23 Folgen

„PeacebyPeace“ ist ein Podcast zu Friedens- und Sicherheitspolitik, der der Frage nachgeht, wie wir in Deutschland und in Europa besser dazu beitragen können, Krisen zu verhindern und Frieden zu fördern. Der Podcast ist Teil des PeaceLab-Blogs (www.peacelab.blog), ein Projekt von GPPi, welches vom Auswärtigen Amt finanziell unterstützt wird. Moderation und Produktion: Sarah Brockmeier. Feedback zum Podcast gerne an peacebypeace@gppi.net.

PeacebyPeace GPPi/PeaceLab

    • Nachrichten
    • 4.9, 11 Bewertungen

„PeacebyPeace“ ist ein Podcast zu Friedens- und Sicherheitspolitik, der der Frage nachgeht, wie wir in Deutschland und in Europa besser dazu beitragen können, Krisen zu verhindern und Frieden zu fördern. Der Podcast ist Teil des PeaceLab-Blogs (www.peacelab.blog), ein Projekt von GPPi, welches vom Auswärtigen Amt finanziell unterstützt wird. Moderation und Produktion: Sarah Brockmeier. Feedback zum Podcast gerne an peacebypeace@gppi.net.

    S3E1 | Welche Auswirkungen hat COVID-19 auf Konflikte?

    S3E1 | Welche Auswirkungen hat COVID-19 auf Konflikte?

    In dieser Folge spricht Sarah Brockmeier mit Lisa Musiol von der International Crisis Group. Sie diskutieren die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Konfliktländer, aber auch darüber, welche Chancen sich bieten und was Deutschland und die EU tun können, um diese zu ergreifen.

    Lisa Musiol ist Senior Analyst im EU Advocacy & Research Team der International Crisis Group. Das ist sie seit 2017. Vorher arbeitete sie u.a. bei Human Rights Watch, bei der EU-Delegation in Tunesien, und dem Open Society European Policy Institute in Brüssel. Ihre Schwerpunktthemen sind Frühwarnung, Konfliktprävention und Krisenmanagement. Bei der Crisis Group fokussiert sie sich auf die Politik der EU zu Krisenprävention und Friedensförderung in Brüssel, unter anderem mit einem Schwerpunkt auf der europäischen Sahelpolitik.

    Weiterführende Links
    • Profil Lisa Musiol: https://www.crisisgroup.org/who-we-are/people/lisa-klingenberg
    • Crisis Group (März 2020): 7 Trends: COVID-19 and Conflict: Seven Trends to Watch: https://www.crisisgroup.org/global/sb4-covid-19-and-conflict-seven-trends-watch
    • Crisis Group zu Guterres' Vorschlag des globalen Waffenstillstands (April 2020): Global Ceasefire Call Deserves UN Security Council’s Full Support: https://www.crisisgroup.org/global/global-ceasefire-call-deserves-un-security-councils-full-support
    • Crisis Group zu Äthiopien (April 2020): Managing the Politics of Ethiopia’s COVID-19 Crisis: https://www.crisisgroup.org/africa/horn-africa/ethiopia/managing-politics-ethiopias-covid-19-crisis
    • Crisis Group zu Venezuela und Kolumbien (April 2020) Broken Ties, Frozen Borders: Colombia and Venezuela Face COVID-19: https://www.crisisgroup.org/latin-america-caribbean/andes/colombia/b24-broken-ties-frozen-borders-colombia-and-venezuela-face-covid-19
    • Alle Veröffentlichungen der Crisis Group zu COVID-19: The Covid-19 Pandemic and Deadly Conflict: https://www.crisisgroup.org/latin-america-caribbean/andes/colombia/b24-broken-ties-frozen-borders-colombia-and-venezuela-face-covid-19
    • PeaceLab-Blog-Debatte zu Corona-Pandemie und Auswirkungen auf Krisenprävention & Friedensförderung: https://peacelab.blog/debatte/corona-pandemie

    • 35 Min.
    S2E10 | Erfahrungen eines Mediators im Darfur-Konflikt

    S2E10 | Erfahrungen eines Mediators im Darfur-Konflikt

    In dieser Folge spricht Sarah Brockmeier mit Theodore Murphy, Gründungsdirektor der Organisation „Mediation Europe“. Sie diskutieren die Herausforderungen und Erfolgsbedingungen eines Mediators am Beispiel von Verhandlungen im Darfur-Konflikt sowie die gegenwärtige Lage im Sudan.

    Theo Murphy ist Spezialist für Mediation und Politische Prozesse. Er kommt ursprünglich aus Kanada und den USA und er hat u.a. in Afghanistan, Irak und im Sudan gearbeitet, für Ärzte ohne Grenzen, Amnesty International, die Vereinten Nationen und in den verschiedensten Positionen als Mediator in Krisenregionen. In den letzten Jahren hat er für das Centre for Humanitarian Dialogue in Genf, sowie die Berghof Foundation in Deutschland gearbeitet. 2018 hat er seine eigene Organisation gegründet, „Mediation Europe“, mit der er u.a. auch mit dem Auswärtigen Amt zusammenarbeitet.

    Weiterführende Links
    • Organisationsprofil von Mediation Europe: http://mediationeurope.de/ und Profil von Theodore Murphy: http://mediationeurope.de/partners-friends
    • Theo Murphy, taz, 28. Februar 2020 „Die Macht der Golfstaaten“: https://taz.de/Archiv-Suche/!5664173/
    • Sudan Tribune, 7. Dezember 2018: Sudan, armed groups agree to resume talks for peace in Darfur: https://www.sudantribune.com/spip.php?article66723
    • PeacebyPeace, 6. November 2019: S2ES2E4 | Sudan: Zwischen Hoffnung und enormen Herausforderungen: https://peacelab.blog/2019/11/s2e4-sudan-zwischen-hoffnung-und-enormen-herausforderungen

    • 1 Std. 6 Min.
    S2E9 | Idlib: Welche Optionen für Europa?

    S2E9 | Idlib: Welche Optionen für Europa?

    In dieser Folge spricht Sarah Brockmeier mit Tobias Schneider, Research Fellow am Global Public Policy Institute, über die Situation in Idlib in Syrien, russische und türkische Interessen und verbleibende Politikoptionen für Deutschland und die Europäische Union.

    Tobias Schneider arbeitet seit 2018 als Research Fellow bei uns beim GPPi. Dabei fokussiert er sich in erster Linie auf den Nahen Osten und insbesondere Syrien. Bereits seit vielen Jahren beschäftigte er sich an der Uni, als Berater und Forscher mit dem Syrienkrieg. Seit knapp zwei Jahren arbeitet Tobias an einer Datenbank, die akribisch den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien dokumentiert. Zusammen mit unserer Kollegin Theresa Lütkefend veröffentlichte Tobias Anfang 2019 auch eine Studie zu den Daten, in denen sie 336 Einsätze von Chemiewaffen in Syrien seit 2011 dokumentieren.

    Tobias Schneider argumentiert, dass insbesondere die Bundesregierung, aber auch die gesamte europäische Politik ein fundamentales Interesse daran haben, in einer einheitlichen und koordinierten Antwort Druck auf Russland auszuüben und die Türkei zu unterstützen. Denn sollten Russland und das Assad-Regime ihre militärische Offensive in Idlib wieder aufnehmen und die Türkei militärisch zurückdrängen, wären mehr als zwei Millionen Menschen in Idlib in akuter Lebensgefahr. Und mehrere hunderttausend Menschen hätten keine andere Wahl als in die Türkei und nach Europa zu fliehen.

    Weiterführende Links:
    • PeacebyPeace-Folge mit Dr. Salam Said und Tobias Schneider: S2E1 | Syrien: Woher kommt die politische Lösung? https://peacelab.blog/2019/08/s2e1-syrien-woher-kommt-die-politische-loesung
    • Claudia Meier: Europa und die Flüchtlinge: Rettet das EU-Asylrecht! https://taz.de/Europa-und-die-Fluechtlinge/!5669661/
    • Studie von Tobias Schneider und Theresa Lütkefend zum Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Nowhere to Hide - The Logic of Chemical Weapons Use in Syria https://www.gppi.net/2019/02/17/the-logic-of-chemical-weapons-use-in-syria
    • New York Times Investigation: 12 Hours. 4 Syrian Hospitals Bombed. One Culprit: Russia. https://www.nytimes.com/2019/10/13/world/middleeast/russia-bombing-syrian-hospitals.html
    • @tobiaschneider

    • 1 Std. 1 Min.
    S2E8 | Mali: Auf der Suche nach einer politischen Strategie

    S2E8 | Mali: Auf der Suche nach einer politischen Strategie

    Wie groß ist die Gefahr durch terroristische Gruppen in Mali? Wie sollte die Bundesregierung auf französische Bitten reagieren, zum Kampf gegen solche Gruppen auch mehr Soldaten zu entsenden? Das diskutiert Sarah Brockmeier in dieser Folge von PeacebyPeace mit der Forscherin Anna Schmauder.

    Anna Schmauder forscht beim niederländischen Clingendael Institute zur Sahelzone mit einem Fokus auf Mali. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf Sicherheitspolitik und hybrider Governance – also z.B. der Regierungsführung von nicht-staatlichen bewaffneten Gruppierungen und traditionellen Autoritäten.

    Anna Schmauder analysiert und kritisiert die derzeitige französische Strategie im Anti-Terrorkampf. Sie fordert vor allem auch die Bundesregierung auf, für Mali und die Sahelregion eine klarere politische Strategie zu entwickeln.


    Weiterführende Links
    • Profil von Anna Schmauder, Clingendael Institute: https://www.clingendael.org/person/anna-schmauder.
    • PeacebyPeace: S2E2 | Mali: Vor welchen Herausforderungen steht die UN-Mission? https://peacelab.blog/2019/09/s2e2-mali-vor-welchen-herausforderungen-steht-die-un-mission
    • Melissa Li, PeaceLab-Blog: „Mali: Zeit mit Jihadist*innen zu reden“: https://peacelab.blog/2020/02/mali-zeit-mit-jihadist-innen-zu-reden
    • Bericht von Anna Schmauder und Kolleg*innen, Clingendael Institute: The Status Quo Defied: The legitimacy of traditional authorities in areas of limited statehood in Mali, Niger and Libya: https://www.clingendael.org/legitimacy-traditional-authorities-mali-niger-and-libya/
    • ECFR Mapping von bewaffneten Gruppen in der Sahel-Region: https://www.ecfr.eu/mena/sahel_mapping: https://www.ecfr.eu/mena/sahel_mapping
    • Human Rights Watch: Mali: Militias, Armed Islamists Ravage Central Mali: https://www.ecfr.eu/mena/sahel_mapping
    • Denis Tull, IRSEM: The European Union Training Mission and the struggle for a new model army in Mali: https://www.irsem.fr/data/files/irsem/documents/document/file/3233/RP_IRSEM_89.pdf
    • Anna Schmauder auf Twitter: @annateesch

    • 51 Min.
    S2E7 | Botschafter Ekkehard Brose, wie steht es um den vernetzten Ansatz?

    S2E7 | Botschafter Ekkehard Brose, wie steht es um den vernetzten Ansatz?

    In dieser Folge von PeacebyPeace spricht Sarah Brockmeier mit Botschafter Ekkehard Brose, dem Präsidenten der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) über den vernetzten Ansatz und die sicherheitspolitische Debatte in Deutschland.

    Wieso dreht sich die sicherheitspolitische Debatte in Deutschland so oft um die Mittel und so selten um die politischen Strategien? Gibt es die eine Struktur, um den vernetzten Ansatz effektiv umzusetzen? Welchen Wert haben Debatten um Prozentzahlen in Verteidigungs- und Entwicklungsetat? Wie kann es gelingen technische Reformen im Sicherheitssektor politisch einzubetten?

    Bevor er im Oktober 2019 dieses Amt antrat war Brose Beauftragter für Zivile Krisenprävention und Stabilisierung im Auswärtigen Amt und von 2014 bis 2016 Botschafter Deutschlands im Irak. Die BAKS ist die zentrale Weiterbildungsstätte der Bundesregierung für Sicherheitspolitik.

    Weiterführende Links
    • Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS): https:/www.baks.bund.de/de/die-baks/auftrag-und-aufgaben-der-bundesakademie-fuer-sicherheitspolitik
    • Lebenslauf von Botschafter Ekkehard Brose: https://www.baks.bund.de/de/team/praesident.
    • Der PeaceLab-Blog: www.peacelab.blog
    • Kurzkommentar von Botschafter Ekkehard Brose #angeBAKSt: Mehr Abstimmung auch außerhalb des Bundessicherheitsrats möglich: https://www.baks.bund.de/sites/baks010/files/angebakst_19-2.pdf
    • Kurzkommentar von Botschafter Ekkehard Brose: #angeBAKSt: Keine Stabilisierung ohne Risiko: Deutschland darf den Irak jetzt nicht allein lassen: https://www.baks.bund.de/de/newsletter/archive/view/2098
    • Weißbuch 2016 zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr: https://www.bmvg.de/de/themen/weissbuch und die Leitlinien der Bundesregierung „Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden fördern“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/themen/krisenpraevention/leitlinien-krisen/217444?isLocal=false&isPreview=false
    • Sarah Brockmeier & Philipp Rotmann in SIRIUS – Zeitschrift für Strategische Analysen: „Weit genug gedacht? Drei Jahre PeaceLab im Rückblick“: https://www.degruyter.com/view/j/sirius.2019.3.issue-4/sirius-2019-4005/sirius-2019-4005.xml
    • Debatte auf dem PeaceLab-Blog zur neuen SSR-Strategie der Bundesregierung: https://peacelab.blog/debatte/sicherheitssektorreform

    PeaceLab-Blog auf Twitter: @PeaceLabBlog
    BAKS auf Twitter: @BAKS_Sprecher
    Sarah Brockmeier auf Twitter: @sarahbrockmeier

    • 47 Min.
    S2E6 | Serbien und Kosovo: Welche Rolle haben Deutschland und die EU?

    S2E6 | Serbien und Kosovo: Welche Rolle haben Deutschland und die EU?

    In dieser Folge spricht Sarah Brockmeier mit Ottmar von Holtz über die aktuellen Entwicklungen im Kosovo und in Serbien, den Unterausschuss für zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln, dem von Holtz vorsitzt, und über die (Un-)Sichtbarkeit der Krisenprävention.

    Von Holtz ist Bundestagsabgeordneter für die Partei Bündnis 90/Die Grünen, Sprecher für zivile Krisenprävention der Grünen-Bundestagsfraktion, Vorsitzender des Unterausschusses für zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln und Obmann im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

    Weiterführende Links:

    * Website des Unterausschuss Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln: https://www.bundestag.de/ausschuesse/a03/ua_zks
    * Reisebericht – Serbien und Kosovo: Deutschland muss Haltung zeigen (November 2019) von Ottmar von Holtz auf dem PeaceLab-Blog: https://peacelab.blog/2019/11/serbien-und-kosovo-deutschland-muss-haltung-zeigen
    *Reisebericht - Kamerun: Die brennende Lunte nicht ignorieren (März 2019) von Ottmar von Holtz auf dem PeaceLab-Blog: https://peacelab.blog/2019/03/reisebericht-aus-kamerun
    * Debatte „Krisenarbeit kommunizieren: Impulse für die Bundesregierung“ auf dem PeaceLab-Blog: https://peacelab.blog/debatte/krisenarbeit-kommunizieren

    • 44 Min.

Kundenrezensionen

4.9 von 5
11 Bewertungen

11 Bewertungen

Hydrophoros ,

Gut verständliche Diskussionen über Deutschlands Krisenengagement

Der Podcast liefert ein öffentliches Forum für das wachsende Engagement Deutschlands in weltweiten Krisen und Konflikten. Hier kann man erfahren, wie „mehr Verantwortung übernehmen“ in der Praxis aussieht und welche Probleme, Herausforderungen und Chancen es dabei gibt. Mit sehr guten Expertinnen und Experten als Gesprächspartnern versteht es Sarah Brockmeier, empathisch für die Praxis und mit einem genauen Spürsinn für Probleme Krisenprävention und Stabilisierung der Bundesregierung kurzweilig zu besprechen.

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: