235 Folgen

Immer wenn die Woche dämmert, kramen Holger Klein und Katrin Rönicke die bemerkenswertesten und auch die weniger beachteten Nachrichten der Woche noch einmal hervor und unterfüttern sie mit zusätzlicher Recherche, Einordnung, einer ordentlichen Portion Meinung und Interviews. Außerdem jede Woche dabei: Sham Jaff mit einem Blick über den Tellerrand der weißen, deutschen Medien.

Die Wochendämmerung hauseins

    • Nachrichten
    • 4,6 • 689 Bewertungen

Immer wenn die Woche dämmert, kramen Holger Klein und Katrin Rönicke die bemerkenswertesten und auch die weniger beachteten Nachrichten der Woche noch einmal hervor und unterfüttern sie mit zusätzlicher Recherche, Einordnung, einer ordentlichen Portion Meinung und Interviews. Außerdem jede Woche dabei: Sham Jaff mit einem Blick über den Tellerrand der weißen, deutschen Medien.

    Nord Stream 2, Pegasus, Hochwasser und große Brüste

    Nord Stream 2, Pegasus, Hochwasser und große Brüste

    Es ist viel passiert seit unserer letzten regulären Sendung: Hochwasser, Pegasus, Nord Stream 2, neues vom Impffortschritt, der Brexit ist den Briten jetzt doch nicht gut genug, Peter de Vries und ein paar Betrachtungen zur Bundestagswahl - damit steigen wir ein. Wie immer mit Börsenticker, einem Faktencheck von Katharina Alexander und mindestens einer guten Nachricht.

    • 1 Std. 17 Min.
    Der große Vertrauensverlust: Lobbyismus und Korruption in Deutschland - mit Ulrich Müller und Claudia von Salzen

    Der große Vertrauensverlust: Lobbyismus und Korruption in Deutschland - mit Ulrich Müller und Claudia von Salzen

    2004 hat der Politikwissenschaftler Ulrich Müller Lobbycontrol mitgegründet und setzt sich seitdem für Transparenz, bessere Kontrolle und offene Karten in der Politik ein. Die Hauptstadtkorrespondentin des Tagesspiegels, Claudia von Salzen, verfolgt seit Jahren intensiv die Aserbaidschan-Affäre der Union.

    • 1 Std. 12 Min.
    Die, in der Holger lernt, den Osten zu verstehen - mit Alice Bota und Norbert Mappes-Niediek

    Die, in der Holger lernt, den Osten zu verstehen - mit Alice Bota und Norbert Mappes-Niediek

    Der Westen versteht den Osten oft nicht - dabei fängt die ganze Debatte schon damit an sich zu fragen, wo eigentlich der Osten anfängt. Niemand, so berichtet Norbert Mappes-Niediek, will schon der Osten sein, das ist immer erst das nächst östliche Land.

    • 1 Std. 13 Min.
    Delta und Geimpfte, Wetter und Klima, Wahlprogramme und DeutschlandTrend, Arbeiter und Sozialdemokraten

    Delta und Geimpfte, Wetter und Klima, Wahlprogramme und DeutschlandTrend, Arbeiter und Sozialdemokraten

    Mehr Inhalte und Themen, statt Umfragen - das ist unser Wunsch, dennoch kommen auch wir am aktuellen DeutschlandTrend nicht ganz vorbei. Außerdem: Klimameldungen und Klima in den Wahlprogrammen, Todesurteile, Corona-Blödsinn, echte Corona-Fakten und die Arbeiterklasse.

    • 1 Std. 33 Min.
    Delta-Variante, Klima-Ziele, Mitte-Studie, Pflege-Urteil und Roma Lives Matter

    Delta-Variante, Klima-Ziele, Mitte-Studie, Pflege-Urteil und Roma Lives Matter

    Mit Israels Maskenpflicht, dem CDU-Wahlprogramm, dem Klimaschutz-Gesetz, häuslicher Pflege, Corona-Learnings für Schulen, der Mitte-Studie, Sham Jaff zum Fall Stanislav Tomas, Widerstand in Afghanistan, einem Genom-Projekt, einem Volksentscheid und einem Faktencheck von Nándor Hulverscheidt.

    • 1 Std. 30 Min.
    Iran wählt, Koalition in Israel, Homosexualität in Ungarn, Stasi-Archiv, Benzin-Preise, Verfassungsschutz-Bericht

    Iran wählt, Koalition in Israel, Homosexualität in Ungarn, Stasi-Archiv, Benzin-Preise, Verfassungsschutz-Bericht

    Österreich und Belarus, Sham Jaff über die Geflüchteten in Libyen, die Diskussion über Masken eingeordnet, Ende der Homeoffice-Pflicht, Ende der Stasi-Unterlagen-Behörde, Rechtsextremismus in Deutschland, EU-Parlament vs. EU-Kommission, neue Regierung in Israel, Wahlen im Iran und ein Faktencheck von Katharina Alexander.

    • 1 Std. 18 Min.

Kundenrezensionen

4,6 von 5
689 Bewertungen

689 Bewertungen

garnichtschwer ,

Finde euch super!👍

Ich höre jede Woche gern zu, finde die angesprochenen Themen interessant und empfehle „die Wochendämmerung“ oft weiter. Sehr cool, dass Ihr jetzt sogar einen Faktencheck habt!

P.s.: angenehme Stimmen!:)

zooey257 ,

Wochenüberblick mit Haltung

Jeden Freitag gibt's von der Wochendämmerung einen Überblick über die wichtigsten Themen aus der Politik - immer in die Tiefe und mit Haltung. Die Shownotes sind ebenfalls immer hervorragend kuratiert. Ein Punkt Abzug, weil mich Holgers besserwisserische und dominante Art oft ziemlich nervt, aber Katrin gleicht das locker aus.

Oberländer ,

Problematisch

Ich habe diese Show anfangs als erfrischend wahrgenommen. Eine sehr oberflächliche Betrachtung, wie sich herausstellt. Letztlich teilt sich das Format in üble Beschimpfungen in Richtung aller, die politisch nicht auf der Linie von Holger Klein (einer der Moderatoren) sind und dem Wiederkäuen dessen, was man in den hiesigen Gazetten eh schon zur Genüge liest. Auffällig ist die stetige Wiederholung des immerselben Narratives. Deutschland gehört in die Nato, dem Russen darf man nicht trauen, die Ostdeutschen sind alle Nazis und so weiter. Damit das alles fein untersetzt werden kann, gibt es Rubriken. Eine zum Thema Belarus. Es wird der aus dem inneren Mainstream bekannte Brei bis zum Erbrechen wiedergekäut. Zu Wort kommen all jene, die den Standpunkt der Moderatoren teilen. Eine weitere Rubrik bildet Sham Jaff mit ihrem Blick über den Tellerrand, in dem sie recht interessante Themen aufgreift, diese aber nur innerhalb eines sehr engen Meinungskorridors bearbeitet. Ein Fakten-Check ist auch dabei. Er verdient den Namen Feigenblatt.
Ein Wort zu Katrin Rönicke. Die Moderatorin gibt sich sehr viel Mühe die dauernden Respektlosigkeiten ihres Co-Moderators zu entgraten. Allein, es will ihr selten gelingen. Die von Ihr angesprochenen Themen offenbaren eine zentrale Schwäche des Formates. Katrin sieht sich auf dem Feldzug für „das Gute“. Das ist an sich nichts Schlechtes. Schon die Kreuzfahrer wollten „das Gute“ in die Welt bringen. Damals war es das Seelenheil, heute ist es die Demokratie. Das Ergebnis ist dasselbe. Millionen von Toten, die nicht nur von jenen, die das Schwert führen, zu verantworten sind, sondern auch von jenen, die auf der Kanzel stehen und predigen. Dass sollte Katrin sich vor Augen führen, wenn sie nach Nato-Truppen gegen Diktatoren ruft.
Kurz und gut. Das Format kann all jenen empfohlen werden, die keine allzu kritische Sicht auf die Vorgänge in der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft haben und für die Bürger mit einer stark konservativen bis rechten (was auch immer das ist) Gesinnung für Geschmeiß halten. Ungewöhnliche Perspektiven findet man selten. Dafür wird fleißig gegenderd.

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von hauseins