216 episodes

Der Podcast der DORP über Rollenspiel und mehr...

Der DORPCast Thomas Michalski, Michael Mingers

    • Leisure

Der Podcast der DORP über Rollenspiel und mehr...

    DORPCast 205 - Immersion – Mittendrin statt nur dabei

    DORPCast 205 - Immersion – Mittendrin statt nur dabei

    Hallo zusammen! Es ist sicherlich eines dieser Wörter, mit denen gerne bei Gesprächen über Rollenspiel um sich geworfen wird, die aber zu oft selbst nie diskutiert werden. Weil das bisher auch im DORPCast der Fall war, wollen Michael und Thomas das nun ändern. Beide haben selbst noch nicht die finale Definition oder Theorie zum Thema für sich gefunden, und entsprechend offen gestaltet sich ihr Gespräch. Was also ist diese Immersion, ist sie wünschenswert und, wenn ja, wie gelangt man dorthin? Ein paar kurze Themen vor dem Thema haben sich auch in diese Folge verirrt, doch diesmal gibt es auch wieder eine vollwertige Medienschau – und selbstredend weiterführende Links, Infos und Timecodes unten in den Shownotes. Viel Vergnügen, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:05 Nächster DORPCast erst in vier Wochen 00:01:45 Mystic of Gaia erscheint am 25.06. 00:04:28 Kleine Korrektur zur letzten Folge 00:05:06 Feedback-Schleife 00:08:03 Medienschau: Teenage Mutant Ninja Turtles – die IDW-Comic-Reihe 00:15:13 Medienschau: The Killer's Bodyguard 00:19:40 Medienschau: Stranger Things, Season 4 Vol. 1 00:24:25 Medienschau: The Boys – Diabolical 00:27:51 Zum Thema 00:28:29 Mini-Exkurs: Parasoziale Bindungen 00:29:21 Okay, zurück zum Thema: Eine schwache Begriffsdefinition 00:30:25 Immersion ist kein voller Realitätsverlust 00:30:43 LARP und Bleed 00:33:12 Theater-Immersionserfahrungen 00:34:14 Zurück zum Tisch-Rollenspiel 00:34:27 Ist Immersion für Thomas ein Spielziel? 00:36:27 Problem Erwartungshaltung 00:37:40 Hilfsmittel 00:38:20 Spielen im Park 00:39:05 Es geht allerdings auch an suboptimalen Orten 00:39:41 Störfaktoren 00:41:06 Spiel-immanenter Störfaktor: die Mechaniken 00:42:58 Immersive Erfahrungen eher ohne Würfeln? 00:45:23 Aber warum stört die Mechanik? 00:46:24 Ist Immersion für Michael ein Spielziel? 00:47:55 Gibt es ein gamistisches Pendant zur Immersion? 00:49:28 Warum wollen Leute Immersion? 00:50:12 Noch mal ein kurzer Exkurs LARP und Eskapismus 00:51:16 Eskapismus und der Wunsch, was zu fühlen 00:52:30 Ein komplexes Thema 00:53:34 Positive Immersionserfahrungen mit anderen Medien? 00:55:21 Sermon 3.6 00:56:06 Adieu 00:56:55 Der Nach-Teil

    DORPCast 204 - Die Digitalisierung

    DORPCast 204 - Die Digitalisierung

    Hallo zusammen! Wir mögen unser Hobby hierzulande zwar Pen&Paper-Rollenspiel nennen – aber man könnte argumentieren, die Zeiten, wo man auf Stift und Papier angewesen war, seien bereits angezählt. Michael und Thomas machen es diese Folge zu ihrem Thema und fragen sich, ist das wirklich so? Und falls ja, welche Vorteile könnte die digitale Zukunft uns bringen und welche Schattenseiten verbergen sich zugleich in ihr? Zum ersten Mal seit langer Zeit gibt es zudem wieder richtig, richtig viele Themen vor dem Themen. Ein FATE-Download ist erschienen, Mystics of Mana wird Mystics of Gaia und erscheint im Juni, wir sind gleich auf mehreren Veranstaltungen – und apropos Veranstaltungen, sogar zur Dracon 14 gibt es (endlich positive) Neuigkeiten! Dazu eine entsprechend reduzierte Medienschau, und selbstredend weiterführende Infos, Links und die Timecodes zur Folge unten in den Shownotes! Viele Grüße, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:11 Wir haben Themen vor dem Thema! 00:01:17 Korrektur: Mythica 00:02:34 Feedback-Schleife 00:03:00 Mindestens Michael bei der Collector's Club Convention 00:04:24 Die Feencon 2022 00:05:00 Neuer DORP-Download: Death in the City of Angels 00:06:55 Mystics of … Gaia? 00:09:50 Michael zu Gast bei den Diceonauts 00:10:45 Die Dracon ist zurück! 00:14:39 Medienschau: Halo Infinite 00:31:28 Zum Thema! 00:31:59 Am Anfang waren PDFs 00:33:10 Auftritt: DriveThruRPG 00:34:28 Wem „gehören“ digitale Käufe? 00:35:45 „Digitale Produkte müssen ja niemals Out of Print gehen“ 00:38:04 Das Problem alte Inhalte rückwirkend digital verfügbar zu bekommen 00:40:26 Dennoch: erstmals eine Alternative zu physischen Medien 00:40:57 Aber all das ist dennoch noch sehr nah am ursprünglichen Medium 00:41:35 Wiki-Systeme 00:43:57 D&D Beyond 00:46:49 Die Option, Einzelinhalte zu erwerben 00:49:08 Erfolg Potenzial und Koexistenz 00:49:59 Mehrnutzen 00:51:11 D&D Beyond aus Sicht eines Rollenspiel-Machers 00:54:44 146 Millionen US-Dollar für … was eigentlich genau? 00:57:03 Und nochmal: Wem gehören digitale Käufe? 00:58:30 Inhaltsänderungen ohne Zustimmung 01:00:26 Es ist nicht nur eine theoretische Sorge 01:01:52 Das Fass „Virtual Tabletop“ lassen wir heute zu 01:02:09 Der Verlust physischer Memorabilia 01:03:42 Letzte Worte zum Thema 01:04:30 Sermon 3.6 01:05:18 Adieu 01:05:44 Der Nach-Teil

    DORPCast 203 - Das ist Spielleiterwillkür!

    DORPCast 203 - Das ist Spielleiterwillkür!

    Hallo zusammen! Es ist vielleicht einer der schneidendsten Vorwürfe, den Spieler an den SL richten können, es ist vielleicht aber auch manchmal mehr ein Todschlagargument und nicht immer wirklich treffend: „Spielleiterwillkür!“ Michael und Thomas begeben sich tiefer hinein ins Dickicht dieser Fundamentalkritik und stellen sich der Frage, warum ein SL sich zwar vielleicht alles ausdenkt, aber manches davon dann als Willkür beschimpft werden darf. Davor gibt es tatsächlich mal wieder Themen vor dem Thema inklusive eines nahenden DORP-Downloads und der ersten besuchten Con seit 2019, sowie der gewohnten Medienschau und ein wenig Feebdack. Selbstredend gibt es darüber hinaus Timecodes, weiterführende Infos und Links unten in den Shownotes. Viele Grüße, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:21 Feedback-Schleife 00:02:59 Conventions are back: Thomas war auf dem KRK! (Und Michael ein wenig auch.) 00:05:50 Nächstes Wochenende: Endlich ein neuer DORP-Download! 00:07:23 Medienschau: Mythica 00:13:34 Medienschau: The Afterparty 00:20:44 Medienschau: Deep Rock Galactic 00:28:18 Medienschau: Resident Evi – Welcome to Raccoon City 00:29:53 Zum Thema! 00:30:17 Scorps Vorgeschichte 00:31:15 Ein erster Definitionsversuch 00:31:44 Eine Abgrenzung von Spielleiterwillkür zu Spielleiterentscheidungen 00:32:30 Ein Beispiel zur Kontrastierung 00:33:20 Spielleiter müssen Dinge entscheiden (können) 00:35:29 Spielleiterwillkür wirkt gegen einen Charakter, aber mehr noch gegen einen Spieler 00:36:16 Die „Goldene Regel“ 00:38:52 Ein Erbe von DSA 1 00:40:01 Da haben sich Geschmäcker gewandelt 00:41:23 Der Gruppenvertrag und der Machttransfer 00:43:09 Das Vertrauen, dass Entscheidungen einem Zweck dienen jenseits davon, die Spieler klein zu halten 00:44:25 Spielleiterwillkür dient der Person in Machtposition 00:45:41 Vertrauen – und Thomas' rotes Tuch: Wegnahme der Ausrüstung 00:50:30 Wer lässt sich sowas bieten? 00:51:41 Heute können Leute bessere Rollenmodelle finden 00:53:27 Nicht alles was quackt wie eine Ente ist Spielleiterwillkür 00:54:22 Regelfragen temporär frei entscheiden, später aber recherchieren 00:55:46 Wenn man in Regeln vertrauen kann, werden Abweichungen zu möglichen Plot Devices 00:56:27 Wenn der SL die Gegnerwerte heimlich im Spiel ändert 00:58:00 Narratives Potenzial aus verlässlichen Regeln 01:00:12 Das war's zum Thema, oder? 01:00:24 Sermon 3.6 01:01:12 Adieu! 01:02:24 Der Nach-Teil

    DORPCast 202 - Magus: die Erleuchtung

    DORPCast 202 - Magus: die Erleuchtung

    Hallo zusammen! Eine der häufigst gewünschten Arten von Folgen beim DORPCast sind Systemvorstellungen, und unter denen gibt es schon lange einen Spitzenreiter … Magus: die Erleuchtung, Thomas' erklärtes Lieblingsrollenspiel. Und so setzen Michael und er sich heute einmal zusammen und reden über dieses eigenwillige Spiel mit dem endlos dicken Grundbuch und einer Grundidee, die gleichermaßen Gothicpunk-Horror-Setting und Philosophie-Proseminar sein kann. Themen vor dem Thema gibt es keine, einen kleinen Nachtrag zur letzten Folge aber schon. Und garniert wird all das wie gewohnt durch eine Medienschau, sowie weiterführende Links, Infos und Timecodes unten in den Shownotes. Viele Grüße, eure DORP 00:00:29 Intro 00:01:02 (keine) Themen vor dem Thema 00:01:15 Kleiner Nachtrag zur letzten Folge 00:03:21 Medienschau: The Suicide Squad 00:09:53 John Oliver spricht über Air Bud 00:10:00 Medienschau: Die Tribute von Panem – Flammender Zorn 00:14:53 Medienschau: Arcane 00:20:28 Medienschau: Stray Dogs 00:24:35 Zum Thema! 00:24:51 In kurzen Worten: Die Welt der Dunkelheit 00:26:03 Okay, aber was ist denn jetzt Magus? 00:27:14 Und wen spielt man da? 00:30:48 Wie man die Realität formt 00:32:43 Regeltechnisch gesprochen 00:36:19 W10er, Sphären und Arete 00:40:06 Sind die Sphären unnötig? 00:43:14 Magus ist kein einsteigerfreundliches Spiel 00:43:51 Jargon & Metaphysik 00:46:14 Core Story und Konflikte 00:47:15 Wie die Realität zurückschlägt 00:49:57 All glory to the hypnotoad 00:50:13 Die sehr unterschiedlichen Editionen von Magus 00:54:21 Magus im Kontext der 2020er 00:57:08 Wo fängt man an? 00:58:34 Abschließende Gedanken? 01:00:24 Sermon 3.6 01:01:08 Adieu 01:01:55 Der Nach-Teil

    DORPCast 201 - Ein Frappucino aus Franchise-Gedanken (Kaffeeklatsch No. 13)

    DORPCast 201 - Ein Frappucino aus Franchise-Gedanken (Kaffeeklatsch No. 13)

    Hallo zusammen! Es ist mal wieder Zeit für eine lockere Plauderei ohne starken thematischen Fokus – wobei das diesmal gar nicht so 100% zutrifft. Michael und Thomas hatten zwar eine ganze Liste mit möglichen Kaffeeklatsch-Ideen, aber am Ende war es vor allem ein Thema, das sie durch die Folge bewegt hat: die großen Franchises, und Marvel im Speziellen. Was bedeutet die immense Dominanz des MCUs im Kino und zunehmend im Serienbereich dafür, wie wir Medien konsumieren und auch, wie wir uns als Nerd-Subkultur selbst definieren? Und welche anderen Trends spielen dort vielleicht noch rein, die womöglich auch mal einen kritischen Blick verdienen? Es ist also mal wieder ein DORPCast mit wenig direktem Rollenspiel-Bezug, aber ein Thema, zu dem beide viele Gedanken hatten, die einfach raus mussten. Dem voran gehen zwei kurze Themen vor dem Thema, aber auch wie immer die gewohnte Medienschau. Und natürlich wäre es kein DORPCast ohne Timecodes, weiterführende Infos und Links unten in den Shownotes. Viel Spaß, eure DORP 00:00:37 Intro 00:01:22 Letzte Folge ist ausgefallen 00:01:57 Neue Hindernisse auf dem Weg zur Dracon 00:04:10 Medienschau: Insiden Job 00:08:29 Medienschau: Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe 00:14:54 Medienschau: Zombieland 2: Doppelt hält besser 00:17:46 Medienschau: Lake 00:23:20 Die Nerd-Diaspora 00:25:53 Wenn Gruppendruck zu Abwehrhaltung führt 00:27:17 Aber ist das Phänomen neu? 00:30:01 Tonangebende Leitmedien 00:32:20 Ist das Gatekeeping? 00:33:14 Die Dominanz der Franchises 00:35:04 Thomas' zwei ungeliebte aktuelle Filmtrends 00:37:08 Der Verlust der Lizenz, einfach mal nur ein Film zu sein 00:38:35 Optischer Lärm 00:39:11 Die Sache mit der Aufmerksamkeit 00:43:01 Erzählerische Trends 00:43:52 Zurück zur kognitiven Überlastung 00:47:25 Man kann den modernen Film aber auch nicht geschlossen über einen Kamm scheren 00:49:16 Das kann nicht unser Fazit sein! 00:49:32 Der veränderte Medienkonsum und die Inspirationen für den Spieltisch 00:53:02 Schwieriges Thema ... 00:54:24 Sermon 3.5 00:55:09 Ein Treppenwitz, quasi 00:56:27 Der Nach-Teil

    DORPCast 200 - Wie man ein Rollenspielprodukt konzipiert

    DORPCast 200 - Wie man ein Rollenspielprodukt konzipiert

    Hallo zusammen! Zur Folge 200 des DORPCast haben sich Michael und Thomas ein zentrales, aber auch abstraktes Thema ausgesucht: die Genese eines Rollenspiel-Produktes. Über die eigentliche Herstellung mit all den Schritten in der Produktion haben die beiden zuvor ja schon gesprochen, diesmal setzen sie einen Schritt früher an – denn so verlockend es ist, das Vorhandensein von Ideen für neue Produkte einfach als gegeben zu nehmen, ist es doch oft nicht so einfach. Drum ist die Frage heute, wie man zielgerichtet zu der Idee für neue Rollenspiel-Produkte findet und wie man sie in Bahnen lenkt, damit sie anschließend ihr Publikum auch finden können. Es gibt keine wirklichen Themen vor dem Thema, wohl aber natürlich die gewohnte Medienschau, diesmal mal wieder mit einem von beiden gemeinsam besprochenen Medium (und heute sogar noch mit Rollenspiel-Bezug im weiteren Sinne!). Und freilich gibt es wie immer weiterführende Links und Infos sowie die Timecodes zur Folge unten in den Shownotes. Viele Grüße, eure DORP 00:02:07 Intro 00:03:00 So ein paar Gedanken zu einem Jubiläum 00:04:29 Eine Selbstkorrektur zum letzten Mal 00:04:50 Keine Themen vor dem Thema 00:05:01 Medienschau: What We Do In The Shadows (die TV-Serie) 00:08:43 Medienschau: Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele 00:15:34 Medienschau: The Legend of Vox Machina 00:26:08 Zum Thema 00:26:19 (Kein) Mini-Exkurs: 200 00:26:38 Ein gutes Produkt löst ein Problem 00:28:30 Probleme schaffen, nur um sie lösen zu können 00:30:48 Bedürfnisse der Kunden befriedigen 00:31:33 Der Genie-Gedanke 00:33:29 Zielgruppen und Bedürfnisse 00:37:15 Die Wahl des Produkttypen 00:40:07 Auf zur Ausgestaltung? 00:40:24 Erst einmal: Die regelseitige Genese 00:41:06 All das ist erst mal eine verlegerisch-konzeptionelle Betrachtung 00:41:47 Und dann muss jemand die Produkte auch noch machen 00:43:05 Ob Selbstverlag oder nicht: Jemand muss es machen 00:43:54 Die eigentliche Projektentwicklung 00:46:44 Die Bepreisung 00:48:12 Sehr viele Projekte enden ungelesen auf Festplatten und in Regalen 00:49:19 Wie möchte man es verfügbar machen? 00:50:40 Die Hintergründe von Zweitverwertungen 00:54:01 Viele gute Gründe, Produkte *nicht* zu machen 00:55:39 Ein oftmals unfokussierter Prozess 00:57:49 Ein Fazit? 00:58:30 Sermon 3.6 00:59:20 Adieu 01:00:50 Der Nach-Teil

Top Podcasts In Leisure

Critical Role
NPR
Si Robertson & Justin Martin
Jen Smith & Jill Sirianni w/ iHeartPodcasts
geekandsundry
Clutterbug™

You Might Also Like

Der Eskapodcast
Daniel Neugebauer, Patrick Jedamzik und Freunde
Arne und Maurice
nerds-gegen-stephan.de
Markus Widmer & Harald Eckmüller
Frosty