25 episodes

Weltberühmte Dramen von biblischem Ausmaß, Geschichten, denen nichts Menschliches fremd ist und Texte, die sprichwörtlich geworden sind: das ist die Bibel. In ihr enthaltene Erzählungen sind Grundlage dreier Religionen, politischer Bewegungen und philosophischer Überzeugungen. Sie werden griffig erklärt und brillant präsentiert, ganz nach dem Motto „Du kommst auch drin vor“. Bibeltexte, die jeder kennen sollte, werden exemplarisch komponiert. Diese 111 Szenen und Geschichten der Bibel müssen Sie kennenlernen!

111 Bibeltexte die man kennen muss Andreas Malessa

    • Religion & Spirituality

Weltberühmte Dramen von biblischem Ausmaß, Geschichten, denen nichts Menschliches fremd ist und Texte, die sprichwörtlich geworden sind: das ist die Bibel. In ihr enthaltene Erzählungen sind Grundlage dreier Religionen, politischer Bewegungen und philosophischer Überzeugungen. Sie werden griffig erklärt und brillant präsentiert, ganz nach dem Motto „Du kommst auch drin vor“. Bibeltexte, die jeder kennen sollte, werden exemplarisch komponiert. Diese 111 Szenen und Geschichten der Bibel müssen Sie kennenlernen!

    024 | Da ist was im Busch …

    024 | Da ist was im Busch …

    … das zieht einem die Schuhe aus – Der brennende Dornbusch (2. Mose/Exodus 3)

    Ist der königlich Ausgebildete fürs Schafehüten nicht völlig überqualifiziert? Statt die Herde in Sicherheit zu bringen vor einem Flächenbrand, kommt Mose neugierig näher und hört – seinen Namen! Es war ihm jahrelang gelungen, ein Nobody im Nirgendwo zu bleiben – jetzt wird er gefunden. Mitten im Alltag. Er hat Gott weder herbeigebetet noch heranmeditiert, hat mit keinen spirituellen Ritualen eine religiöse Offenheit oder Erwartungshaltung erzeugt. »Stehenbleiben! Schuhe aus!«, ruft Gott.

    • 3 min
    023 | Dieser undankbare Mistkerl

    023 | Dieser undankbare Mistkerl

    Wem die Hand ausrutscht … – Moses Mord (2. Mose/Exodus 2)

    Der Junge sucht seine Wurzeln. Viele Adoptivkinder ab der Pubertät tun das. Das behütete Söhnchen taucht ein ins gewalttätige Milieu auf den Baustellen, und es passiert die biografische Katastrophe: Seine Empörung und Selbstüberschätzung explodieren zu einer Bluttat, die den Gegner das physische Leben kostet, Mose selbst aber sein soziales Leben kosten wird.

    • 3 min
    022 | Die Angst im Nacken …

    022 | Die Angst im Nacken …

    … und die Rettung im Namen – Moses Geburt (2. Mose/Exodus 2)

    Eine rührende Szene, wirklich. Allerdings bugsiert sich Ihro königliche Hoheit die Prinzessin damit in einen Loyalitätskonflikt: Von Amts wegen müsste sie dem Korb einen Schubs Richtung Strömung geben. »Alle männlichen Neugeborenen der Einwanderer sind zu töten!« lautet das Regierungsdekret. Die Krokodile erledigen so was. Aber: Ihre individuelle Empathie siegt über die kollektive Staatsräson. So wie heute bei den humanitären Seenotrettern im Mittelmeer. Eine nachhaltig politische Lösung für alle Flüchtenden haben die nicht, aber »man lässt doch niemanden ertrinken!«

    • 4 min
    021 | Vergebliche Versklavung

    021 | Vergebliche Versklavung

    Darf man lügen, um zu leben? – Die Israeliten als Sklaven in Ägypten (2. Mose/Exodus 1)

    Es beginnt mit der Angst vor Überfremdung. Im antiken Ägypten vermehren sich die Nachfahren von Wirtschaftsflüchtlingen einfach zu rasant. Finanzminister und Vize-Pharao Josef hatte von der Dürrekatastrophe in der Heimat der Israeliten gehört, sie als seine Brüder erkannt, sie aus humanitären Gründen in sein Wohlstandsland reingelassen und je nach Bildung und volkswirtschaftlichem Nutzen eingesetzt. Eine rundum gelungene Integrationspolitik, könnte man sagen. Trotzdem fragen die Einheimischen: Wie viele kommen da noch? Lauter junge Männer, meine Güte, ist das nicht ein Sicherheitsrisiko? Ähnlichkeiten mit den Ängsten einiger Deutscher im 21. Jahrhundert sind rein zufällig …

    • 4 min
    020 | Herzzerreißend großes Kino

    020 | Herzzerreißend großes Kino

    »Ich bin’s.« Das ändert alles – Josef gibt sich zu erkennen (1. Mose/Genesis 45)

    Um die Dramatik dieser Szene mitzufühlen, müssen Sie die 1. Mose/Genesis 42 bis 44 gelesen haben. Die Hungerleider kauften Getreide beim ägyptischen Wohltäter Josef. Der bezichtigte sie der Spionage, forderte den jüngsten Bruder Benjamin als Geisel, schob ihm einen Silberbecher ins Gepäck, ließ ihn als Dieb überführen, sein Bruder Juda bot sich als Ersatzgeisel an – bis Josefs Staumauer der Gefühle bricht und eine Tränenflut das Ränkespiel beendet: »Ich bin’s, euer Beinah-Mordopfer aus dem Brunnen!«

    • 4 min
    019 | Aus dem Knast in den Palast

    019 | Aus dem Knast in den Palast

    Traumhafte Volkswirtschaftslehre – Josefs Aufstieg (1. Mose/Genesis 41)

    Josef interpretiert den Traum eines anderen fürsorglich für andere, und das bringt ihm Zukunft! Josef ist sich sicher, Gottes Willen zu verkünden. Der Pharao ist sich sicher, dass »Gottes Geist in diesem Mann ist«. Wir heute sind skeptisch, wenn »Träumer« so was von sich behaupten. Zu viele Sektierer und Scharlatane unterwegs, gerade in frommen Kreisen. Aber: Die Zukunft entscheidet. Erst im Nachhinein lassen sich weise Visionen von wirren Illusionen unterscheiden.

    • 4 min

Top Podcasts In Religion & Spirituality