7 episodes

Die Telekom Innovation Laboratories (T-Labs) mit Sitz in Berlin haben sich auch für 2021 einiges vorgenommen. Als F&E-Abteilung innerhalb der Deutschen Telekom beschäftigen sich die Kollegen täglich mit der Frage: Wie kann Telekommunikation in zehn Jahren aussehen?

Warum nun ein Wissenschaftspodcast?
Damit alle einfach und verständlich an den aktuellen Tech-Diskussionen aus Wissenschaft und Wirtschaft dabei sein können, sowie um einen Ausblick zu geben, wohin die Telko-Reise in Zukunft gehen könnte. Der Wissenschaftspodcast mit dem Namen „Skilling me Softly“ (kurz: SMS) richtet sich an alle, die den Weg zur Arbeit sinnvoll überbrücken möchten, oder beim Hausputz oder Sport gehörig was auf die Ohren bekommen wollen.

Skilling me softly - Der Wissenschaftspodcast der Deutschen Telekom Deutsche Telekom AG

    • Science

Die Telekom Innovation Laboratories (T-Labs) mit Sitz in Berlin haben sich auch für 2021 einiges vorgenommen. Als F&E-Abteilung innerhalb der Deutschen Telekom beschäftigen sich die Kollegen täglich mit der Frage: Wie kann Telekommunikation in zehn Jahren aussehen?

Warum nun ein Wissenschaftspodcast?
Damit alle einfach und verständlich an den aktuellen Tech-Diskussionen aus Wissenschaft und Wirtschaft dabei sein können, sowie um einen Ausblick zu geben, wohin die Telko-Reise in Zukunft gehen könnte. Der Wissenschaftspodcast mit dem Namen „Skilling me Softly“ (kurz: SMS) richtet sich an alle, die den Weg zur Arbeit sinnvoll überbrücken möchten, oder beim Hausputz oder Sport gehörig was auf die Ohren bekommen wollen.

    Differential Privacy

    Differential Privacy

    Für SMS#05 hat Sebastian Fischer ein Buch gelesen und deshalb besprechen er und Ronald Fromm von den T-Labs diesmal das Thema Differential Privacy. Der Einstieg erfolgt über die Privatsphäre und warum ist diese so wichtig ist. Wie man sensible Daten schützen kann und wo das nicht gut funktioniert hat. Und final wird thematisiert wie man trotz aller Sensibilität der Daten guten Gewissens zu allgemeinen öffentlichen statistischen Auswertungen kommen kann.

    Weiterführende Links:

    Buchtipp:
    https://news.harvard.edu/gazette/story/2019/03/harvard-professor-says-surveillance-capitalism-is-undermining-democracy/

    Privacy Paradox in Deutschland:
    https://research.handelsblatt.com/wp-content/uploads/2013/12/Studie-Big-Data-Kurzfassung-II.pdf

    Datenschutz:
    https://www.telekom.com/de/verantwortung/datenschutz-und-datensicherheit/datenschutz/ihre-daten-bei-der-telekom

    Anonymisierung und Pseudonymisierung oder auch kryptografische Verschlüsselung:
    https://www.telekom.com/de/verantwortung/datenschutz-und-datensicherheit/datenschutz/ihre-daten-bei-der-telekom/details/schutz-durch-technik-509240

    • 49 min
    Adversarial Audio Attacks

    Adversarial Audio Attacks

    In SMS#04 besprechen Tanja Hagemann und Dr. Sebastian Fischer von den T-Labs, wie eine künstliche Intelligenz (KI) menschliche Sprache und deren Vielfalt wirklich erkennen und verarbeiten kann. Und wie uns die Biologie dabei hilft, durch evolutionäre Algorithmen KI-Systeme hinsichtlich ihrer Robustheit zu überprüfen. Denn insbesondere neuronale Netze stellen für uns Menschen oftmals eine undurchsichtige Black Box dar, deren Schwachstellen nicht sofort erkennbar sind und nur durch ein systematisches Abfragen sichtbar gemacht werden können.

    • 42 min
    Interactive Volumetric Video Streaming

    Interactive Volumetric Video Streaming

    In SMS#03 besprechen Ronald Fromm und Thomas Buchholz von den Telekom Innovation Laboratories mit Dr. Cornelius Hellge vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) den Weg vom einfachen Video Streaming über künstliche Erlebnisse in virtueller und gemischter Realität (AR, VR und MR) hin zu „begehbaren“ (volumetric) und interaktiven hochauflösenden Videos. Sie streifen u.a. die Geschichte der Videos, klären auf, was das mit den Hobbits zu tun hat, welche Ausgabegeräte welche Relevanz haben und was man generell dafür braucht. Und vor allem: Wann kann ich endlich der Held in meinem eigenen Film sein.

    Weiterführende Links:

    https://www.hhi.fraunhofer.de/5gxr
    https://youtu.be/qJiptJW84pE

    • 1 hr 10 min
    Deep Dive: Der Mehrwert hinter "Self Sovereign Identity"

    Deep Dive: Der Mehrwert hinter "Self Sovereign Identity"

    Im Deep Dive hinterfragt Ronald Fromm die Erkenntnisse aus dem ersten Teil zum Thema Self Sovereign Identity. In einer intensiven Debatte mit Dirk Thatmann wird auf den Kern vom Kern von SSI eingegangen und lieber einmal zu viel nachgefragt, was denn hier wirklich der Mehrwert dieses Ansatzes ist.

    • 56 min
    Überblick: Was ist "Self Sovereign Identity?"

    Überblick: Was ist "Self Sovereign Identity?"

    Im ersten Teil von SMS#02 diskutieren Tanja Hagemann und Dr. Sebastian Fischer mit Dirk Thatmann über die grundlegenden Konzepte und die Motivation hinter selbstbestimmter digitaler Identität. Bietet uns SSI langfristig die Chance, dass wir uns von den bisherigen Identitätsverwaltern wie etwa Google und Facebook emanzipieren können? Diese und weitere Fragen werden in dem Gespräch beantwortet.

    • 39 min
    Deep Dive: Die Forschung hinter KI-Erklärbarkeit

    Deep Dive: Die Forschung hinter KI-Erklärbarkeit

    Im zweiten Teil von SMS#01 unterhalten sich Tanja Hagemann​​, Ronald Fromm​ und Dr. Sebastian Fischer​ mit Dr. Holger Trittenbach zum Thema Erklärbarkeit von Künstlicher Intelligenz. Es werden neben technischen Details auch grundlegende Fragestellungen zu diesem Kontext beleuchtet. Dr. Holger Trittenbach unterstützt aktuell die Neurocat GmbH bei Industrieprojekten und Forschungsaktivitäten im Bereich KI-Erklärbarkeit. Zuletzt hat er am KIT (Karlsruher Institut für Technologie) in diesem Themenfeld promoviert.

    • 1 hr 21 min

Top Podcasts In Science