159 episodes

Abspanngucker ist ein Kino, Film- & Serienpodcast von René Hoffmann und Alexander Sobolla mit ausführlichen Reviews und Beat-für-Beat Analysen

Abspanngucker René Hoffmann & Alexander Sobolla

    • Film Reviews
    • 5.0 • 1 Rating

Abspanngucker ist ein Kino, Film- & Serienpodcast von René Hoffmann und Alexander Sobolla mit ausführlichen Reviews und Beat-für-Beat Analysen

    #135 – Brian De Palma 1986: Wise Guys – Zwei Superpflaumen in der Unterwelt

    #135 – Brian De Palma 1986: Wise Guys – Zwei Superpflaumen in der Unterwelt

    Wer kennt es nicht? Da setzt man auf’s falsche Pferd, verzockt dabei die Kohle vom lokalen Mafiaboss und schon soll man seinen besten Freund umbringen. René und Alexander reden heute über die etwas in Vergessenheit geratene Brian De Palma Klamotte Wise Guys.  
    Wise Guys spielt mit Gangster Film Klischees, Brian De Palma spult wie in jeder seiner Komödien eine Szene vor, Hauptdarsteller Danny DeVito und Joe Piscopo blödeln auf derselben Wellenlänge und ein dicker Mafiosi ist ständig am Schreien und Fressen. Kurzum: Wise Guys versucht zu unterhalten, wenn auch nicht immer erfolgreich. Thematisch hat der Film aber durchaus seine Stärken und ist dann doch nicht so oberflächlich wie man erst denken mag. Wir analysieren wie gehabt mit dem Beat Sheet und sprechen über Familie und Freundschaft.
    Info

    Vielen lieben Dank an unsere Steady Abspannfreunde Michael, Patrick, Rüdiger, Severin, Felix und Nenad!
    Wollt ihr uns auch unterstützen? Dann findet ihr uns auf Steady unter steadyhq.com/abspanngucker
    Alternativ könnt ihr uns auf Paypal eine Spende hinterlassen
    Wir freuen uns natürlich immer auch über Reviews auf iTunes
    Unsere Titelmusik ist von Arnob Bal aka FamLi. Ihr findet ihn auf Twitter unter @ArnobBal

    Ihr findet uns unter

    abspanngucker.de
    twitter.com/abspannpodcast
    facebook.com/abspanngucker
    podcast@abspanngucker.de

    • 1 hr 33 min
    #134 – As Good as It Gets (Besser geht’s nicht)

    #134 – As Good as It Gets (Besser geht’s nicht)

    Eine romantische Komödie mit einem großem Star und nicht enden wollenden sexistischen, rassistischen, homophoben und antisemitischen Tiraden? As Good as It Gets (1997, Besser geht’s nicht) hat natürlich weit mehr zu bieten als eine unangenehme Hauptfigur.
    Alexander und René sprechen über einen Film den es in dieser Grössenordnung kaum noch gibt: Eine wirklich hoch budgetierte Komödie die thematisch Grenzen auslotet, toll geschriebene Charaktere und Dialoge bietet und in der gar nicht mal allzu viel passiert. Statt großer Dramen ist der Film viel mehr an der Verletzlichkeit und dem Wandel seiner starken Figuren interessiert. Für seine Figuren lässt sich der Film auch angenehm viel Zeit ohne langatmig zu werden. Die Hasstiraden des Hauptdarstellers werden als Schutzschild entlarvt. Wir besprechen natürlich auch das Beat-Sheet mitsamt aller Schlüsselszenen und erfreuen uns an einem der wirklich gelungenen Filme der 90er.
    Info

    Vielen lieben Dank an unsere Steady Abspannfreunde Michael, Patrick, Rüdiger, Severin, Felix und Nenad!
    Wollt ihr uns auch unterstützen? Dann findet ihr uns auf Steady unter steadyhq.com/abspanngucker
    Alternativ könnt ihr uns auf Paypal eine Spende hinterlassen
    Wir freuen uns natürlich immer auch über Reviews auf iTunes
    Unsere Titelmusik ist von Arnob Bal aka FamLi. Ihr findet ihn auf Twitter unter @ArnobBal

    Ihr findet uns unter

    abspanngucker.de
    twitter.com/abspannpodcast
    facebook.com/abspanngucker
    podcast@abspanngucker.de

    • 2 hr 3 min
    #133 – Settegialli & Horrorctober 2020 – Perversion Story (Guests: Rachael Nisbet & Christian Preiß)

    #133 – Settegialli & Horrorctober 2020 – Perversion Story (Guests: Rachael Nisbet & Christian Preiß)

    Alexander talks with guests Rachael Nisbet and Christian Preiß about Lucio Fulci’s proto-giallo: Perversion Story
    Achtung: Diese Folge ist in Englisch. Wenn ihr uns lieber auf Deutsch hören wollt, dann könnt ihr euch auf eine Folge zu Besser geht’s nicht in den nächsten Tagen freuen.
    And now in English: Perversion Story is also known as One on Top of the Other. The Italian title is Una sull’altra. It’s one of Fulci’s earlier giallo entries. Or is it? This is only one aspect we discuss in the show. So join us as we talk about two electrical chairs in St. Quentin, the visual flourishes of a 1920s nudie bar and a man who more or less forgot what his wife looks like!
    This is a nice, long episode with seven major talking points, the Abspanngucker Giallo Beats:

    La trama e scandalo: The Plot and the Protagonist
    Belle ragazze: The women
    Grande stile: Direction, Style, Music
    L’Assassinio: The murderer and the the murders
    Sospetto: The suspects and the scandalalous
    Sciocchezze! Italian nonsense
    I momenti miglori: Bava colors and other moments of excellence

    Settegialli: Let’s watch seven gialli in July (or four if you’re short on time), Hashtag #settegialli
    You can find Rachael on Twitter @rachael_nisbet. And this is her marvellous blog: hypnoticcrescendos.blogspot.com
    After recording this episode here (we actually recorded in 2019) Rachael started a fantastic podcast with Peter Jilmstad. It’s dedicated to giallo of course: Fragments of Fear
    Christian tweets as Giornata_Nera
    He has this awesome little Japanese music label: GetYourGenki. Get your Genki on Twitter @getyourgenki and on Bandcamp
    Info

    Vielen lieben Dank an unsere Steady Abspannfreunde Michael, Patrick, Rüdiger, Severin, Felix und Nenad!
    Wollt ihr uns auch unterstützen? Dann findet ihr uns auf Steady unter steadyhq.com/abspanngucker
    Alternativ könnt ihr uns auf Paypal eine Spende hinterlassen
    Wir freuen uns natürlich immer auch über Reviews auf iTunes
    Unsere Titelmusik ist von Arnob Bal aka FamLi. Ihr findet ihn auf Twitter unter @ArnobBal

    Ihr findet uns unter

    abspanngucker.de
    twitter.com/abspannpodcast
    facebook.com/abspanngucker
    podcast@abspanngucker.de

    • 1 hr 48 min
    #132 – Tenet (Gast: Fabian Rudner)

    #132 – Tenet (Gast: Fabian Rudner)

    Wir besprechen Tenet, Tenet besprechen wir. Der eine Sommerblockbuster in den Kinos dieses Jahr gehört natürlich besprochen, daher hat Alexander Fabian Rudner als Gast eingeladen für einen kleinen Nachspann.
    Wir sprechen über Christopher Nolans Filme und über das Wort Tenet. Ausserdem gehen wir den Film diesmal anhand der Charaktere durch. Dabei klären wir ob diese jeweils nur eine Funktion erfüllen in Nolans Uhrwerk-Getöse oder ob da doch ein bisschen mehr (Innen-)leben da ist.
    Fabian findet ihr auf Twitter unter @derrudner
    Info

    Vielen lieben Dank an unsere Steady Abspannfreunde Michael, Patrick, Rüdiger, Severin, Felix und Nenad!
    Wollt ihr uns auch unterstützen? Dann findet ihr uns auf Steady unter steadyhq.com/abspanngucker
    Alternativ könnt ihr uns auf Paypal eine Spende hinterlassen
    Wir freuen uns natürlich immer auch über Reviews auf iTunes
    Unsere Titelmusik ist von Arnob Bal aka FamLi. Ihr findet ihn auf Twitter unter @ArnobBal

    Ihr findet uns unter

    abspanngucker.de
    twitter.com/abspannpodcast
    facebook.com/abspanngucker
    podcast@abspanngucker.de

    • 1 hr 27 min
    Nippon Connection 2020 – My Sweet Grappa Remedies

    Nippon Connection 2020 – My Sweet Grappa Remedies

    Die Nippon Connection 2020 war auch online ein voller Erfolg. Natürlich dürfen ein paar Reviews zu den vielen schönen Filmen nicht fehlen. Zusammen mit Michael vom Kompendium des Unbehagens, Thomas von SchönerDenken und Daniel von Altstadtkino bespricht Alexander My Sweet Grappa Remedies von Akiko Ooku. Aber ist die Geschichte einer verspielten Einzelgängerin ein wunderbarer Film oder eine totale Schlaftablette? Die Meinungen sind gespalten.
    Diese Folge erscheint übrigens bei allen vier Podcasts gleichzeitig!
    Die Nippon Connection ist unter nipponconnection.com zu finden. Noch einige Reviews mehr gibt’s bei SchönerDenken im Podcast.
     

    • 46 min
    #131 – Brian De Palma 1984: Body Double (Der Tod kommt zweimal) – Settegialli 2020

    #131 – Brian De Palma 1984: Body Double (Der Tod kommt zweimal) – Settegialli 2020

    Voyeurismus, klaustrophobische Vampire, phallische Mordwaffen, 80er Jahre Wahnsinn, böse Indianer, ein Frankie Goes to Hollywood Musikvideo und Melanie Griffith als Pornostar. Brian De Palma feuert mit Body Double aus vollen Rohren!
    De Palma liefert mit diesem Film so ziemlich alles was man von dem Mann erwartet: Die filmischen Spielereien, der Peeping Tom, der Sleaze, der absurde Humor, die Musik die voll verspieltem Elan aufspielt, die Hitchcock Anleihen und natürlich die ganzen Skandale die so viele seiner Filme mitbringen. Ein Mord könnte kaum penetranter sein, die Frauen sind Lustobjekte, die Männer sind Schweine. Ist Body Double somit überladener, sexistischer Giallo-Schrott oder doch eher eine kleine Meisterleistung? Wahrscheinlich beides, aber mehr dazu in unserer Folge. Natürlich mit Beat-Sheet und allem was ihr von den Abspannguckern erwarten dürft.
    Das ist der erste Film übrigens den wir dieses Jahr im Settegialli veröffentlichen (besser spät als nie). Passen tut er unserer Meinung nach wunderbar, aber da kommt natürlich auch noch was aus Italien auf euch zu. Bis dahin könnt ihr gerne schonmal das Bahnhofskino besuchen: Patrick und Alexander besprechen dort Die Rote Dame aka The Red Queen Kills Seven Times.
    Info

    Vielen lieben Dank an unsere Steady Abspannfreunde Michael, Patrick, Rüdiger, Severin, Felix und Nenad!
    Wollt ihr uns auch unterstützen? Dann findet ihr uns auf Steady unter steadyhq.com/abspanngucker
    Alternativ könnt ihr uns auf Paypal eine Spende hinterlassen
    Wir freuen uns natürlich immer auch über Reviews auf iTunes
    Unsere Titelmusik ist von Arnob Bal aka FamLi. Ihr findet ihn auf Twitter unter @ArnobBal

    Ihr findet uns unter

    abspanngucker.de
    twitter.com/abspannpodcast
    facebook.com/abspanngucker
    podcast@abspanngucker.de

    • 2 hr 5 min

Customer Reviews

5.0 out of 5
1 Rating

1 Rating

Top Podcasts In Film Reviews

Listeners Also Subscribed To