16 Folgen

Deutsche Zeitgeschichte, das sind nicht nur Zahlen und Fakten, das sind vor allem Geschichten von Menschen. Diese spannenden, emotionalen und manchmal verrückten Geschichten erzählen wir in Zeitgeschichte(n) - Der Museumspodcast. In den 12 neuen Folgen nehmen wir jeweils ein Objekt aus unseren Dauerausstellungen im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, dem Tränenpalast und dem Museum in der Kulturbrauerei in Berlin genauer unter die Lupe. Oft sind es ganz unscheinbare Objekte, hinter denen sich eine große Geschichte verbirgt. Es geht um Menschen, die mutig für ihre Freiheit kämpfen - beispielsweise beim Volksaufstand in der DDR am 17. Juni 1953 - oder die kein Abenteuer scheuen, um mit selbst gebastelten Wanderausrüstungen ihren Reisetraum im Kaukasus zu verwirklichen. Im Gespräch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland beleuchtet der Podcast wichtige Ereignisse der deutschen Zeitgeschichte. Die neuen Folgen erscheinen ab 30. März dienstags. Zu finden sind die Folgen auch hier: podcast.hdg.de

Zeitgeschichte(n) - Der Museumspodcast Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

    • Geschichte
    • 4.8 • 13 Bewertungen

Deutsche Zeitgeschichte, das sind nicht nur Zahlen und Fakten, das sind vor allem Geschichten von Menschen. Diese spannenden, emotionalen und manchmal verrückten Geschichten erzählen wir in Zeitgeschichte(n) - Der Museumspodcast. In den 12 neuen Folgen nehmen wir jeweils ein Objekt aus unseren Dauerausstellungen im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, dem Tränenpalast und dem Museum in der Kulturbrauerei in Berlin genauer unter die Lupe. Oft sind es ganz unscheinbare Objekte, hinter denen sich eine große Geschichte verbirgt. Es geht um Menschen, die mutig für ihre Freiheit kämpfen - beispielsweise beim Volksaufstand in der DDR am 17. Juni 1953 - oder die kein Abenteuer scheuen, um mit selbst gebastelten Wanderausrüstungen ihren Reisetraum im Kaukasus zu verwirklichen. Im Gespräch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland beleuchtet der Podcast wichtige Ereignisse der deutschen Zeitgeschichte. Die neuen Folgen erscheinen ab 30. März dienstags. Zu finden sind die Folgen auch hier: podcast.hdg.de

    2021 - Einheitswippe

    2021 - Einheitswippe

    Auch wenn es noch nicht fertig gebaut ist: Das Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin ist schon jetzt Teil der deutschen Geschichte. Trotz - oder gerade wegen der vielen Verzögerungen und Diskussionen um den Bau der sogenannte Einheitswippe.

    • 13 Min.
    1992 - Stasi-Listen

    1992 - Stasi-Listen

    Dass die Staatssicherheit die eigenen Bürgerinnen und Bürger in der DDR überwacht, gehört für viele zum Alltag. Dass aber sogar Freunde, Familie und Nachbarn inoffizielle Mitarbeiter der Stasi waren, das erfahren viele erst nach der Wiedervereinigung. Dazu trägt auch diese Liste bei.

    • 20 Min.
    1953 - DDR-Volksaufstand

    1953 - DDR-Volksaufstand

    Der Volksaufstand am 17. Juni 1953 ist eine spontane Reaktion auf die faktische Lohnkürzung vieler Arbeiter in der DDR. Zudem ist es das erste Mal, dass Menschen in der DDR ihr Leben riskieren, um für ihre Freiheit und die Wiedervereinigung zu demonstrieren.

    • 24 Min.
    1987 - DDR-Abenteurer

    1987 - DDR-Abenteurer

    Reisen ist in der DDR zwar erlaubt, aber nur in bestimmte Länder zu bestimmten Regeln. Was also, wenn man lieber alleine Abenteuerurlaube erleben will? Man nutzt Schlupflöcher, baut sich eine Wanderausrüstung und reist damit wochenlang durch den Kaukasus.

    • 16 Min.
    1952 - Vom Ich zum Wir

    1952 - Vom Ich zum Wir

    Die DDR-Landwirte werden in den 1950er- und 1960er-Jahren gezwungen, ihre Höfe aufzugeben und sich Genossenschaften anzuschließen. Ein grauer Feldstein in unserer Ausstellung erinnert an die Kollektivierung der Landwirtschaft in der DDR. Die Folgen sind heute noch sichtbar.

    • 18 Min.
    1989 - Flucht in den Westen

    1989 - Flucht in den Westen

    Dieses Telegramm verschicken drei Schwestern nach ihrer Fluch in die Bundesrepublik 1989. Die Chance zur Flucht bietet das Paneuropäische Picknick an der ungarisch-österreichischen Grenze – ein nicht ungefährlicher Plan, bei dem auch Menschen ums Leben kommen.

    • 22 Min.

Kundenrezensionen

4.8 von 5
13 Bewertungen

13 Bewertungen

Zola1411 ,

Vom Ich zum Wir

Der Beitrag versöhnt und hat zum gedanklichen Stöbern angespornt.
Danke

AnSo12 ,

Interessant!

Tolle Einblicke in das große und interessante Arbeitsfeld Museum!

Top‑Podcasts in Geschichte

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: