39 Folgen

Der Role Models Podcast ist ein Interview-Podcast, bei dem wir offene, weitreichende und oft ganz persönliche Gespräche mit inspirierenden und erfolgreichen Frauen über ihren Werdegang, ihrer Karriere und dem, was sie auf ihrem Weg gelernt haben, führen.

Gegründet wurde Role Models in Berlin von Isa Sonnenfeld und David Noël zunächst als monatliche Event-Reihe und nun auch als deutschsprachigen sowie englischsprachigen Podcast.

Feedback gerne an hi[at]rolemodels[dot]co

Der Role Models Podcast Role Models

    • Wirtschaft
    • 4.8, 217 Bewertungen

Der Role Models Podcast ist ein Interview-Podcast, bei dem wir offene, weitreichende und oft ganz persönliche Gespräche mit inspirierenden und erfolgreichen Frauen über ihren Werdegang, ihrer Karriere und dem, was sie auf ihrem Weg gelernt haben, führen.

Gegründet wurde Role Models in Berlin von Isa Sonnenfeld und David Noël zunächst als monatliche Event-Reihe und nun auch als deutschsprachigen sowie englischsprachigen Podcast.

Feedback gerne an hi[at]rolemodels[dot]co

Kundenrezensionen

4.8 von 5
217 Bewertungen

217 Bewertungen

Janina_Kristin ,

Sehr motivierend

Super Podcast, bei dem man viel dazulernt und Anregungen für sein eigenes Leben bekommt.

Minusch86 ,

Wow!

Isa, mein Role-Model bist du!!

Josch121 ,

Am Anfang interessiert, nun enttäuscht.

Ich fand die Idee gut, dass man weiblichen "Rolemodels" eine Plattform gibt. Allerdings sehe ich den Podcast inzwischen nach einigen gehörten Folgen sehr kritisch. Es gibt so gut wie keine kritischen Nachfragen und der Gast ist von vornerein ein Vorbild.
Auch finde ich es so maßlos übertrieben, immer "Powerfrauen" einzuladen, die so unglaublich viele tolle fancy Sachen machen.
Ich finde es zum Beispiel überhaupt nicht cool, einen fancy Marketingjob bei Google zu haben (weltweites Monopol und so).
Dadurch, dass die Gäste so eine Seifenblasenumgebung vorfinden und auf diese Weise sehr toll erscheinen, wirkt es sehr erzwungen.

Wenn ich mir eure bisherigen Gäste anhöre und lese, definiert ihr Rolemodels als Personen, die irgendwelche tollen Jobs in der Öffentlichkeit haben oder Vorsitzende von irgendwas.
Mein weibliches Rolemodel ist meine Ehefrau, vor deren Lebensleistung ich mich verneige. Und nein, sie arbeitet bei keinem coolen Unternehmen und hat auch keine coole Berufsbezeichnung.
Vielleicht ladet ihr ja mal jemanden aus der Mitte der Gesellschaft ein. Jemanden, der alte Menschen pflegt und unsere Gesellschaft zusammenhält. Einfach ein wahres Rolemodel.

Top‑Podcasts in Wirtschaft

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: