40 episodes

In diesem Podcast mit dem CEO Thomas Timmermann von TimmInvest hören Sie regelmäßig Einschätzungen zu den Börsen, zum Kapital-Markt, zum DAX, zur Wall Street, Dow Jones, Nasdaq, ETFs, Absicherungsstrategien und zum Derivatehandel. Zudem gibt es immer wieder Insides aus der Fonds- und Geldindustriebranche. Thomas Timmermann begann seine Karriere als Derivate Händler und hat 30 Jahre Produkt- und Handelserfahrung im größten Handelssaal Europas bei der Commerzbank. Thomas Timmermann war auch Gründer und Namensgeber der ComStage ETFs. 2020 Gründete er die Fondsboutique TimmInvest. Der TimmInvest Europa Plus Fonds ist ein europäischer Aktienfonds. Weitere Einschätzungen zum Markt finden Sie auch unter: https://timmblog.com/

TimmInvest Podcast - Thomas Timmermann alles zur Börse Börsen Radio Network AG - TimmInvest

    • News

In diesem Podcast mit dem CEO Thomas Timmermann von TimmInvest hören Sie regelmäßig Einschätzungen zu den Börsen, zum Kapital-Markt, zum DAX, zur Wall Street, Dow Jones, Nasdaq, ETFs, Absicherungsstrategien und zum Derivatehandel. Zudem gibt es immer wieder Insides aus der Fonds- und Geldindustriebranche. Thomas Timmermann begann seine Karriere als Derivate Händler und hat 30 Jahre Produkt- und Handelserfahrung im größten Handelssaal Europas bei der Commerzbank. Thomas Timmermann war auch Gründer und Namensgeber der ComStage ETFs. 2020 Gründete er die Fondsboutique TimmInvest. Der TimmInvest Europa Plus Fonds ist ein europäischer Aktienfonds. Weitere Einschätzungen zum Markt finden Sie auch unter: https://timmblog.com/

    Fondsberater Timmermann: "Rabenschwarzer Tag für Aktionäre" - in Europa überall Jahrestiefstände unterschritten

    Fondsberater Timmermann: "Rabenschwarzer Tag für Aktionäre" - in Europa überall Jahrestiefstände unterschritten

    Die Börsen werden durchgereicht: Der DAX hat mit 12.400 Punkten sein Jahrestief unterschritten und fällt deutlich darunter. Ähnlich sieht es in anderen europäischen Märkten aus. Fondsberater Thomas Timmermann von TimmInvest: "Rabenschwarzer Tag für Aktionäre". Im Zinsmarkt zeigen sich dagegen die Höchstsätze der letzten 52 Wochen. "Wir sind jetzt wieder im alten Bear Market drin, machen neue Tiefstände, sind in unseren Bear Market Kanälen auf dem Weg nach unten und müssen leider zusehen, wie die Kurse fallen." Ist der Zug für eine schnelle Erholung damit abgefahren? "Ich würde mich wundern, wenn das wieder herausgenommen wird. Die Frage ist eher: wie tief fallen wir?" Worauf bereitet Thomas Timmermann sich vor? Mehr: https://timmblog.com/

    • 12 min
    Thomas Timmermann: "Trotz schlechter Nachrichten stabilisieren sich die Märkte"

    Thomas Timmermann: "Trotz schlechter Nachrichten stabilisieren sich die Märkte"

    "Eigentlich müsste der DAX bei 11.000 Punkten stehen, wenn man die ganzen schlechten Nachrichten einpreisen würde", sagt Thomas Timmermann, "wenn wir im Bärenmarkt tatsächlich noch drin sind, dann muss die Welle heruntergehen auf neue Tiefs, unter 12.400. Das ist für Aktionäre sehr spannend und zugleich sehr erfreulich." Obwohl Thomas Timmermann zuversichtlich ist, dass die Chance eher auf der Oberseite liegt, hat das Timminvest Team die Absicherungen nach unten verlängert. "Seitwärtsbewegung, Kraft tanken und schon im dritten Quartal weiter hochgehen."

    • 11 min
    Timmermann: "Eine Rezession ist sogar schon eingepreist. Markt ist ein halbes Jahr voraus. Potenzial nach oben"

    Timmermann: "Eine Rezession ist sogar schon eingepreist. Markt ist ein halbes Jahr voraus. Potenzial nach oben"

    Sie haben in Düsseldorf die längste Oldtimerkarawane der Welt …, so wenigstens scheint es, denn immer wieder rollen chromblitzende Automobile durch die Fußgängerzone, vorbei am Messegelände. Der Verkehr an der Börse wird anders geregelt: Hier entscheiden die Farben grün und rot. In der Messehalle selbst sind zwei Buttons zu finden in ebendiesen Farben, sie stehen für "Bulle" und "Bär": "Ich würde beide gleichzeitig drücken", sagt Thomas Timmermann auf dem Anlegertag. Sein Produkt TimmInvest Europa Plus Fonds ist "nach unten abgesichert und nach oben dabei". "Wer jetzt bei 12.400 ausgestiegen ist oder noch aussteigt, der verpasst eventuell die Rallye nach oben mit 18 %." Die 200-Tage-Linie ist das Damoklesschwert der Bullen und Bären. Ja, die Dynamik des DAX lässt spürbar nach, aber jetzt ist es wichtig, das Niveau über 13.000 zu verteidigen.

    • 7 min
    Fondsberater Timmermann: "Egal, wie spannend Ihr Urlaub ist: Jetzt sind die wertvollen Tage"

    Fondsberater Timmermann: "Egal, wie spannend Ihr Urlaub ist: Jetzt sind die wertvollen Tage"

    Die Inflation ist schmerzhaft hoch - aber der Schmerz wird voraussichtlich nicht größer. "Wir haben eine totale Entspannung an der Inflationsfront", meint Thomas Timmermann von TimmInvest. Entscheidend für diese Bewertung sind die langfristigen Daten im Rentenmarkt. Und die haben gezeigt, "dass die Inflationsangst kontinuierlich abnimmt". Alle Indizes haben eine solide Bodenbildung, bis auf den DAX, der sich in "Gasgeiselhaft" befindet. "Wenn es nun gelingt, die 100-Tages-Linie zu halten, kann man auch in dieser überkauften Lage noch ein bisschen steigen." Gefahren und Probleme für den Aktienmarkt gibt es nach wie vor ohne Ende. Für Anleger bedeutet dies: "Nach oben die Welle reiten, nach unten die Tür zumachen." Egal, wie spannend der Urlaub ist: "Ich kann niemandem raten, auch nur einen Tag nicht an der Börse vorbeizuschauen. Jetzt gilt es, wach zu sein!"

    • 11 min
    Bulle Thomas Timmermann: "Jetzt Börse statt Baggersee!"

    Bulle Thomas Timmermann: "Jetzt Börse statt Baggersee!"

    Thomas Timmermann von TimmInvest ist mittlerweile wieder auf der Bullenseite: "Schauen wir uns doch mal beim S&P 500 die Bärenmärkte seit dem 2. Weltkrieg an. Die Frage ist, wie viel tiefer können wir statistisch noch fallen? Ist das jetzt der richtige Zeitpunkt, um hineinzugehen in den Markt? Im Moment ist der S&P im Tief bei -23 % gewesen, das letzte Mal als die Geldpolitik gestrafft wurde, 1980, da war bei -27 %. Im Crash nach dem 2. Weltkrieg war er bei Minus -29 % im Low. Bei der Coronakrise war er bei Minus -33 %, und bei der ersten Öl-Preiskrise war er bei -48 % und in der Finanzkrise war es am schlimmstem mit -56 %. Aus diesen Zahlen kann man sehr gut erkennen, dass wir schon sehr weit gefallen sind. Also jetzt Börse statt Baggersee! Aber nach Börsenschluss kann man noch sehr gut an den Baggersee." Mehr unter: https://timmblog.com/

    • 16 min
    Fondsberater Timmermann: "Es wird jetzt immer wichtiger, dass die Anleger in Richtung Erholung und Chancen schauen"

    Fondsberater Timmermann: "Es wird jetzt immer wichtiger, dass die Anleger in Richtung Erholung und Chancen schauen"

    Es geht erneut unter die 13.000 Punktemarke im DAX. Gründe sind vor allem die Aussagen um die Inflation vonseiten der Notenbanken. Fondsberater Thomas Timmermann von TimmInvest: "Letztendlich sind wir im Abwärtstrend im DAX. Dieser Trend funktioniert ziemlich planmäßig. Es gibt immer wieder Andeutungen einer Bodenbildung, aber die Erholung versiegt. Ich denke, wir werden die 12.400, also das Tief in diesem Jahr, noch testen, bevor wir wissen, wie es weitergeht". Dennoch baut Thomas inzwischen die Aktienquote aus. "Es wird jetzt immer wichtiger, dass die Anleger in Richtung Erholung und Chancen schauen und nicht immer nur über die Risiken reden." Positive Signale kommen zum Beispiel aus China.

    • 12 min

You Might Also Like

Focus-Money
Finanzfluss
WELT
Gabor Steingart