7 Folgen

"Zeitgeschichte(n) - der Museumspodcast" lässt deutsche Zeitgeschichte anhand ausgewählter Objekte aus dem Haus der Geschichte in Bonn lebendig werden. Warum parkt im Haus der Geschichte in Bonn ein VW-Bulli mit künstlichen Hanfgardinen? Was sagt ein kleines über drei Milliarden Jahre altes Gestein über die Deutschen aus? Warum spielt eine Videokamera eine so wichtige Rolle in der deutsch-deutschen Geschichte? Der neue Podcast nimmt die Hörer mit ins Museum. Dort erwarten sie exklusive Einblicke in die Museumsarbeit. In den zehn Folgen beleuchtet der Podcast im Gespräch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wichtige Ereignisse der deutschen Zeitgeschichte. Der Podcast erscheint in zehn Folgen ab 26. Mai wöchentlich, immer dienstags. Zu finden sind die Folgen auch hier: podcast.hdg.de

Zeitgeschichte(n) - Der Museumspodcast Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

    • Geschichte
    • 5.0, 4 Bewertungen

"Zeitgeschichte(n) - der Museumspodcast" lässt deutsche Zeitgeschichte anhand ausgewählter Objekte aus dem Haus der Geschichte in Bonn lebendig werden. Warum parkt im Haus der Geschichte in Bonn ein VW-Bulli mit künstlichen Hanfgardinen? Was sagt ein kleines über drei Milliarden Jahre altes Gestein über die Deutschen aus? Warum spielt eine Videokamera eine so wichtige Rolle in der deutsch-deutschen Geschichte? Der neue Podcast nimmt die Hörer mit ins Museum. Dort erwarten sie exklusive Einblicke in die Museumsarbeit. In den zehn Folgen beleuchtet der Podcast im Gespräch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wichtige Ereignisse der deutschen Zeitgeschichte. Der Podcast erscheint in zehn Folgen ab 26. Mai wöchentlich, immer dienstags. Zu finden sind die Folgen auch hier: podcast.hdg.de

    2001 - 9/11

    2001 - 9/11

    Die Terroranschläge vom 11. September 2001 haben die Welt verändert. An diesem Tag entführen Terroristen vier Flugzeuge, zwei davon steuern sie in die beiden Türme des World Trade Centers in New York. Insgesamt kommen fast 3.000 Menschen ums Leben. Ein Stahlträger aus einem der Türme steht im Haus der Geschichte.

    • 18 Min.
    1951 - Im Dienst Adenauers

    1951 - Im Dienst Adenauers

    Scheiben aus Sicherheitsglas – mehr Sonderausstattung zur Gefahrenabwehr braucht Konrad Adenauers erster Dienstwagen noch nicht. Der Mercedes 300 fährt trotzdem durch Brüssel, London, Moskau (und kommt heil zurück). Und zur Machtdemonstration nutzt der Kanzler: das Nummernschild.

    • 13 Min.
    1949 - Im Zeichen der Sieger

    1949 - Im Zeichen der Sieger

    Kolossal wirkt der sowjetische Soldat, der ein deutsches Kind auf seinem Arm trägt, im Treptower Park in Berlin. Die maßstabsgetreue Gipsplastik im Haus der Geschichte erinnert an die wichtigste sowjetische Gedenkstätte in Deutschland. In der DDR kennt jedes Kind den Rotarmisten aus Bronze.

    • 18 Min.
    2015 - Service auf drei Rollen

    2015 - Service auf drei Rollen

    Die freundliche Eva ist so schnell wie ein Maulwurf und im Museum sehr beliebt. Sie gehört zur vierten Generation dieser Art von Servicerobotern und ist mit Rasenmäh- und Melkrobotern verwandt. Sie kann mit Menschen interagieren, natürlich auch im Haus der Geschichte.

    • 10 Min.
    1961 - Trennung für 28 Jahre

    1961 - Trennung für 28 Jahre

    Panzersperren und Stacheldraht trennen plötzlich West und Ost. Aus Steinen, mit denen Häuser in Ost-Berlin gebaut werden sollten, wird die Berliner Mauer hochgezogen. Das SED-Regime macht das letzte Schlupfloch in die Freiheit dicht.

    • 23 Min.
    1989 - Die Macht der Bilder

    1989 - Die Macht der Bilder

    Mit der Operation Satan zieht die Stasi gegen Siegbert Schefke zu Felde. Dem Oppositionellen ist trotzdem kein Risiko zu groß, um der Welt zu zeigen, was im Herbst 1989 in der DDR los ist. Seine Demo-Bilder aus Leipzig gehen um die Welt.

    • 17 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Top‑Podcasts in Geschichte