflektor“ hat sich zum Ziel gesetzt, substanzielle Gespräche mit Musiker*innen zu führen. Das Talkformat setzt sich bewusst von dem üblichen Frage-Antwort-Schema eines Interviews ab und sucht das persönliche Gespräch, in dem das Leben und Werk der Gäste reflektiert wird. Jan Müller ist seit über 25 Jahren Mitglied der Band Tocotronic. Er ist mit dem Format des Interviews bestens vertraut und kann sich als Fragender gut in die Perspektive seiner Gäste hineinversetzen. Die persönliche Auswahl seiner Gesprächspartner*innen bildet die Grundlage für authentische Gespräche, die stets von Interesse und Respekt geprägt sind. Mit “Reflektor” startet Jan seinen ersten Podcast. | Eine Produktion von Viertausendhertz.

Reflektor Viertausendhertz

    • Music
    • 4.9 • 542 Ratings

Darf Punk erfolgreich sein? Wie passen Pop und Wahrhaftigkeit zusammen? Was geschieht nach der Verwandlung zum Weltstar? „Reflektor“ hat sich zum Ziel gesetzt, substanzielle Gespräche mit Musiker*innen zu führen. Das Talkformat setzt sich bewusst von dem üblichen Frage-Antwort-Schema eines Interviews ab und sucht das persönliche Gespräch, in dem das Leben und Werk der Gäste reflektiert wird. Jan Müller ist seit über 25 Jahren Mitglied der Band Tocotronic. Er ist mit dem Format des Interviews bestens vertraut und kann sich als Fragender gut in die Perspektive seiner Gäste hineinversetzen. Die persönliche Auswahl seiner Gesprächspartner*innen bildet die Grundlage für authentische Gespräche, die stets von Interesse und Respekt geprägt sind. Mit “Reflektor” startet Jan seinen ersten Podcast. | Eine Produktion von Viertausendhertz.

    K.I.Z.

    K.I.Z.

    Jan Müller spricht mit Tarek, Nico und Maxim von K.I.Z., die dieser Tage ihr mittlerweile sechstes reguläres Album “Rap über Hass” veröffentlicht haben. Vor 20 Jahren begannen K.I.Z. damit, dem deutschen Rap eine neue Facette hinzuzufügen. Ein oft eingesetztes Stilmittel ist Übertreibung und Ironie. Gewaltphantasien und sexistische Zeilen werden derart übertrieben, dass sie sich selbst ad absurdum führen. Größenphantasien wechseln mitunter abrupt in schonungslose Selbstbezichtigungen. Außerdem sind KIZ anders als viele andere deutsche Rapper nicht unpolitisch. In, zwischen und hinter vielen Zeilen lässt sich Kritik gegen Faschismus, Kapitalismus, Neoliberalismus, eine restriktive Asylpolitik und vieles mehr erkennen. Mitunter wird ihre Empörung sogar geradezu existenziell und stellt wirklich alles in Frage. Unbestritten zählen K.I.Z. zu den talentiertesten und originellsten deutschprachigen Rapcrews. Wir wünschen euch wie immer viel Spaß bei dem Gespräch und empfehlen euch die passende Reflektor-Playlist bei Spotify!

    Shownotes:
    Webseite von K.I.Z.
    K.I.Z. bei Instagram
    K.I.Z. bei Twitter

    Reflektor Spotify Playlist:
    spoti.fi/35u44Pt

    Werde Mitglied im Klub Reflektor:
    steadyhq.com/reflektor

    Viertausendhertz Shop:
    shop.viertausendhertz.de

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Kommentiere und bewerte Reflektor bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KFAP3V

    Folge Reflektor bei Spotify:
    spoti.fi/35tFDl9

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 44 min
    Beatsteaks (Peter Baumann & Torsten Scholz)

    Beatsteaks (Peter Baumann & Torsten Scholz)

    In dieser Folge spricht Jan Müller mit Peter Baumann und Torsten Scholz von den Beatsteaks. Alle drei haben in den 90ern mit der Musik begonnen und kennen sich schon lange. Die Beatsteaks gründen sich 1995 in Berlin, seitdem haben sie eine fulminante musikalische Entwicklung hingelegt. Von ihren Anfangen aus Melodic Punk und Hardcore, hinzu einem vielseitigen Werk mit zahlreichen Hits. Vor allem für ihre Live-Qualitäten sind sie bekannt. 2020 feierten die Beatsteaks ihr 25-jähriges Bestehen als Rockband. Im Interview sprechen Peter und Torsten über das Gefühl eine echte Band zu sein, ob man sich für einen bestimmten Stil entschieden muss und in wie fern es notwendig ist, sein eigener Fan zu sein. Außerdem gibt's viele unterhaltsame, lehrreiche und lustige Anekdoten! Wir wünschen euch viel Spaß beim Gespräch und empfehlen euch wie immer die passende Spotify Playlist zum Podcast!

    WERBUNG:
    Zeitgeister Podcast der Zeit Stiftung

    Shownotes:
    Beatsteaks bei Instagram

    Reflektor Spotify Playlist:
    spoti.fi/35u44Pt

    Werde Mitglied im Klub Reflektor:
    steadyhq.com/reflektor

    Viertausendhertz Shop:
    shop.viertausendhertz.de

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Kommentiere und bewerte Reflektor bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KFAP3V

    Folge Reflektor bei Spotify:
    spoti.fi/35tFDl9

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 2 hrs 40 min
    Haftbefehl

    Haftbefehl

    Diesmal spricht Jan Müller mit Aykut Anhan, der als Rapper Haftbefehl zum Star wurde. Aykut wurde 1985 in Offenbach am Main geboren. Als er 14 Jahre alt ist, begeht sein depressiv erkrankter Vater Suizid, Aykut rutscht ins kriminelle Millieu ab, beendet die Schule ohne Abschluss und beginnt eine Karriere als Drogendealer. Schließlich flieht er ins Ausland um einer Verhaftung zu entgehen. Dort verfasst er Raptexte und erklärt den gegen ihn bestehenden Haftbefehl zum Künstlernamen und legt damit den Grundstein einer großen Hiphop-Karriere. Im Jahr 2010 erscheint sein erstes Album Azzlack Stereotyp. Auf seinem im Jahr 2013 erschienen dritten Album findet sich der Hit "Chabos wissen wer der Babo ist". Die Feuilletons sprühen vor Begeisterung und die von Haftbefehl populär gemachte Romani-Vokabel "Babo" wird zum Jugendwort des Jahres gewählt. Seine Musik ist bedrückend und zugleich voller Kraft. Insbesondere mit seinen letzten beiden Alben, dem weißen Album aus dem Jahr 2020 und dem jetzt erscheinenden schwarzen Album sind ihm einzigartige Werke gelungen, die zeigen, dass Haftbefehl nicht nur der beste, sondern auch der innovativste deutsche Rapper ist, findet Jan. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem Gespräch!

    Shownotes:
    Haftbefehl bei Instagram
    Haftbefehl bei Twitter

    Reflektor Spotify Playlist:
    spoti.fi/35u44Pt

    Werde Mitglied im Klub Reflektor:
    steadyhq.com/reflektor

    Viertausendhertz Shop:
    shop.viertausendhertz.de

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Kommentiere und bewerte Reflektor bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KFAP3V

    Folge Reflektor bei Spotify:
    spoti.fi/35tFDl9

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 30 min
    Mutter (Max Müller)

    Mutter (Max Müller)

    In dieser Podcast-Episode spricht Jan Müller mit Max Müller, von dessen Band Mutter Jan ein großer und langjähriger Fan ist. 1963 in Wolfsburg geboren, gründete Max die heute legendäre, jedoch kurzlebige Punkband Honkas. Nach seinem Umzug nach Berlin startete er zunächst die Band Campingsex und schließlich im Jahre 1986 die bis heute aktiven Mutter - eine oft brachial klingende Band, die allerdings auch zarte Töne anschlägt und mittlerweile 11 reguläre Alben sowie diverse Antologien vorweisen kann. Im Mutter-Gesamtwerk sind viele Zwischentöne zu hören, für die eine genaue Auseinandersetzung empfehlenswert ist. Wir wünschen euch viel Spaß beim Gespräch!

    Shownotes:
    Mutter Webseite
    Mutter bei Bandcamp

    Reflektor Spotify Playlist:
    spoti.fi/35u44Pt

    Werde Mitglied im Klub Reflektor:
    steadyhq.com/reflektor

    Viertausendhertz Shop:
    shop.viertausendhertz.de

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Kommentiere und bewerte Reflektor bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KFAP3V

    Folge Reflektor bei Spotify:
    spoti.fi/35tFDl9

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 50 min
    Götz Alsmann

    Götz Alsmann

    Dieses Mal widmet sich Jan Müller einem musikalischen Tausendsassa. Götz Alsmann ist vielen als anarchischer Figur im Fernsehen bekannt. Zuallererst ist er jedoch ein Mensch, für den die Grenzen in der Musik fließend sind. Bei dem Münsteraner Entertainer, Musiker und Professor sind es besonders die Grenzen zwischen Schlager und Jazz, Jazz und Chanson, Humor und Melancholie. Wer sich mit Götz Alsmann und seiner Musik auseinandersetzt, kann sehr viel über Musik und insbesondere über die Geschichte der Unterhaltungsmusik lernen. Und was Jan an Götz besonders schätzt: Man wird von ihm nie mit Pathos belästigt. Wir wünschen euch viel Spaß bei diesem Gespräch, für das es wie immer auch eine begleitende Playlist bei Spotify gibt.

    Shownotes:
    Gotz Alsmanns Webseite
    Gotz Alsmann bei Facebook

    Reflektor Spotify Playlist:
    spoti.fi/35u44Pt

    Werde Mitglied im Klub Reflektor:
    steadyhq.com/reflektor

    Viertausendhertz Shop:
    shop.viertausendhertz.de

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Kommentiere und bewerte Reflektor bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KFAP3V

    Folge Reflektor bei Spotify:
    spoti.fi/35tFDl9

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 53 min
    Ilgen-Nur

    Ilgen-Nur

    Jan Müller hatte schon länger geplant, sich für Reflektor mit der Musikerin Ilgen-Nur zu unterhalten. Nicht zuletzt, da sie 2018 zusammen mit Jans Band Tocotronic ausgiebig auf Tour war. Ilgen ist 23 Jahre alt, kommt eigentlich aus dem süddeutschen Raum, wuchs in einem türkischen Elternhaus auf, begann ihre musikalische Karriere in Hamburg und lebt in Berlin. Normalerweise seziert Jan in diesem Podcast mit seinen Gästen ihren umfassenden musikalischen Katalog. Da es bei Ilgen noch nicht so viel zu Sezieren gibt, ist die Struktur des Gespräches diesmal etwas anders. Natürlich steht aber auch in dieser Folge wie üblich die Musik und das Musikmachen im Vordergrund. Was Jan besonders beeindruckt: „Ilgen-Nur verleiht ihren Songs einen ganz eigenen Glanz, eine Melancholie, die dennoch kämpferisch und voller Kraft ist“, sagt er. Wir wünschen euch viel Spaß beim Gespräch und empfehlen euch wie immer die passende Spotify Playlist zum Podcast!

    Shownotes:
    Ilgen-Nurs Webseite
    Ilgen-Nur bei Instagram
    Ilgen-Nur bei Facebook

    Reflektor Spotify Playlist:
    spoti.fi/35u44Pt

    Werde Mitglied im Klub Reflektor:
    steadyhq.com/reflektor

    Viertausendhertz Shop:
    shop.viertausendhertz.de

    Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
    klub.viertausendhertz.de

    Kommentiere und bewerte Reflektor bei Apple Podcasts:
    apple.co/2KFAP3V

    Folge Reflektor bei Spotify:
    spoti.fi/35tFDl9

    Kontaktiere uns in Social Media:
    twitter.com/4000hertz
    facebook.com/viertausendhertz
    instagram.com/viertausendhertz

    • 1 hr 12 min

Customer Reviews

4.9 out of 5
542 Ratings

542 Ratings

ksidbykydodk ,

Informativ und angenehm

Gute Gespräche. Sehr gut vorbereitet. Interessante Gäste.

yvbhyvtvgvrd ,

The only thing I

The first one teiepeiy

jfsgltzti ,

The first thing you can tell is if

The only reason that the game has been to

Top Podcasts In Music

Listeners Also Subscribed To

More by Viertausendhertz