40 Folgen

Der Podcast über die größten und schockierendsten Verbrechen in der deutschen Kriminalgeschichte. Ob mysteriös, grausam oder spektakulär - spannend ist es immer. Chris, Kat, Dominik und Stefan beschäftigen sich nicht nur mit dem Tathergang, sondern auch mit den Personen hinter den Verbrechen sowie deren historischer Einordnung und Folgen.

True Crime Germany Chris, Kat, Dominik, Stefan

    • Gesellschaft und Kultur
    • 3.6, 434 Bewertungen

Der Podcast über die größten und schockierendsten Verbrechen in der deutschen Kriminalgeschichte. Ob mysteriös, grausam oder spektakulär - spannend ist es immer. Chris, Kat, Dominik und Stefan beschäftigen sich nicht nur mit dem Tathergang, sondern auch mit den Personen hinter den Verbrechen sowie deren historischer Einordnung und Folgen.

Kundenrezensionen

3.6 von 5
434 Bewertungen

434 Bewertungen

KorsNaMa ,

Guter Podcast

Ich höre den Podcast oft und gerne :)

Wobei ich mag, dass nach dem Kriminalfall selber noch Gedankenspiele und weiterführende Gespräche entstehen. Einige kritisieren dieses zwar, aber ich persönlich finde das gut.
Den einzigen Kritikpunkt den ich habe (wo ich den Anderen auch Recht geben), ist die technische Ausstattung... oft verstehe ich gar nichts und danach ist es wieder super laut. Das ist zum einen sehr anstrengend und lenkt mich beim fahren nur ab, da ich nur mit dem Radio beschäftigt bin...

hf160495 ,

Bitte ein anderer Vorleser

Ich höre euch super gerne aber wer auch immer in der Folge über Karl Denke die Geschichte vorliest möchte das bitte niemals wieder tun. Es klingt einfach nur furchtbar verstörend (und nicht das dramaturgisch aufregende verstörend) und ehrlicherweise musste ich die Folge deswegen aus machen. Es ging einfach nicht! Bitte nie wieder!

Idnas910 ,

Wird nicht besser :(

Die Technik ist nach wie vor mangelhaft, Kat ist leider ein Fehlgriff (Was ist an der korrekten Aussprache von Paderborn und Höxter so schwer?!), die neue Denke-Folge beginnt mit einem desaströs schlecht vorgetragenen „Geschichtchen“, das sich durch die Folge weiter zieht (und das ist wirklich GRAUSAM!), so dass einem die Lust vollends vergeht. Die Erzählweise wird von Folge zu Folge chaotischer, das anschließende Geplänkel (z. B. „Kannst du dir vorstellen, dich in einen Mörder zu verlieben?“) ist bestenfalls belanglos, schlechtestenfalls Spekulation ohne Informationsgehalt. Es ist leider wirklich keine positive Entwicklung zu erkennen, was schade ist, denn eigentlich hatte der Podcast Potential. Zeit Verbrechen und Verbrechen von nebenan haben True Crime Germany einiges voraus.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: