24 episodes

Der Podcast rund um Personalarbeit, die den Unterschied macht. Von Personalern, für Personaler.

Impulse, Inspiration und neue Ideen mit Leidenschaft für Personalarbeit, die gestaltet. Die mehr sein will als eine administrative Supportfunktion. Die sich der Verantwortung stellt, für den größten und wichtigsten Wettbewerbsfaktor jedes Unternehmens zuständig zu sein - die Mitarbeiter.

Themen:
- Digitalisierung von HR
- Innovation
- Talent Management
- Recruiting
- Praxistipps
- Personalarbeit 4.0

Über den Gastgeber:
Dominik Josten ist Betriebswirt und Personaler aus Leidenschaft seit über 15 Jahren. Mit Stationen als operativer Personaler, in der HR Strategie & Transformationsberatung bis zur heutigen Rolle im Management für das HR und IT Beratungshaus EMPLEOX. Außerdem ist er Co-Autor mehrerer HR eBooks und des HR-Ratgebers "Wettbewerbsvorteil HR" sowie verantwortlich für das Online-Magazin HR HEUTE.

HR kann mehr HR HEUTE feat. Dominik Josten

    • Business

Der Podcast rund um Personalarbeit, die den Unterschied macht. Von Personalern, für Personaler.

Impulse, Inspiration und neue Ideen mit Leidenschaft für Personalarbeit, die gestaltet. Die mehr sein will als eine administrative Supportfunktion. Die sich der Verantwortung stellt, für den größten und wichtigsten Wettbewerbsfaktor jedes Unternehmens zuständig zu sein - die Mitarbeiter.

Themen:
- Digitalisierung von HR
- Innovation
- Talent Management
- Recruiting
- Praxistipps
- Personalarbeit 4.0

Über den Gastgeber:
Dominik Josten ist Betriebswirt und Personaler aus Leidenschaft seit über 15 Jahren. Mit Stationen als operativer Personaler, in der HR Strategie & Transformationsberatung bis zur heutigen Rolle im Management für das HR und IT Beratungshaus EMPLEOX. Außerdem ist er Co-Autor mehrerer HR eBooks und des HR-Ratgebers "Wettbewerbsvorteil HR" sowie verantwortlich für das Online-Magazin HR HEUTE.

    Für eine bessere Welt - Von Engagement zu Mitarbeiterbindung

    Für eine bessere Welt - Von Engagement zu Mitarbeiterbindung

    Unternehmen sollen sich verantwortungsvoll verhalten und sich sozial engagieren. Gleichzeitig tobt ein Kampf um die besten Talente und alle suchen nach Wegen, selbige zu halten. Das sich beides miteinander vereinen lässt, haben nur wenige Unternehmen bisher erkannt.

    Hier setzt die "Corporate Culture Impact App" Zwopr an, die intrinsische Motivation von Mitarbeitenden, sich gesellschaftlich zu engagieren, kanalisiert, fördert und so zu einer "bottom-up" Initiative für Mitarbeiterzufriedenheit und engagierte Unternehmenskultur macht.

    Mehr zum Thema soziale Verantwortung, Mitarbeiterengagement und den Zwopr-Ansatz im Interview mit seinem Erfinder Christian Ebert

    • 31 min
    HR Trends 2022 - Neue Herausforderungen für HR

    HR Trends 2022 - Neue Herausforderungen für HR

    Was sind die Themen, mit denen sich HR dieses Jahr beschäftigen sollte? Nach 2 Jahren Pandemie, Digitalisierungsschub und immer wichtiger werdenden Nachhaltigkeitsfragen?

    Ein Gespräch mit HR HEUTE Redakteurin Bianca Lampart, die den diesjährigen Trends-Artikel auf www.hr-heute.com geschrieben hat.

    • 31 min
    Superheldinnen - Wie funktionieren familienfreundliche Jobs

    Superheldinnen - Wie funktionieren familienfreundliche Jobs

    Einerseits wird über Fachkräftemangel geklagt. Anderseits sind viele Firmen nach wie vor weit entfernt davon, familienfreundlich zu sein. Teilzeit? "Uh, schwierig". Kleine Kinder? "Hmm, wie sollen wir das machen, wenn die ständig kurzfristig ausfällt". Die Realität ist trauriger, als man denkt. Dass es anders geht, darum geht es in dieser Folge.

    Zu Gast sind gleich 3 "Superheldinnen" auf einmal. Sandra Westermann, Gründerin der Jobbörse für Mütter: "Superheldin.io". Dazu mit Manuela Galias eine solche Superheldin, eine arbeitende Mutter, die über Superheldin.io nach schockierenden Erfahrungen endlich einen wirklich famlienfreundlichen Job gefunden hat. Und Patricia Blees, Personalleiterin von Collins Aerospace, die Superheldin.io gezielt nutzt, um die Diversität der Belegschaft zu erhöhen und bewusst familienfreundliche Jobs ausschreibt.

    3 verschiedene Perspektiven im Dialog, die helfen, die jeweils andere Seite besser zu verstehen.

    • 48 min
    Recruiting konkret - So erreicht man seine Kandidaten

    Recruiting konkret - So erreicht man seine Kandidaten

    Viel liest man immer wieder über Fachkräftemangel. Wirklich gemeint ist oft "Bewerbermangel". Geben tut es die Fachkräfte meistens schon. Sie wollen nur nicht ihren Arbeitgeber wechseln. Oder haben es nicht nötig, aktiv zu suchen und sich durch dutzende gleichlautende Stepstone-Anzeigen zu wühlen.

    Sie muss man anders erreichen. Motivieren. Inspirieren. Überzeugen, dass das Gras auf der anderen Seite vielleicht doch grüner ist. Es sich lohnt, neues zu wagen.

    Dafür reicht es nicht, seine 0815-Stellenanzeige auf der eigenen Homepage zu veröffentlichen oder bei großen Stellenbörsen einzustellen. Sie muss man an anderer Stelle abholen, und dann überzeugen. Mit Informationen, die sie wirklich interessieren.

    Wie das geht? Matilda von Gierke, Gründerin von Zalvus, über die Erkenntnisse aus über 150.000 ausgewerteten Kandidateninteraktionen mit Stellenanzeigen.

    • 38 min
    Selbstorganisierte Teams - Erfahrungsbericht aus der Praxis

    Selbstorganisierte Teams - Erfahrungsbericht aus der Praxis

    Über wenig klagen Mitarbeiter so oft wie über Führungskräfte. Sie halten nur alles auf, haben fachlich gar nicht genug Ahnung, wollen aber immer mitreden und ernten im Erfolgsfall die Lorbeeren, obwohl den Großteil der Arbeit doch das Team gemacht hat. So lauten gängige Vorurteile und häufige Beschwerden.

    Ein Modell, was als Lösung oft diskutiert wird, sich aber doch wenige Unternehmen trauen umzusetzen, sind selbstorganisierte Teams. Was das genau ist, wie es funktioniert, wie es sich als Führungskraft anfühlt und vieles mehr, davon berichtet Lara Flemming, die ihr Team jetzt seit rund 3 Jahren in die Selbstorganisation entlassen hat.

    • 40 min
    Der Seitenwechsel - das wahre Leben ist die beste Schulung

    Der Seitenwechsel - das wahre Leben ist die beste Schulung

    Die beste Schule ist das Leben. Eine Weisheit so alt wie wahr. Das Problem: die meisten Führungskräfte haben den Großteil ihres Lebens eher auf der Sonnenseite verbracht, zumindest relativ gesehen. Das mag der einzelne anders sehen, und sicher ist die Bewertung, wie schwer man es im Leben hatte, sehr subjektiv. Aber wenn statistisch nur eine kleine Minderheit aus Arbeiterfamilien kommt, der Nicht-Deutsche Anteil unterrepräsentiert ist und Führungskräfte doppelt so häufig Eltern haben, die ebenfalls Führungskräfte waren, als das bei normalen Mitarbeitern der Fall ist, kann man wohl behaupten, dass die allermeisten es durchaus hätten schwerer haben können.

    Diese fehlenden Erfahrungen kann man aber nicht in einem Coaching, Survival-Wochenende oder gar theoretischem E-Learning nachholen. Und genau hier kommt das "Seitenwechsel"-Programm ins Spiel. Führungskräfte machen den Rollentausch ans andere Ende der Lebenswirklichkeit. Arbeiten im Obdachlosenheim, im Strafvollzug, mit Behinderten Menschen oder im Hospiz. Und das nicht als Führungskraft und nicht in ihrem Fachgebiet, sondern als Mensch.

    Erlebnisse, die die Teilnehmer des Programms nachhaltig beeindruckt und verändert. Ihnen neue Perspektiven ermöglicht, dass es wichtigeres im Leben gibt als die Projekte, die vielen von uns einen stressigen Alltag bescheren.

    Elke Sank, Programmleiterin von Seitenwechsel, erklärt, worum es im Program geht, wie es abläuft und berichtet von den Erfahrungen der Teilnehmer. Unbedingt reinhören, es könnte Ihr Leben oder das Ihrer Mitarbeiter nachhaltig verändern.

    • 37 min

Top Podcasts In Business

Ramsey Network
NPR
Pushkin Industries
iHeartPodcasts
Jocko DEFCOR Network
Andy Frisella #100to0

You Might Also Like