54 Folgen

Die Kiesplatz-Könige Jens Dralle und Sebastian Renz empfinden keinerlei Berührungsängste gegenüber den Niederungen der Gebrauchtwagen-Welt. Im Gegenteil! Mit Freude stürzen sich die beiden in absurde Suchen und präsentieren sich im Podcast die kuriosesten Funde. Der 1984er Diesel mit der geringsten Laufleistung kann ebenso dabei sein wie die schrillste Farbe für japanische Kleinwagen - geboren aus unserem früheren Podcast "Übersteuern" sind dem Einfallsreichtum bei den Kiesplatz-Königen keine Grenzen gesetzt.

Kiesplatz-Könige auto motor und sport

    • Freizeit
    • 4,8 • 76 Bewertungen

Die Kiesplatz-Könige Jens Dralle und Sebastian Renz empfinden keinerlei Berührungsängste gegenüber den Niederungen der Gebrauchtwagen-Welt. Im Gegenteil! Mit Freude stürzen sich die beiden in absurde Suchen und präsentieren sich im Podcast die kuriosesten Funde. Der 1984er Diesel mit der geringsten Laufleistung kann ebenso dabei sein wie die schrillste Farbe für japanische Kleinwagen - geboren aus unserem früheren Podcast "Übersteuern" sind dem Einfallsreichtum bei den Kiesplatz-Königen keine Grenzen gesetzt.

    Kiesplatz-Könige #5: Einzigartiges

    Kiesplatz-Könige #5: Einzigartiges

    Um streng limitierte Sondermodelle geht es in dieser Ausgabe nicht – so viel schonmal vorab. Nein, Gegenstand des Suchauftrags sind Gebrauchtwagen, die aus verschiedenen Gründen nicht die ganz große Fangemeinde in Deutschland ihr Eigen nennen dürfen – doch das könnte sich ja jetzt ändern. Die Kiesplatz-Könige Jens Dralle und Sebastian Renz beleuchten in Folge 5 den ganz besonderen Charme japanischer Autos aus den frühen 1980er-Jahren, britischer Ingenieurskunst und französischem Präsidenten-Flair mit Anhängerkupplung. Kurioser ging es bislang noch nicht zu. Und seltener auch nicht.

    • 18 Min.
    Kiesplatz-Könige #4: #makegreengreatagain

    Kiesplatz-Könige #4: #makegreengreatagain

    Der Hashtag #makegreengreatagain ruft in den sozialen Netzwerken dazu auf, alle Fahrzeuge grün zu lackieren. Ein Jaguar in British-Racing-Green oder ein Porsche 911 in dunklem Grün sind echte Hingucker. Doch wie sieht das bei anderen Autos aus, die man nicht sofort mit der Farbe Grün verbindet? Die Kiesplatz-Könige Jens Dralle und Sebastian Renz haben dafür das Online-Fahrzeugangebot nach ein paar Kuriositäten in Grün durchforstet. Was dabei herausgekommen ist, sehen Sie selbst in der vierten Folge des Video-Podcast Kiesplatz-Könige.

    • 17 Min.
    Kiesplatz-Könige #3: Winterautos im Sommer

    Kiesplatz-Könige #3: Winterautos im Sommer

    Es gibt einen Grund, wieso in den Modehäusern dieser Welt zwischen Mai und August Pullover zum Schnäppchenpreis angeboten werden – bei Sonnenschein und 25 Grad will sie eigentlich keiner haben. Doch der nächste Winter kommt, und das wissen auch Jens Dralle und Sebastian Renz. Deshalb ist es auch überhaupt nicht zu früh, um sich nach einem vernünftigen Winterauto umzusehen. In der neusten Folge der Kiesplatz-Könige wird das Überthema in gewohnter Manier sehr großzügig interpretiert. Das führt nicht nur dazu, dass unter den Winterauto-Kandidaten ein unerfüllter Traum von Sebastian Renz ist, sondern auch ein Cabrio, ein Nobel-Brite und ein ziemlich rostiger Geselle.

    • 13 Min.
    Kiesplatz-Könige #2: Vanlife-Alternativen

    Kiesplatz-Könige #2: Vanlife-Alternativen

    "Vanlife" ist nicht erst seit dem zugehörigen Socialmedia-Hashtag (#vanlife) angesagt. Das eskapistische Vergnügen mit einem umgebauten Camping-Auto raus in die Welt zu fahren, ist ungelebter Traum vieler und gelebtes Abenteuer einiger. Vielleicht braucht es aber nur den richtigen Anreiz, damit mehr Menschen den Schritt ins "Vanlife" wagen. Deshalb durchforsten die Kiesplatz-Könige in der zweiten Folge ihres Podcasts das Online-Fahrzeugangebot nach tauglichen Alternativen. Braucht es zum "Vanlife" eigentlich unbedingt einen Van? "Völliger Quatsch", sagt Sebastian Renz – aber hören Sie selbst. Viel Spaß mit der zweiten Folge.

    • 15 Min.
    Kiesplatz-Könige #1: Rentner-Karren

    Kiesplatz-Könige #1: Rentner-Karren

    Natürlich ist die Definition eines Autos als "Rentner-Karre" ein ziemlich weiches Kriterium. Schließlich kann das alles bedeuten – vom gepflegten Garagenwagen bis hin zur ramponierten Automatik-Kiste mit beiger Innenausstattung. Wir meinen das übrigens gar nicht despektierlich – auf den Online-Gebrauchtwagen-Plattformen werden Autos häufig als "Rentner-Fahrzeug" angepriesen. Mittlerweile hat sich das zu einem geflügelten Begriff gemausert, den die Kiesplatz-Könige zum Anlass nehmen, sich gegenseitig die schönsten Fundstücke zu präsentieren. Doch genug der Vorrede: Viel Spaß bei der ersten Folge unseres neuen Podcasts.

    • 14 Min.
    Übersteuern | Vergesst 2020, das kommt im nächsten Jahr

    Übersteuern | Vergesst 2020, das kommt im nächsten Jahr

    Jahresrückblich aus Büro 408? Äh, nein ganz sicher nicht für 2020. Stattdessen schauen Jens Dralle und Sebastian Renz lieber nach vorn. Das verschafft der neuen Folge von Übersteuern, dem auto motor und sport-Podcast über die Begeisterung am Auto, ja auch gleich so etwas Perspektivisches. Und so geht es los mit den Neuerscheinungen, auf die sich die beiden Kollegen im nächsten Jahr am meisten freuen. Jaja, also das wäre ein neues Album von Marianne & Michael schon auch schön, aber eigentlich meinen die beiden damit neue Autos. Wie etwa den Jeep Gladiator, den elektrischen Fiat 500, den Bentley Continental Hybrid und den Dacia Spring. Na gut, bei dem türmen sich die Wellen der Begeisterung vielleicht nicht ganz so hoch. Aber andererseits kommt ja auch ein VW T7 auf der Plattform des Golf. Ob das was werden kann? Auch darüber reden Jens und Seb. Und weil es ja die Zeit der Besinnlichkeit ist, gibt es zum Schluss noch einen extra-großen Ausflug in den Wartesaal des Konjunktivs. Also, runterladen, losstreamen, was auch immer. Und dann noch: Schönes Neues Jahr und danke fürs Zuhören, es war uns eine Freude Euch zuzutexten, all Ihr hippen Hipster da draußen.

    • 45 Min.

Kundenrezensionen

4,8 von 5
76 Bewertungen

76 Bewertungen

das-wohnzimmer ,

Mit den edlen Pantoffeln auf den Kiesplatz

Nach dem Ende von „Übersteuern“ versank ich in tiefer Wehmut. Nicht mal der sonore Klang meiner Alpine, die feinsinnige Prosa von Marianne und Michael oder die …ja… was auch immer der Subaru Levorg so besonders kann- weiß ich auch nicht. Nachdem ich in meiner Larmoyanz meine beiden Schätze auf den Kiesplatz brachte, ahnte ich noch nicht, dass mein Trost auf jenem selben folgen sollte. Ich bin froh, dass die beiden wieder da sind, selbst wenn nur unregelmäßig und nur ca. 15 Minuten. Als Videocast (auf der Webseite von AMS) besonders empfehlenswert!

Sven Unland ,

Ich vermisse euch

Es hat immer viel Freude gemacht, euch zu hören. Nicht so gefiltert wie wie im Print-Magazin, erfrischend subjektiv und ehrlich. War das am Ende das Problem?

Es bleibt ja noch, die AMS zu lesen, aber das spezielle „Übersteuern“-Feeling kommt da nicht auf.

Ich würde mir ein Loch in den Bauch freuen, wenn es wenigstens ab und an eine neue Folge gäbe.

RaedersDigest ,

Unterhaltsam und informativ

Dank diesem Podcast konnte ich viele Bahnfahrten und einige Spaziergänge wesentlich unterhaltsamer gestalten. Ob es nun der erfundene Skoda „Koliq“, Marianne und Michael, oder der Wartesaal des Konjunktivs war, an Unterhaltung mangelt(e) es nie. Trotzdem konnte man noch einige nützliche Informationen über diverse Marken und einzelne Modelle erhalten und nie einfach nur runtergelesen, sondern immer authentisch und mit persönlichen Anekdoten versehen.
Ich finde es überaus schade, dass dieser Podcast eingestellt wird...

Top‑Podcasts in Freizeit

Listeners Also Subscribed To

Mehr von auto motor und sport