10 episodes

Janis El-Bira & Falk Rößler besprechen Themen rund um die komplizierte Koexistenz, Kollaboration und Kollision unterschiedlicher Theaterformen und -diskurse. Wie sieht es aus, das Feld der Theatermöglichkeiten? Was wird da gespielt? Und warum diese Aggressionen?
Um das herauszufinden, setzen sie sich ein ums andere Mal in eine Theaterkantine dieses Landes und diskutieren bei der teuersten Flasch Wein des Hauses - so lange, bis alles leer ist. /////

Janis El-Bira ist Journalist, Autor und Moderator mit Theaterschwerpunkt. Er schreibt u.a. für nachtkritik.de, die Berliner Zeitung und den Tagesspiegel, moderiert die Sendung "Rang 1 - Das Theatermagazin" im Deutschlandfunk Kultur und leitet alljährlich das journalistische Nachwuchsprojekt "Theatertreffen-Blog" bei den Berliner Festspielen. /////

Falk Rößler studierte Medienwissenschaft und Angewandte Theaterwissenschaft. 2011 gründete er mit Nele Stuhler & Stephan Dorn die Theatergruppe FUX, deren Arbeiten an zahlreichen Häusern im deutschsprachigen Raum gezeigt werden. Daneben arbeitet er als Regisseur, Musiker, Performer und Publizist.

Klima der Angst Janis El-Bira & Falk Rößler

    • Arts

Janis El-Bira & Falk Rößler besprechen Themen rund um die komplizierte Koexistenz, Kollaboration und Kollision unterschiedlicher Theaterformen und -diskurse. Wie sieht es aus, das Feld der Theatermöglichkeiten? Was wird da gespielt? Und warum diese Aggressionen?
Um das herauszufinden, setzen sie sich ein ums andere Mal in eine Theaterkantine dieses Landes und diskutieren bei der teuersten Flasch Wein des Hauses - so lange, bis alles leer ist. /////

Janis El-Bira ist Journalist, Autor und Moderator mit Theaterschwerpunkt. Er schreibt u.a. für nachtkritik.de, die Berliner Zeitung und den Tagesspiegel, moderiert die Sendung "Rang 1 - Das Theatermagazin" im Deutschlandfunk Kultur und leitet alljährlich das journalistische Nachwuchsprojekt "Theatertreffen-Blog" bei den Berliner Festspielen. /////

Falk Rößler studierte Medienwissenschaft und Angewandte Theaterwissenschaft. 2011 gründete er mit Nele Stuhler & Stephan Dorn die Theatergruppe FUX, deren Arbeiten an zahlreichen Häusern im deutschsprachigen Raum gezeigt werden. Daneben arbeitet er als Regisseur, Musiker, Performer und Publizist.

    Klima der Angst 10 / Politik

    Klima der Angst 10 / Politik

    Es muss ja sein, irgendwann geht es um Politik - im Theater. Gewappnet mit ostdeutscher Schokolade und Hans Thies Lehmann werfen wir uns ins Getümmel der hochtrabenden Forderungen und bitteren Realitäten bezüglich politischer Wirksamkeit der Bühnenkünste. Im mehr oder minder großen Bogen erkunden wir, ob es nicht mehr reicht nur zu meckern, ob man das Politische nur vom Konflikt oder auch von der Solidarität her denken kann, und wie deutlich eine:n die Message denn bitteschön anspringen darf. Das alles bei Weißwein zur Mittagszeit in der Kantine des Schauspiels Frankfurt, wo gerade ein Festival stattfand, welches das Politische explizit heraufbeschwören möchte.

    • 58 min
    Klima der Angst 9 / Theaterstars

    Klima der Angst 9 / Theaterstars

    Wann ist ein Star ein Star? Und gibt es überhaupt Stars im Theater? Am Ende einer immer noch pandemiegebeutelten Spielzeit sinnieren wir über die mannigfaltigen Zusammenhänge zwischen Theater und Berühmtheit. So wie auf den Bühnen lange Startum fabriziert wurde, klappt das heute vielleicht nicht mehr. Ob darum dann gleich alle Theatersterne im Sinken begriffen sind oder sich die Bedeutung des Starseins schlicht wandelt - darüber scheint man unterschiedlicher Ansicht sein zu können. Und auch darüber, ob jemand überhaupt irgendwas draufhaben muss, um Star zu werden. Manch eine Aura des Theatererlebens jedenfalls, ist ohne Stars vielleicht nicht möglich. Oder das ist alles nur: Geniekultkitsch.

    • 56 min
    Klima der Angst 8 / Institution

    Klima der Angst 8 / Institution

    Und da sind wir wieder - endlich einmal zu dritt. Nach einer weiteren Pandemiespielzeit kann das Theater wieder loslegen. Aber wie eigentlich? Unser Theaterpodcast "Klima der Angst" geht zurück an die Arbeit und widmet sich dem Thema "INSTITUTION". Mit dabei bei diesem Parforceritt durch das Gemeinwohl, den Organisationsgrad, das Stadttheater, die Freie Szene und die Frage, wie viel Publikum man braucht, um Theater zu machen, ist dieses Mal die Regisseurin, Schauspielerin und Aktivistin Paula Thielecke. Wir sitzen im Innenhof des Maxim-Gorki-Theaters und ab Minute 8 reden wir sogar übers Thema. Als wir uns schon gediegen in den Feierabrend verabschieden wollten, meinte Paula, wir müssen noch dringend über Gewerkschaften reden. So ist das mit Gästen.
    Viel Spaß.

    • 1 hr 10 min
    Klima der Angst 7 / Theaterliebe

    Klima der Angst 7 / Theaterliebe

    Nach dem längsten Lockdown der "Klima der Angst"-Geschichte melden wir uns zurück mit Gulaschsuppe aus der Schillerklause. Es geht um die Unvollständigkeit, den Mangel, das Machen und das Zuschauen, Teilhabe statt Repräsentation und schließlich um die Kunst als das Böse im Raum des Guten. Kurzum: Es geht um Theaterliebe - erfüllte wie unerfüllte und auf knarzenden Stühlen.

    • 57 min
    Klima der Angst 6 / Digitalisierung

    Klima der Angst 6 / Digitalisierung

    Zwischen Berlin und Montréal sprechen wir ganz digital über Digitalisierung im Theater. Denn die Digitalisierung geht uns alle an, sagen alle. Also machen auch Theater digitales Theater - oder Theater digital. Vom Audiowalk über Online-Serien und Roboter bis hin zu SMS-Gefechten auf großen Bühnen reichen die Versuche der schwerfälligsten aller Künste mit der Gegenwart Schritt zu halten. Und für ein bisschen Zeitgenossenschaft wird sogar der alte Götze "leibliche Kopräsenz" zur Disposition gestellt. Aber: Lohnt es sich? Und klappt's?

    • 1 hr 7 min
    Klima der Angst 5 / Dramaturgie

    Klima der Angst 5 / Dramaturgie

    Es wird ernst: Wir sprechen über Dramaturgie. Einerseits ein Berufsfeld, das selbst die Ausübenden kaum beschreiben können, andererseits die Ordnung der (Theater-)Dinge. Zwischen den Polen Handlung und Rhythmus hangeln wir uns durch Definitionsversuche, Standortbestimmungen und Vorurteile vom Programmhefttext bis zum Kurator. Dank Shakespeare im Sommertheater landen wir inmitten von U und E. Das passiert, wenn der Wein aus Pappbechern kommt.

    • 59 min

Top Podcasts In Arts

NPR
The Moth
Roman Mars
Avery Trufelman
Clara and Clare
Rusty Quill

You Might Also Like