14 episodes

Buchbesprechungen, Debatten und das Literaturgespräch der Stadt - "Tea for Three" mit Daniela Strigl & Klaus Nüchtern

büchereicast Stadt Wien - Büchereien

    • Books

Buchbesprechungen, Debatten und das Literaturgespräch der Stadt - "Tea for Three" mit Daniela Strigl & Klaus Nüchtern

    Die Corona-Lesungen, Norbert Kröll - Wer wir wären

    Die Corona-Lesungen, Norbert Kröll - Wer wir wären

    Der Student Albert ist fasziniert, als er den etwas verschrobenen Künstler Klaus kennenlernt. Zwischen den beiden entwickelt sich rasch eine tiefe Freundschaft – bis sich Klaus zu verändern beginnt. Er sendet seltsame Signale aus, fühlt sich von ominösen Menschen verfolgt und isoliert sich zusehends. Albert erkennt die Symptome der beginnenden Schizophrenie erst spät und kann nicht damit umgehen. Edition Atelier ISBN: 978-3-99065-026-4 24 €

    • 35 min
    Die Corona-Lesungen, Gertraud Klemm - Hippocampus

    Die Corona-Lesungen, Gertraud Klemm - Hippocampus

    Helene Schulze, vergessene Autorin der feministischen Avantgarde, ist tot. Jetzt wird sie als Kandidatin für den Deutschen Buchpreis gehandelt. Ihre Freundin Elvira Katzenschlager soll den Nachlass sortieren und findet sich unversehens in einer Marketingmaschinerie voll Gier, Neid und Sensationsgeilheit wieder. Empört bricht sie ein großes Nachruf-Interview ab und begibt sich mit dem wesentlich jüngeren Kameramann Adrian auf einen Roadtrip durch Österreich, um die verzerrte Biografie ihrer Freundin richtigzustellen. Kremayr & Scheriau ISBN: 978-3-218-01177-8 22,90 €

    • 41 min
    Die Corona-Lesungen, Dominik Barta - Vom Land

    Die Corona-Lesungen, Dominik Barta - Vom Land

    Dass Theresa, um die sechzig und Bäuerin, sich plötzlich krank fühlt, bringt alle Gewissheiten ins Wanken. Die erwachsenen Kinder müssen anreisen, von wo auch immer es sie hin verschlagen hat, um endlich wieder miteinander zu reden. Theresas Mann muss lernen, Hilfe und Gefühle zu akzeptieren. Und selbst der zwölfjährige Daniel muss seinem verbohrten Onkel Max entschlossen entgegentreten, um seinen einzigen wirklichen Freund zu schützen. Theresa aber schweigt, findet keine Worte, keinen Weg. Zsolnay ISBN 978-3-552-05987-0 18,50 €

    • 25 min
    Die Corona-Lesungen, Katja Jungwirth - Meine Mutter, das Alter und ich

    Die Corona-Lesungen, Katja Jungwirth - Meine Mutter, das Alter und ich

    Die Hauptbücherei ist leer, aber für Lesungen ist Platz. Unter Einhaltung aller Abstands- und Hygienegebote präsentieren AutorInnen im Rahmen der Corona-Lesungen ihre Bücher. Teil 2: Katja Jungwirth. In kurzen, präzisen Szenen protokolliert sie, wie Alter und Krankheit nicht nur eine einzelne Person betreffen, sondern wie sich ein Familiengefüge dadurch neu zusammensetzt und der Alltag sich verändert. Einkäufe werden zum Spießrutenlauf, was heute richtig ist, ist morgen falsch, und umgekehrt. Hochkomische wechseln sich mit berührenden, zärtlichen Momenten ab. Ein Buch voller aufrichtiger Geschichten, in denen sich viele wiedererkennen werden. Kremayr & Scheriau ISBN: 978-3-218-01211-9 22 €

    • 25 min
    Die Corona-Lesungen, Michael Stavarič - Fremdes Licht

    Die Corona-Lesungen, Michael Stavarič - Fremdes Licht

    Die Hauptbücherei ist leer, aber für Lesungen ist Platz. Unter Einhaltung aller Abstands- und Hygienegebote präsentieren AutorInnen im Rahmen der Corona-Lesungen ihre Bücher. Teil 1: Michael Stavarič mit Fremdes Licht. Im Zentrum steht Elaine Duval, Genetikerin, die nach einer Bruchlandung auf einem Eisplaneten der letzte lebende Mensch ist. Erst nach erinnert sich Elaine, was passiert ist: dass ihr Großvater einst bei den Inuit in Grönland lebte und er sie mit dem Überleben in Eis und Schnee vertraut machte. Dass sie zuletzt für einen Konzern im Schweizer Ort Winterthur tätig war und sich dort mit der Rekonstruktion von Leben beschäftigte. Dass die Erde während eines Kometeneinschlages zugrunde ging. Luchterhand ISBN 978-3-630-87551-4 22,70 €

    • 27 min
    Wencke Mühleisen liest aus Du lebst ja auch für Deine Überzeugung

    Wencke Mühleisen liest aus Du lebst ja auch für Deine Überzeugung

    Acht Jahre war Wencke Mühleisen bereits in der Kommune von Otto Muehl, als sie einen verstörenden Brief ihres Vaters erhielt. Der Schock saß tief. Hatten sie womöglich etwas gemeinsam? Er, Freiwilliger der Wehrmacht und Nationalsozialist bis zuletzt, und sie, die durch befreite Sexualität das bestehende Gesellschaftssystem zum Einsturz bringen wollte? Schonungslos und sensibel vergleicht Wencke Mühleisen die beiden Leben. Sie erzählt vom Sog, den die sektenhafte Gemeinschaft um Muehl ausübte, schließlich vom Ausstieg und davon, wie aus einem radikalen Lebensentwurf eine autoritäre Unterdrückungsmaschine werden konnte. Zsolnay; Co ISBN 978-3-552-05985-6 23,70 €

    • 1 hr 27 min

Top Podcasts In Books