50 Folgen

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen.

Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.

Leitung: Daniel Theis

Team: Katharina Bochsler, Cathrin Caprez, Irène Dietschi, Felicitas Erzinger, Christian von Burg, Anita Vonmont, Katrin Zöfel

Sekretariat: Ursula Huser

Kontakt: wissenschaft@srf.ch

Wissenschaftsmagazin SRF Podcast

    • Wissenschaft
    • 4.4 • 178 Bewertungen

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen.

Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.

Leitung: Daniel Theis

Team: Katharina Bochsler, Cathrin Caprez, Irène Dietschi, Felicitas Erzinger, Christian von Burg, Anita Vonmont, Katrin Zöfel

Sekretariat: Ursula Huser

Kontakt: wissenschaft@srf.ch

    Der Vulkan der Extreme

    Der Vulkan der Extreme

    Die Tonga-Eruption im Januar im Südpazifik könnte das Weltklima verändern. Affenpocken fordert Afrikas Wissenschaftler. Mirko Kovac kreiert Ausnahmetalente in der Welt der Drohnen.

    (00:41) Tonga-Vulkan-Eruption könnte Klima erwärmen
    Der explosive Ausbruch des Unterwasservulkans Hunga Tonga-Hunga Ha'apai im Januar 2022 hat soviel Wasserdampf direkt in die Stratosphäre geblasen, dass sich der dortige Wasserdampf global um 5 Prozent erhöhen dürfte, zeigt eine neue Studie. Dies könnte die menschgemachte Klimaerwärmung noch leicht verstärken.

    (05:14) Volltreffer? Nasa-Kamikazesonde soll Asteroiden ablenken 
    In der Mission «Dart» will die US-Raumfahrtagentur eine kameragesteuerte Raum-Sonde in den kleinen Asteroiden Dimorphos crashen lassen und so dessen Bahn leicht verändern. Das Ziel dieses Tests: Technisches Know-How sammeln, um künftig gefährliche Asteroiden-Crashs auf der Erde zu vermeiden.

    (09:11) Affenpocken – Afrikas Wissenschaftler sind gefordert 
    Affenpocken machen erst seit ein paar Monaten Schlagzeilen, dabei sind sie in Afrika seit Jahrzehnten präsent, und dort massiv unterbeforscht. Das muss sich ändern, sagt der nigerianische Virologe Oyeale Tomori. Afrika müsse die Virenforschung endlich selbst in die Hand nehmen – besonders heute, wo Zoonosen, also die Übertragung von Krankheitserregern von Tieren auf Menschen, zu einem wachsenden Problem werden.

    (16:35) Mirko Kovacs Multitalente in der Welt der Drohnen
    Leicht wie eine Feder, wendig wie ein fliegender Fisch oder fleissig wie Arbeiterbienen: Die Drohnen, die der Robotikexperte Mirko Kovac an der EMPA in Dübendorf und am Imperial College London entwickelt, nehmen sich die Natur zum Vorbild. Kovacs Drohnen können ihre Gestalt wandeln und sich komplexen Umweltbedingungen anpassen, beispielsweise in der Arktis. Seine jüngste Entwicklung sind 3D-druckende Drohnen für den Bau.

    • 26 Min.
    LEDs – Energiesparer, die naturschützerisch noch zulegen können

    LEDs – Energiesparer, die naturschützerisch noch zulegen können

    LED Leuchten: technisch zukunftsfest, aber was ihre Wirkungen auf Insekten angeht noch verbesserungswürdig – Und: volle Grundwasserspeicher, neue Corona-Impfstoffe und eine Benoît-Preisträgerin.

    Meldungen
    (1:00) Grundwasserspeicher in Bangladesch, die durch Monsunregen überraschend nachhaltig wieder aufgefüllt werden.

    (4:07) Die überraschende, nur auf Mäuseversuchen basierende Notfallzulassung in der EU für einen angepassten Corona-Impfstoff.

    (6:32) Eine mit dem Benoît-Preis ausgezeichnete Schweizer Physikerin, die sich für Gleichstellung stark macht.

    (11:18) LED Leuchten sind zukunftstauglich
    Wir fragen bei LED-Pionieren nach und lernen: LEDs sind die Leuchten der Zukunft, weil sie unschlagbar vielseitig sind.

    (20:31) Insektenfreundliche LED-Lampen
    Wir besuchen Ökologen, die untersuchen, wie sie LED-Lampen so anpassen können, dass sie Insekten weniger irritieren und schaden.

    • 27 Min.
    Dringend gesuchter Impfstoff gegen Malaria

    Dringend gesuchter Impfstoff gegen Malaria

    Neue Hoffnung im Kampf gegen Malaria - Jagd nach dem Wasser aus Wolken - Roboter statt Säge, Bohrer und Meissel

    (00:45) Dringend gesuchter Impfstoff
    Malaria gilt nach wie vor als eine der schlimmsten Infektionskrankheiten weltweit. Seit Jahren laufen Versuche, eine Impfung dagegen zu entwickeln - insbesondere, um die Kinder vor den Folgen einer Ansteckung schützen zu können. Diese Woche nun wurden neue Resultate eines Impfversuchs veröffentlicht – und sie klingen vielversprechend.

    (5:40) Aktuelle Meldungen der Woche

    (12:20) Die Jagd nach den Wolken
    Im Nahen Osten wird das Wasser immer knapper. Verschiedene Länder rüsten darum auf, um mit aufwändigen Versuchen Wolken gezielt ausregnen zu lassen. Bringt das wirklich etwas?

    (19:10) Roboter statt Säge, Bohrer und Meissel
    Ein neuer Roboter soll Operationen an Knochen präziser und weniger invasiv durchführen. Eine Revolution oder lediglich ein weiteres, teures Roboter-Projekt? 

    • 28 Min.
    Embryonen als Ersatzteillager?

    Embryonen als Ersatzteillager?

    Ethische Fragen zur Embryonenforschung – Kognitions-Booster bei Down-Syndrom – Umbruch in der Molekularbiologie

    (00:32) Embryonen als Ersatzteillager?
    Mit der Herstellung künstlicher Mäuseembryonen ist die Forschung einen wichtigen Schritt weitergekommen. Doch es stellen sich auch neue ethische Fragen: Darf man einen Unterschied machen zwischen natürlich und künstlich gezeugten Embryonen? Und soll man sie dereinst auch als Ersatzteillager für menschliches Gewebe gebrauchen? Dazu äussert sich Nikola Biller-Andorno, die Direktorin des Instituts für biomedizinische Ethik der Universität Zürich im Interview.

    (7:31) Kognitions-Booster bei Down-Syndrom
    Etwa eines von 800 Neugeborenen kommt mit einer Trisomie 21 zur Welt, die zum Down-Syndrom führt. Davon Betroffene sind in der Regel kognitiv eingeschränkt, im Alter zunehmend. Nun sind Forschende in Lille und Lausanne einer Therapie auf der Spur: Ein Hormon könnte Menschen mit Down-Syndrom helfen, ihre geistigen Kapazitäten ein Stück weit zu verbessern.

    (13:10) Aktuelle Meldungen der Woche

    (21:00) Umbruch in der Molekularbiologie
    Proteine sind zentral für das Leben. Sie befinden sich in jeder Zelle und dienen dort als molekulare Werkzeuge. Schon lange versuchen Forschende die Struktur, also das dreidimensionale Aussehen, von Proteinen am Computer vorherzusagen. Eine künstliche Intelligenz hat das nun so genau geschafft, wie nie zuvor. Dies dürfte die weitere Forschung stark beschleunigen.

    • 27 Min.
    Wie Klimaanlagen zukunftstauglich werden

    Wie Klimaanlagen zukunftstauglich werden

    Neue Kältemittel sind gefragt - Impfung kann sogar nach Krebserkrankung noch helfen - künstliche Intelligenz analysiert, was unsere Identität prägt.

    (00:57) Nachhaltigere Klimaanlagen 
    Der aktuelle Sommer zeigt es: Klimaanlagen werden auch in der Schweiz immer mehr eingesetzt, um Räume zu kühlen. Die heutigen Kühlmittel sind allerdings teilweise umweltbelastend, und die Anlagen fressen Strom. Wie müssen und können Klimaanlagen in Zukunft besser gebaut werden? Wo steht da die Forschung? Ein Überblick.

    (07:22) Was prägt unser Gesicht? 
    Schon lange versucht die Forschung das Rätsel zu knacken: Was macht uns aus – vor allem die eigene Biologie oder sind wir eher von den Lebensumständen geprägt? Eine neue Studie liefert nun Hinweise darauf, welche Rolle die Gene bei unserem Aussehen spielen und welche unsere Umwelt. Gelungen ist das mit einer überraschenden Methode.

    (13:38) Meldungen:
    Künstliche Embryonen: Maus-Embryonen, gezeugt ohne Spermien und Eizellen, werfen ethische Fragen auf.
    UBS-Millionen für ETH Zürich: Die ETH erhält 40 Millionen von der Grossbank – ist die Forschungsfreiheit noch garantiert?
    Der erste Zweibeiner: «Sahel antrophus tschadensis» als erster aufrecht gehender Menschenartiger bestätigt.

    (19:25) Papillomaviren-Impfung kann sogar bei Krebsvorstufen noch helfen 
    Nicht nur Mädchen und Buben profitieren von der hochwirksamen Impfung gegen Krebs am Gebärmutterhals oder Penis. Nun zeichnet es sich in ersten Fällen ab: Sogar bei Frauen, die Gebärmutterhalskrebs bereits hatten, kann die Impfung nach Entfernung des Tumors das künftige Risiko senken.

    • 28 Min.
    Insektenzüge: Auf kleinen Flügelchen hoch hinaus und weit weg

    Insektenzüge: Auf kleinen Flügelchen hoch hinaus und weit weg

    Insektenzüge - Murgang nach Felssturz am Piz Cengalo - besser Sprechen können dank räumlichem Denken.

    Meldungen
    (00:34) Fischsterben in der Oder – vermutete Kaskade:
    Riesiger industrieller Salzeintrag in die Oder führt zu Algenblüte, die das Flussleben tötet.
    (03:45) Psychische und neurologische Folgen von Covid 19: Mehr Demenzen, mehr Brain Fog, mehr Epilepsie.
    (06:15) Vulkanologinnen und Risikoforscher warnen vor Supervulkanen. 

    (20:25) Insektenzüge - auf kleinen Flügelchen hoch hinaus und weit weg:
    Mauersegler und Pirole sind schon fort. Andere Vogelarten werden ihnen folgen. Auch Insekten ziehen Richtung Süden. Doch meist unter unserem Radar. Billionen dieser Flattertierchen - vom Schmetterling über die Libelle bis zur Schwebefliege – machen sich auf den Weg. Bisher war der Zug der Insekten schlecht erforscht. Jetzt bringt die Vogelwarte Sempach ein neues Radargerät zum Einsatz, das die Geheimnisse des Insektenzugs lüften soll. 

    (14:58) Nach dem Fels kam sehr viel Wasser: 
    Felssturz am Piz Cengalo – Warum dem Felssturz vor fünf Jahren ein riesiger Murgang folgte.

    (08:55) Warum wir mit räumlichem Denken besser sprechen:
    Das Training räumlichen Denkens boostert Sprache. Das zeigt eine neue Studie aus den USA. Denn Sprache entsteht aus Unsprachlichem, aus Bildern im Kopf, die die Sprache formen.

    • 28 Min.

Kundenrezensionen

4.4 von 5
178 Bewertungen

178 Bewertungen

eine Fan ,

Eigentlich sehr spannend, aber...

Meist sehr spannende Themen. Schade nur, dass seit einiger Zeit immer „nur“ die Wiederholung von der Sendung Kopf voran.. weshalb zwei Formate mit dem selben Inhalt?

SpencerDancerPants ,

Leider z.T. sehr subjektiv

Zur Sendung "Über Covid-19 zu reden ist riskant". Nature hier zu zitieren ohne zu verstehen, weshalb Nature diesen Artikel schrieb ist schlichtweg fahrlässig. Nature hat darin hauptsächlich die Diskussionen um Impfungen angesprochen. Wer zwischen den Zeilen liesst und Kontext kennt: es war ein Seitenhieb an alle diejenigen, welche Wissenschaftler beschuldigen die Laborthese zu verschleiern. Das da Emotionen im Spiel sind ist doch offensichtlich: es geht um vielleicht den grössten Vertuschungsskandal der Menschlichen Geschichte und die Medien in Europa sind noch immer nicht am ihre Pflicht erfüllen. Merkt euch eins: Forscher sind i.d.R. nicht bessere Menschen als Banker, das kann ich ihnen aus meiner Erfahrung bestätigen. Viele Psychopathen finden sich da. Wissenschaft ist nicht allheilig.

Ich warte immer noch auf eine kompetente Sendung zum Thema Laborunfall. Wieso klärt man die Menschen nicht darüber auf, dass alles Indizien darauf hinweisen? Es war wahrscheinlich KEINE Zoonose.

Toupetträger ,

Ideologie über alles

Dass SRF sogar vermeintlich wissenschaftliche Sendungen linksideologisch missbraucht, ist schon erstaunlich.

Top‑Podcasts in @@categoryName@@

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Das gefällt dir vielleicht auch

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)