7 Folgen

"Habt ihr Spackos eigentlich zu viel Freizeit?!" - Eigentlich nicht, aber irgendwie doch. Und darüber müssen wir reden. Schonungslos und fern von Schamgefühl. Über alles, über das wir so stolpern. Hauptsache, es macht Spaß, wenigstens manchmal. Der neue Podcast über die schönsten Nebensachen der Welt. Immer dann, wenn wir gerade wieder zu viel Freizeit haben.

Zu viel Freizeit Tim Herre und Marc Spies

    • Freizeit
    • 4,0 • 3 Bewertungen

"Habt ihr Spackos eigentlich zu viel Freizeit?!" - Eigentlich nicht, aber irgendwie doch. Und darüber müssen wir reden. Schonungslos und fern von Schamgefühl. Über alles, über das wir so stolpern. Hauptsache, es macht Spaß, wenigstens manchmal. Der neue Podcast über die schönsten Nebensachen der Welt. Immer dann, wenn wir gerade wieder zu viel Freizeit haben.

    Gut zu Wandervögeln

    Gut zu Wandervögeln

    Marc hat sich verlaufen. Diesmal nicht auf dem Bahnhofsklo in Haan-Gruiten, sondern irgendwo in der Pampa. Und als ob das nicht tragisch genug wäre, besteht er darauf, die neue Folge mit einem klitzkleinen Exkurs in die Corona-"Politik" (ja, in Anführungszeichen!) zu starten. Na, toll! Zu Glück werden später noch die wichtigen Fragen des Lebens geklärt. Wer hat Sara ermordet, und warum ist das Verbotene Liebe auf Spanisch? Wo liegt der Strobel, und überhaupt: Arno oder Aaron? Müssen Nike Air Max Menschenblut haben, um "lit" zu sein? Warum kann Tim sich nicht die einfachsten Rapper-Namen merken und trauert eigentlich irgendjemand den Top Spins nach? Wie sehr misslungen ist die Alton Towers Retro Squad? Sind zwei Stunden Fußmarsch durch das Neandertal noch ein Spaziergang oder darf man das schon "Hike" nennen, wenn man währenddessen über die neuesten Mädchen, Pferde, Abenteuer in Kenntnis gesetzt wird? Fragen über Fragen! Wir senden Liebe in den Lockdown!



    Folge direkt herunterladen

    • 1 Std. 10 Min.
    Ginderassabumm

    Ginderassabumm

    Was für ein Gin-niestreich! Nein, nicht die neue Folge, die ja immerhin schon die sechste ist. Aber der Kalif von Alkoholien, Marc Spies mit Namen, hat doch tatsächlich Gin zur Aufnahme mitgebracht, so dass die beiden Schnapsdrosseln nun endlich eine belastbare Ausrede für ihr konfuses Gelalle haben. Diese Mal schwadronieren unsere zwei Herzchen über die Zwickmühle, in der man ist, wenn gute Freunde ganz offensichtlich gute Dinge partout nicht gut finden wollen (Frechheit!), es geht um die CSU-Landtagsabgeordneten in jedem von uns (Dreistheit!) und das Drama des Zufrühkommens (Peinlichkeit!). Es gibt sinnvolle Arzt-Tipps (naja, fast ...) und eine Abhandlung über den fließenden Übergang von flotter Themenfahrt zu lahmem Family-Coaster. Immerhin erzählt Tim dieses Mal nicht von seinen Alte-Leute-Hobbies wie Radfahren (gähn!) und Wandern, pardon, Hiking (schnarch!). Eure Erwartungen werden auch dieses Mal garantiert abgrundtief enttäuscht, aber irgendwas ist ja immer. Sorryyyyyy!



    Folge direkt herunterladen

    • 1 Std. 1 Min.
    Pfannkuchen voller Peinlichkeiten

    Pfannkuchen voller Peinlichkeiten

    Fünf ist Trümpf! In Folge Numero Cinco palavern Marc und Tim über schlimme Alltags-Malheure, Tim versucht sich vergeblich an peinliche Autoaufkleber zu erinnern und Marc findet es unmöglich, dass er mal strunzhackedicht nicht aus einem Port-Aventura-Hotel rausgekommen ist. Dazu gibt es den Facebook-Kommentar der Woche, Erinnerungen an und Sehnsüchte nach besserem Wetter (und besseren Zeiten) und Marc versucht (MEGA-FAIL!) mit Tim ein Gespräch übers Kochen anzufangen. Außerdem ist Fynn Kliemann nicht cool, weil zu cool. Oder so ähnlich. Mitten in der endlosen Crime-Doku-Schleife von NETFLIX geht es noch auf die Alton-Towers-Kirmes. Was für ein Ritt! Keine Angst vor wilden Themensprüngen und viel Spaß beim Hören! Küsschen!



    Folge direkt herunterladen

    • 56 Min.
    Tighte Buddies in Belgien

    Tighte Buddies in Belgien

    Quattro Folgoni! Um die Peinlichkeit mit dem Bahnhofsklo-Sound unseres letzten Machwerks wieder auszumerzen und uns bei euch wieder einzuschleimen, haben wir schon jetzt die vierte ZVF-Folge aufgenommen. Erneut mit anderer Aufnahme-Taktik was so halbgut funktionierte. Dieses Mal geht es ums Wandern (gähn, schon wieder), Marc offenbart eine sympathische Schrulle (im Rahmen seiner Möglichkeiten), es wird outgeshoutet an Österreichs beste (!!!) Fußballmannschaft und wir zwei süße Knusperkrabben schwelgen in Erinnerungen an gute alte Zeiten, als wir uns gerade erst kennengelernt hatten. Hach, schön! In der Nerd-Ecke geht es um den Grund, warum man mal wieder nach Belgien fahren muss (es sind nicht die Fritten) und um Deutschlands schönstes neues Karussell. Ach ja: Es wird diesmal KEIN BIER getrunken. Ehrlich! Viel Spaß beim Wegkonsumieren!



    Folge direkt herunterladen

    • 53 Min.
    Außen kalt, innen Haardcore

    Außen kalt, innen Haardcore

    Marc grüßt vom Bahnhofsklo! Nein, nicht wirklich. Aber so hört es sich eben an, wenn man am Rechner das falsche Mikrofon auswählt. Egal. Für technisches Unvermögen sind wir ja ohnehin berühmt-berüchtigt. Davon ab geht es in dieser Folge über Wanderungen in Wäldern mit Wortwitz-Potenzial, es gibt Streaming-Tipps für hoffnungslose Late-Adopter, Tim beichtet, dass ihm neben anderen schönen Dingen auch das von ihm so getaufte "Gamer-Gen" fehlt, es geht um Serien, die man in der 2. Staffel abbricht und es wird Bier getrunken. Also alles wie immer. Ach, und über Freizeitparks geht es auch ein bisschen: Marc beichtet schlussendlich doch sein "Guilty Pleasure", auch wenn dies eigentlich nicht wirklich eins ist. Wir bleiben dran, liebe ZVF-Freunde ...!

    Folge direkt herunterladen

    • 53 Min.
    Der Gitarrist der Pet Shop Boys

    Der Gitarrist der Pet Shop Boys

    Oh je! Da isse! Folge 2. Dieses Mal geht es um den Boom von Gesellschaftsspielen, powered by Corona und der Tatsache, das man ja leider nicht viel anderes machen kann. Warum man "Wer bin ich?" nur mit Leuten spielen sollte, dessen musikalischer Horizont nicht direkt hinter Miley Cyrus und Taylor Swift aufhört. "The Ride to Happiness" und was wir daran gleichzeitig brillant und, sagen wir mal, ambitioniert finden. Die beste Bewerbung, die Regisseur Helmut Dietl je bekommen hat. Aber nur die zweitbeste überhaupt, dank Marc S. aus H. Und noch sehr viel mehr Quatsch. Es wird Bier getrunken, sich über Dialekte lustig gemacht und Guilty Pleasures werden gebeichtet. Also, von Tim. Marc behauptet, er hätte keine. Dafür hält er einen flammenden Monolog über KRY. Was auch immer das ist. Wir wünschen grenzenlose Erfüllung beim Hören.

    Folge direkt herunterladen

    • 51 Min.

Kundenrezensionen

4,0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Freizeit