17 Folgen

Kunst und Klischee: Kleingedrucktes zum ästhetischen Leben. Der Podcast von Katharina C. Herzog und Christian Bazant-Hegemark, produziert von Philipp Pankraz für Audiamo+

https://instagram.com/kunstundklischee


Das Logo wurde von David Leitner kreiert.

Kunst und Klischee Christian Bazant-Hegemark und Katharina C. Herzog

    • Kunst
    • 5,0 • 11 Bewertungen

Kunst und Klischee: Kleingedrucktes zum ästhetischen Leben. Der Podcast von Katharina C. Herzog und Christian Bazant-Hegemark, produziert von Philipp Pankraz für Audiamo+

https://instagram.com/kunstundklischee


Das Logo wurde von David Leitner kreiert.

    Sara Ostertag über Zauber und Wahrheiten des Theaters

    Sara Ostertag über Zauber und Wahrheiten des Theaters

    Sara Ostertag hat einen beeindruckenden Lebenslauf. Von Regie zu Choreografie, von künstlerischer Leitung zu Dramaturgie und Kuratierung; Sara ist eine ganz besondere Theatermacherin die in Österreich, Deutschland, Belgien und der Schweiz ihre Zuseher*innen mit Inszenierungen in eine andere Welt holt.
    Wir haben mit ihr darüber gesprochen wie sie überhaupt zum Theater gekommen ist, welchen Stellenwert Theater für sie hat und wie sich das Leben für eine Frau im Theaterbusiness anfühlt. Und über den Vogelmannkult der Osterinsel :)
    Bemerkenswert ist das Gespräch aber auch aufgrund von Saras Offenheit: sie benennt den Konkurrenzkampf an Kunstunis, die oft manische Struktur künstlerischer Prozesse, und das so oft missverstandene Thema der Mental Health in Kunstbranchen.

    • 1 Std. 3 Min.
    A merry ACAB Christmas

    A merry ACAB Christmas

    Genug gearbeitet, wir sind über Weihnachten und Neujahr im Zeitausgleich :)
    Dazu wollten wir euch ein paar Dinge erzählen; eine Folge mit Philipp (!), Kevo und Christian, über Live-Events, Zufälle, vergessene Geburtstage und über ein paar Gäste des nächsten Jahres.
    Wir sehen uns 2022!

    • 15 Min.
    Niko Alm über die Trennung von Religion und Staat, und was sie mit Kunst und Kultur zu tun hat

    Niko Alm über die Trennung von Religion und Staat, und was sie mit Kunst und Kultur zu tun hat

    Es ist Donnerstag, der Tag an dem alle zwei Wochen eine neue Folge von uns herauskommt. Donnerstag ist auch der Tag vor Freitag: dem wichtigsten pastafarianischem Feiertag. Warum ist das wichtig? Weil diesmal Niko Alm zu Gast war, der vielleicht bekannteste Pastafari überhaupt.
    Wir haben mit Niko über sein Leben gesprochen, warum eine Trennung von Kirche und Staat so wichtig ist und wie die (Kunst)-Welt vielleicht aussehen könnte wenn es nie zur Gründung von Religionen gekommen wäre.
    Zur Person: Niko ist umtriebig. Er ist Medientheoretiker und -praktiker (Super-Fi, The Gap, Vice Österreich, Virtue, Addendum), Politik-Aktivist, Gründer der Initiative gegen Kirchenprivilegien und der Laizismus-Initiative zur Trennung von Staat und Religion. Er ist Gründungsmitglied der NEOS, war Abgeordneter zum Nationalrat, ist Nano-Business Angel, schreibt Bücher und hat im Herbst das Medienunternehmen für politiknahe Medienentwicklung mit dem Namen "Average" gegründet: Niko, vielleicht solltest du mal beginnen deine freitäglichen Feiertage ernster zu nehmen :)
     
    Diese Folge wurde vor Publikum am 18. November 2021 im Badeschiff (Wien) aufgenommen (Danke Mavie! Danke Michi!). Sie ist gefördert von der Stadt Wien Kultur, sowie durch eine Förderung des Landes Niederösterreich. Ebenfalls danken wir wendy.network für die Unterstützung, sowie audiamo.plus

    • 59 Min.
    Marlene Streeruwitz über das Leben in ermattenden Systemen

    Marlene Streeruwitz über das Leben in ermattenden Systemen

    Marlene Streeruwitz ist eine Flutwelle. Ihr hört ihren Fokus ab der ersten Silbe dieses Gesprächs, dessen Intensität nicht abnimmt. Ein besonderes Treffen – wir sind sehr dankbar für diese Aufnahme: Marlene Streeruwitz über das Leben in ermattenden Systemen.
    Zwei Zitate aus der Aufnahme seien vorab genannt – sie profitieren davon, das komplette Gespräch angehört zu haben:

    "Die Frage 'was wäre wenn', die beantworte ich nicht, weil es immer zu seltsamen Spekulationen führt, und außerdem nicht zulässig ist. Diese Frage beantworte ich in der Fiktion."
    "Du bist nie klein, du kannst nie klein sein. Du kannst nie sagen: 'Ich leide jetzt'. Das ist eine solche Beraubung, ich würde mich da unglaublich aufregen als Mann. Weil die Landschaft der Emotion ist so schmal, und so unerreichbar für die Person in diesen Verhältnissen, und ein österreichischer Mann lebt in diesen Verhältnissen."

     
    Diese Folge ist gefördert von der Stadt Wien Kultur, sowie durch eine Förderung des Landes Niederösterreich. Ebenfalls danken wir wendy.network für die Unterstützung, sowie audiamo.plus

    • 1 Std. 1 Min.
    Annamaria Kowalsky über ihre Sozialisierung als Musikerin, und die Freiheit die später kam

    Annamaria Kowalsky über ihre Sozialisierung als Musikerin, und die Freiheit die später kam

    Annamaria Kowalsky ist Musikerin und bildende Künstlerin. Sie arbeitet als Komponistin, Violinistin, Malerin und Fotografin, ist aber auch eine promovierte Philosophin -- die bildende Kunst begleitet sie dabei ebenso wie die Natur.
    Für Annamaria ist die Beherrschung mehrerer Disziplinen keine Ablenkung, sondern eine Erweiterung. Sie sagt: "Die Natur ist zur allgegenwärtigen Inspiration und zum Einfluss in meinem aktuellen abstrakten Werk geworden. Was auf Papier oder Leinwand entsteht, ist eine visuelle Übersetzung meiner eigenen Begegnung mit der Existenz als solcher, ein geprägter Akt der Erforschung und des Staunens."
    Annamaria erzählt von ihrer Sozialisierung als Musikerin, von Intrigen in Orchestern, von Konkurrenzkämpfen und Freiheiten -- und was Komposition ihr ermöglicht hat.
    Diese Folge ist gefördert von der Stadt Wien Kultur, sowie durch eine Förderung des Landes Niederösterreich. Ebenfalls danken wir wendy.network für die Unterstützung, sowie audiamo.plus

    • 58 Min.
    Jasmin Schreiber über ihr Leben als Bestseller-Autorin

    Jasmin Schreiber über ihr Leben als Bestseller-Autorin

    Jasmin Schreiber wurde während der Pandemie zur Bestseller-Autorin. Ihr erstes Buch "Marianengraben" war "das erfolgreichste belletristische Debüt 2020", und schon vor der Veröffentlichung ausverkauft, gefolgt von "Abschied von Hermine": wie (und wo!) schreibt Jasmin ihre Bücher? Wie war es, auf der Bestsellerliste zu landen -- und dort einfach mal Woche um Woche zu verweilen? Was bedeutet Öffentlichkeit und Erfolg für sie? Und wie war das nochmal mit der Pandemie..?
    Jasmin ist ursprünglich studierte Biologin, leitet mit Lorenz Adlung den Bugtales Podcast, und verfolgt neben ihrer Social Media Aktivität vor allem auch diverse weitere Medien auf hohem Niveau: Zeichnung, Fotografie, und wahrscheinlich viele weitere Dinge von denen wir heute noch gar nicht wissen..
    Links:

    https://www.instagram.com/lavievagabonde/
    https://twitter.com/LaVieVagabonde
    https://bugtales.fm/
    https://www.instagram.com/themountainartist/

     
    Diese Folge ist gefördert von der Stadt Wien Kultur, sowie durch eine Förderung des Landes Niederösterreich. Ebenfalls danken wir wendy.network für die Unterstützung, sowie audiamo.plus

    • 49 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
11 Bewertungen

11 Bewertungen

Johanna Mayerhofer ,

Die Kunstwelt endlich verständlich gemacht.

Den beiden Hosts Kevo und Christian gelingt es super, die etwas elitäre und verstaubte Kunstwelt einem selbst schmackhaft zu machen. Da bekommt man direkt Lust ins Museum oder mal in eine Galerie zu gehen. Besonders toll finde ich Kevos Bodenständigkeit und Witz gepaart mit Christians künstlerischem Backgroundwissen. Dringende Hörempfehlung.

bj_jf ,

schön zu hören

immer wieder spannend und interessant - angenehm sind die stimmen

AtelierAK ,

Authentisch und mit Humor

Der Podcast ist eine absolute Bereicherung in der digitalen Kulturlandschaft! Die beiden Hosts leiten als harmonisches und sich ergänzendes Duo die Gespräche mit Gefühl und Humor durch die jeweiligen Themengebiete der spannenden Gäste. Die knappe Stunde der einzelnen Episoden ist kurzweilig, man freut sich auf mehr!

Top‑Podcasts in Kunst

ZEIT ONLINE
DER STANDARD
ARD
Bayerischer Rundfunk
NDR
Elisa Demonki

Das gefällt dir vielleicht auch

FALTER
ORF Hitradio Ö3
ZEIT ONLINE