50 Folgen

Eine Reportage aus der Fabrik, Manager und Expertinnen im Gespräch, Hintergründe zur Globalisierung: Trend greift die relevanten Wirtschaftsthemen der Woche auf und vertieft ein Thema im Schwerpunkt der Sendung.

 

 

 

Trend Schweizer Radio und Fernsehen

    • Regierung
    • 4.5 • 68 Bewertungen

Eine Reportage aus der Fabrik, Manager und Expertinnen im Gespräch, Hintergründe zur Globalisierung: Trend greift die relevanten Wirtschaftsthemen der Woche auf und vertieft ein Thema im Schwerpunkt der Sendung.

 

 

 

    Tiefe Geothermie – Gefahrenherd oder Energiequelle der Zukunft?

    Tiefe Geothermie – Gefahrenherd oder Energiequelle der Zukunft?

    Bei der tiefen Geothermie wird Wasser in tausende Meter tiefe Bohrlöcher gepumpt und mit dem entstandenen Wasserdampf Strom und Wärme erzeugt. Doch das Verfahren kann Erdbeben verursachen, und der Ausbau solcher Anlagen wird gestoppt.  In einem weltweit einzigartigen Felslabor im Bedretto-Tal sind internationale Forscherteams daran, die Technologie zu verbessern. «Trend» hat diese Anlage 2000 Meter im Berginneren besucht und lotet das Potenzial dieser klimaneutralen Energiequelle aus.

    • 26 Min.
    Künstliche Intelligenz und die Moral

    Künstliche Intelligenz und die Moral

    Die Fähigkeiten von künstlichen Intelligenzen werden besser und besser. Und das wirft Fragen auf. Sollen die Maschinen auch ethische und moralische Entscheide fällen dürfen? Und wenn ja, welche und nach welchen Regeln?  Verschiedene Länder arbeiten an ethischen Standards. Doch das ist gar nicht so einfach. Ethische und moralische Vorstellungen können weit auseinander gehen. Künstliche Intelligenz und die Moral: «Trend» erläutert die Problematik und begleitet den Roboter Lio, der in einem Altersheim ein Pflege-Praktikum absolviert und dabei viel zu lernen hat.

    Weitere Themen:

    * Der Corona-Impfstoff in der Schweizer Verpackung
    * Die Elektronikmesse CES mit Schweizer Beteiligung

    • 23 Min.
    Ökonomin Bütler zu ersten Lehren aus der Corona-Pandemie

    Ökonomin Bütler zu ersten Lehren aus der Corona-Pandemie

    Das Corona-Virus bremst die Wirtschaft aus. Unternehmen müssen vorübergehend schliessen, ihre Angestellten auf Kurzarbeit setzen. Andere mussten ganz aufgeben. Vorbei ist die Krise noch nicht. Aber es ist Zeit, um über erste grundsätzliche Lehren zu reden.  Das tun wir im «Trend» mit der Volkswirtschaftsprofessorin Monika Bütler von der Universität St. Gallen. Die 59-jährige gehört zu den einflussreichsten Ökonominnen der Schweiz, und sie vertritt die Ökonomie in der Covid-19-Taskforce des Bundes.

    • 24 Min.
    Die Rolle der Wasserkraft bei der Energiewende

    Die Rolle der Wasserkraft bei der Energiewende

    Wasserräder treiben seit Jahrhunderten die Schweiz an. Aktuell kommen rund zwei Drittel des Schweizer Stroms aus Wasserkraftwerken. Im Rahmen der Energiewende soll die Wasserkraft sogar noch ausgebaut werden. Doch der Zubau kommt ins Stocken. «Trend» zeigt anhand von zwei Beispielen, dem Kraftwerk Beznau an der Aare und dem Kraftwerk Oederlin an der Limmat, weshalb die aktuelle Entwicklung die Energiestrategie 2050 durcheinanderbringen könnte. Und wir sprechen mit einer Umweltschützerin und einem Kraftwerksbetreiber über mögliche Lösungsansätze.

    • 24 Min.
    Wenn Medikamente an Menschen getestet werden

    Wenn Medikamente an Menschen getestet werden

    Klinische Versuche – den Begriff hört man derzeit häufig, weil im Zusammenhang mit Corona neue Medikamente und Impfstoffe erwartet werden. Und die müssen getestet werden – auch an Menschen. Hinter diesem abstrakten Begriff stecken menschliche Schicksale. Denn bei klinischen Versuchen werden Medikamente zum ersten Mal an Personen getestet. Weshalb stellen sich Menschen für diese Versuche zur Verfügung? «Trend» spricht mit einer Patientin, mit ihrer Ärztin, mit den Behörden und erklärt, was bei Medikamenten-Tests bei Corona anders ist als zum Beispiel bei Krebs.

    • 24 Min.
    Druckindustrie unter Druck

    Druckindustrie unter Druck

    Die einst so stolze Schweizer Druckindustrie ist unter Druck. Der technologische Wandel und der rückläufige Markt setzen der Branche zu. In den letzten Jahren sind Tausende von Arbeitsplätzen verloren gegangen und viele kleine Betriebe verschwunden. Was tun? Die Druckereibranche fordert staatliche Unterstützung, um den Strukturwandel zu begleiten. «Trend» zeigt, wie sich eine der grössten Schweizer Druckereien zum digitalen Unternehmen wandelt und welche Zukunft Expertinnen und Experten der grafischen Industrie geben.

    • 24 Min.

Kundenrezensionen

4.5 von 5
68 Bewertungen

68 Bewertungen

Luchs079 ,

Bewertung

Spannend

Top‑Podcasts in Regierung

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen