40 Folgen

ZUKUNFTSZEICHEN Podcast
Der deutsche Mittelstand und die Industrie stehen vor enormen Herausforderungen, die die digitale Transformation mit sich bringt.
Egal ob ganze Geschäftsmodelle, Vertriebsstrategien, Kommunikationsformen, gelernte Organisationsstrukturen oder Mitarbeiterführung - alles muss für die Zukunftssicherung auf den Prüfstand gestellt werden.

Viele Unternehmen beschäftigten sich mit den annähernd gleichen Problemen, aber der Austausch untereinander findet nur eingeschränkt statt. ZUKUNFTSZEICHEN versteht sich als Plattform, die in enger Partnerschaft mit dem Digital Hub hfcon – einem Teil der Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg – diesen Austausch fördert.

Mein Name ist Stefan Lingner, Inhaber der Boutique-Agentur LINGNER.COM und beschäftige mich seit 25 Jahren mit der Digitalisierung der Kommunikation in B2B-Unternehmen.

Im ZUKUNFTSZEICHEN Podcast stehen Digitalwerker und Gestalter aus der deutschen Industrie im Mittelpunkt. Jene, die jeden Tag ihre Unternehmen im Wandel lenken, den digitalen Marathon zu ordnen suchen und die Komplexität zu bändigen wagen. Mit diesen Machern möchte ich in den Austausch gehen, einen Blick durchs Schlüsselloch in die Unternehmen werfen und unterschiedliche Lösungswege beleuchten.

Die Mission von ZUKUNFTSZEICHEN ist es, Erfahrungen zu teilen und das Erlebte weiterzugeben, um eine erfolgreiche Zukunft zu sichern.
Wir wollen Mutmacher für radikale Antworten sein.

Zukunftszeichen Podcast Stefan Lingner

    • Wirtschaft
    • 4,8 • 8 Bewertungen

ZUKUNFTSZEICHEN Podcast
Der deutsche Mittelstand und die Industrie stehen vor enormen Herausforderungen, die die digitale Transformation mit sich bringt.
Egal ob ganze Geschäftsmodelle, Vertriebsstrategien, Kommunikationsformen, gelernte Organisationsstrukturen oder Mitarbeiterführung - alles muss für die Zukunftssicherung auf den Prüfstand gestellt werden.

Viele Unternehmen beschäftigten sich mit den annähernd gleichen Problemen, aber der Austausch untereinander findet nur eingeschränkt statt. ZUKUNFTSZEICHEN versteht sich als Plattform, die in enger Partnerschaft mit dem Digital Hub hfcon – einem Teil der Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg – diesen Austausch fördert.

Mein Name ist Stefan Lingner, Inhaber der Boutique-Agentur LINGNER.COM und beschäftige mich seit 25 Jahren mit der Digitalisierung der Kommunikation in B2B-Unternehmen.

Im ZUKUNFTSZEICHEN Podcast stehen Digitalwerker und Gestalter aus der deutschen Industrie im Mittelpunkt. Jene, die jeden Tag ihre Unternehmen im Wandel lenken, den digitalen Marathon zu ordnen suchen und die Komplexität zu bändigen wagen. Mit diesen Machern möchte ich in den Austausch gehen, einen Blick durchs Schlüsselloch in die Unternehmen werfen und unterschiedliche Lösungswege beleuchten.

Die Mission von ZUKUNFTSZEICHEN ist es, Erfahrungen zu teilen und das Erlebte weiterzugeben, um eine erfolgreiche Zukunft zu sichern.
Wir wollen Mutmacher für radikale Antworten sein.

    Alles (nur) Rhetorik? Im Gespräch mit Anna Tomfeah, Leitung PR am Weltethos-Institut // ZZPodcast #36

    Alles (nur) Rhetorik? Im Gespräch mit Anna Tomfeah, Leitung PR am Weltethos-Institut // ZZPodcast #36

    Anna Tomfeah leitet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Weltethos Institut in Tübingen. Im Zukunftszeichen Podcast spricht sie mit Stefan über Kommunikation und wie diese glaubwürdig und verantwortungsvoll erfolgt. Beide sprechen aber auch über die Stiftung Weltethos und deren Wirken in und für die Gesellschaft. Zukunft ist für Anna mehr als eine Zeitform, sie ist der Zustand auf den man gemeinsam hinarbeiten kann.

    Die Stiftung Weltethos beschäftigt sich mit der Frage, wie die Weltgesellschaft zusammenleben kann bei aller Unterschiedlichkeit in der Weltbevölkerung. Welche Werte stellen ein einheitliches Gerüst für ein Miteinander dar. Anna ist verantwortlich die Werte der Weltethos anschlussfähig für unterschiedliche Interessengruppen zu gestalten. Für sie ist Rhetorik dabei ein essentieller Bestandteil. Im Gespräch mit Stefan erläutert Anna wie die Ursprünge der Rhetorik in die heutige Zeit transformiert bzw. weiter gegeben werden. Sie unterstreicht dabei, dass jede Kommunikation auch Verantwortung mit sich bringt. So plädiert Anna dafür, dass nicht nur effekthaschend, sondern fundamental und vertrauensbildend kommuniziert wird – denn ohne Vertrauen ist jede Kommunikation am Ende nur imagebildend und nicht zielführend. Wie entwickelt sich Rhetorik im Kontext von neuen Technologien wie beispielsweise Künstliche Intelligenz? Jetzt die ganze Episode anhören und spannende Einblicke in die Welt der Rhetorik gewinnen.

    • 1 Std. 1 Min.
    Erleben schafft Wissen. Im Gespräch mit Prof. Dr. Bärbel Renner - Geschäftsführerin der experimenta HN // ZZPodcast #35

    Erleben schafft Wissen. Im Gespräch mit Prof. Dr. Bärbel Renner - Geschäftsführerin der experimenta HN // ZZPodcast #35

    Prof. Dr. Bärbel Renner ist Geschäftsführerin der experimenta in Heilbronn - Deutschlands größtem Science Center. Im Gespräch mit Stefan gibt Bärbel Einblicke, was sich hinter dem Slogan "Erleben schafft Wissen" verbirgt und wie sie und ihr Team alles leisten, um (jungen) Menschen aktuelle Entwicklungen rund um die Wissenschaft oder deren Grundlagen nah- und erlebbar zu machen.

    Wir sind ein Ort des Wissens, aber vor allem auch ein Ort des Dialogs - so das Selbstverständnis der experimenta. Prof. Dr. Bärbel Renner ist seit 2022 Geschäftsführerin des Science Center und bereits seit 2017 dort aktiv. Wie sie es mit ihrem Team schafft, das Selbstverständnis jeden Tag aufs Neue zu leben und weiter zu entwickeln, erläutert sie im Gespräch mit Stefan.

    Zentral für Bärbels Wirken ist die Tatsache, dass die Gesellschaft und damit auch die Bildung aktuell einen tiefgreifenden Wandel erleben. Und für diesen Wandel sind die etablierten Bildungsstrukturen zu starr. Hier versucht die experimenta durch Kooperationen neue Wege des Lernens zu etablieren.

    Für Bärbel erfordert die zunehmende Digitalisierung zusätzliche Kompetenzen. Das macht sie anhand der "4K`s" fest: Kreativität, Kommunikation, Kritisches Denken und Kollaboration. Sind diese vier Disziplinen nicht vermittelt oder ausgeprägt, so wird es schwer die Herausforderungen von Morgen zu meistern.
    Für eine erfolgreiche Zukunft sind neben dem technologischen Wandel auch die Themen Nachhaltigkeit und Vielfalt entscheidend. So ist Bärbel bestrebt, diese drei Säulen der experimenta nicht nur in den Ausstellungen selbst, sondern auch in Kooperationen mit Unternehmen und Institutionen aus der Region zu etablieren.

    Im Podcast diskutieren Bärbel und Stefan auch über die Region Heilbronn-Franken und was es noch braucht, um stärker als starke Region wahrgenommen zu werden. Jetzt reinhören und weitere spannende Einblicke gewinnen.

    • 57 Min.
    Rückhalt Familienunternehmen! Im Gespräch mit Michael Kundel - CEO der RENOLIT SE // ZZPodcast #34

    Rückhalt Familienunternehmen! Im Gespräch mit Michael Kundel - CEO der RENOLIT SE // ZZPodcast #34

    Zukunft ist die Gestaltung von Rahmenbedingungen in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft heute, damit unsere Welt auch in Zukunft lebenswert ist – so sieht Michael Kundels Definition von Zukunft aus. Mit diesem Leitsatz gestaltet der Vorstandsvorsitzende nicht nur die unternehmerische Zukunft der Renolit SE, sondern lebt auch privat diesen Grundsatz. In der Episode von Zukunftszeichen Podcast gibt Michael im Gespräch mit Stefan Einblicke in das Familienunternehmen Renolit und wie dessen Zukunft als Kunststoffverarbeiter aussieht.

    Circular Economy – ein Begriff, der für Renolit nicht nur Buzzword, sondern gelebte Realität ist. Dabei setzt Michael nicht nur auf Innovationen innerhalb des Unternehmens, sondern geht auch Kooperationen mit StartUps ein. Dabei ist das Know-How von Renolit mit dem Disruptionswillen von StartUps eine Kombination, die in den Augen von Michael eine Entwicklungsgeschwindigkeit ermöglichen, die ohne ein solches Joint Venture nicht möglich wäre. Überhaupt ist Michael der Überzeugung, dass es ganzheitlich, institutions- und länderübergreifende Absprachen braucht, um die Welt nachhaltiger im Sinne der zirkulären Wirtschaft zu gestalten. Dazu passen auch die Unternehmensmission von Renolit: Re:think Sustainablity, die für eine Ressourcenschonung, den Rückgang von Emissionen und der Vermeidung von Umweltverschmutzung durch Kunststoffe steht. Wichtig für Michael ist dabei, die Mission auch mit Leben zu füllen. Mit seinen Vorstandskollegen lebt Michael den Grundsatz: Tu das, was du sagst. So ist es für ihn eminent wichtig, nicht nur Ziele und Missionen zu formulieren, sondern diese auch konsequent in der Strategie zu definieren und umzusetzen.

    Dadurch entsteht ein Purpose, der in Zeiten von Fachkräftemangel für aktuelle und neue Mitarbeitende von Renolit ein wichtiges Differnzierungsmerkmal im Wettbewerb zu anderen Unternehmen ist. Daneben bietet Renolit von der Ferienbetreuung für Kinder bis zur (akademischen) Weiterbildung eine Vielzahl an Leistungen an, um Mitarbeitende langfristig zu binden.
    Stefan und Michael sprechen im Podcast über die Transformation des Geschäftsmodells oder die Etablierung von neuen Geschäftsmodellen, die durch die zunehmende Kreislaufwirtschaft entstehen. Für Michael ist die aktuelle zunehmende Geschwindigkeit bei technologischen Entwicklungen dabei ein Hilfsmittel, wie man beispielsweise zusammenhangslose Daten durch künstliche Intelligenz strukturieren und damit mehrwertstiftend nutzbar machen kann. Wichtig dabei aber immer: das Zusammenspiel zwischen Mensch und Technik. Nach Michaels Ansicht kann das nur im Zusammenspiel erfolgreich sein.

    Kurzum: Der Podcast bietet einen sehr spannenden und authentischen Blick in das Familienunternehmen Renolit und wie Michael mit seinen Kolleg:innen dessen Zukunft gestalten will. Jetzt reinhören!

    • 1 Std. 18 Min.
    Kommunikation, die Zukunft baut! Im Gespräch mit Silvan Merki - CCO Implenia AG // ZZPodcast #33

    Kommunikation, die Zukunft baut! Im Gespräch mit Silvan Merki - CCO Implenia AG // ZZPodcast #33

    In der neuen Folge von Zukunftszeichen Podcast mit Silvan Merki, dem Chief Communication Officer (CCO) von Implenia, wurde ein faszinierendes Gespräch über die Zukunft der Kommunikation geführt. Silvan, ein Experte auf dem Gebiet der Unternehmenskommunikation, teilt seine Einblicke und Perspektiven zur Kommunikation allgemein und gibt Einblicke in die Chancen und Herausforderungen der Kommunikation für einen Baukonzern.

    Eine zentrale Botschaft ist die Notwendigkeit für Unternehmen, sich in einer sich ständig verändernden digitalen Welt anzupassen. Merki betont, wie die traditionelle Unternehmenskommunikation im Zeitalter der sozialen Medien und der digitalen Transformation nicht mehr ausreicht. Stattdessen müssen Unternehmen agiler, transparenter und reaktionsschneller in ihrer Kommunikation werden, indem sie beispielsweise das Konzept eines Newsrooms implementieren.

    Ein Newsroom ist ein integrierter Ansatz zur Kommunikation, der es Unternehmen ermöglicht, Echtzeitinformationen zu sammeln, zu verarbeiten und schnell zu verbreiten. Dieser Ansatz kann dazu beitragen, dass Unternehmen schneller auf aktuelle Ereignisse und Entwicklungen reagieren und ihre Botschaften anpassen können. Silvan Merki betont die Bedeutung eines Newsrooms als Instrument, um Nachrichten in Echtzeit zu überwachen, zu analysieren und darauf zu reagieren, um die Kommunikation effektiver und relevanter zu gestalten.

    Eine weitere zentrale Botschaft des Gesprächs war die Bedeutung von Authentizität und Vertrauen in der Kommunikation der Zukunft. Silvan Merki betonte, dass Unternehmen glaubwürdig und ehrlich mit ihren Zielgruppen kommunizieren müssen, um langfristige Beziehungen aufzubauen.

    Merki sprach auch über die Rolle von Technologie und Künstlicher Intelligenz (KI) in der Kommunikation. Er betonte, wie KI-gestützte Analysen die Effizienz in der Kundenkommunikation steigern können.

    Die Episode mit Silvan ist ein absolutes “Muss” für alle, die sich mit Herausforderungen und Chancen der (Unternehmens-)Kommunikation der Zukunft beschäftigen. Unternehmen müssen sich anpassen, um erfolgreich zu sein, indem sie authentischer, transparenter, technologieorientierter und agiler werden.

    • 1 Std. 4 Min.
    Unternehmertum: Persönliche Einblicke von Dina Reit // ZZPODCAST #32

    Unternehmertum: Persönliche Einblicke von Dina Reit // ZZPODCAST #32

    Ein positives Menschenbild als essentieller Grundsatz der Unternehmensführung. Dina Reit gibt im Gespräch mit Stefan persönliche Einblicke in ihr unternehmerisches Wirken. Wie sie es schafft mit einer Leichtigkeit die Herausforderungen des Alltags zu meistern und warum sie dabei auch ab und an morgens durch die Firma läuft und sich mit den Mitarbeiter:innen unterhält? Das hört ihr in der neuen Episode.

    Dina Reit ist 30 Jahre alt und führt das Unternehmen SK Laser GmbH in zweiter Generation. Im Juni 2022 hat sie die Geschäftsführung von ihrem Vater übernommen, der das Unternehmen 2005 gegründet hat. Über LinkedIn hat Dina sich eine starke Community mit knapp 35.000 Followern aufgebaut. Gemeinsam mit Stefan beleuchtet sie, welche Herausforderungen für sie in der aktuellen Situation und der Übernahme der Geschäftsführung des Unternehmens anstehen. Sehr persönlich spricht Dina dabei auch über das Verhältnis zu Ihrem Vater, wie es sich sogar positiv verändert hat, seit sie in das Unternehmen mit eingestiegen ist.

    Ihre Kernbotschaft ist dabei ein positives Menschenbild zu haben und stets mit Leichtigkeit die Aufgaben, Herausforderungen oder Chancen zu nutzen. Dass dies nicht immer ganz einfach ist – vor allem als Frau im Sondermaschinenbau – nimmt Dina mit einem Lächeln und Augenzwinkern gerne in Kauf und versucht das Unternehmen weiter auf die Zukunft auszurichten. Jüngster Erfolg: Ein Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr gemeinsam mit Unternehmen wie Thyssen Krupp, BMW, Siemens AG und dem Fraunhofer Institut.

    • 58 Min.
    Zukunftsblick KI - Dorothée Töreki im Gespräch // ZZ Podcast #31

    Zukunftsblick KI - Dorothée Töreki im Gespräch // ZZ Podcast #31

    Dorothée Töreki ist LinkedIn Top Voice und beschäftigt sich leidenschaftlich mit der Zukunft - vor allem wie Künstliche Intelligenz unsere Zukunft nachhaltig prägen und gestalten kann. Ihre Faszination und Positivität für die darin liegenden Chancen teilt sie in der neuen Podcast-Episode mit Stefan.

    Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft – das war Dorothées erste berufliche Passion. Nach 10 Jahre in diesem Beruf hat sie den Quereinstieg in die Informationstechnologie gewagt. Und diesen Schritt bereut sie bis heute nicht. Als Chance ihres Lebens bezeichnet Dorothée dann ihren beruflichen Wechsel zu IBM. Während ihrer Zeit dort hat sie die Transformation von Unternehmen durch technologischen Wandel erleben und gestalten dürfen. Blockchain, IoT oder Künstliche Intelligenz – für Dorothée bieten diese Entwicklungen die Chance, die Welt zum Besseren zu verändern und nachhaltig die Zukunft zu gestalten.

    Im Gespräch mit Stefan gibt Dorothée Einblicke, wie sie sich für die immer schneller werdenden (technologischen) Veränderungen wappnet und was ihre persönlichen Erfahrungen im Einsatz von Künstlicher Intelligenz sind. Von Prompt Engineering bis zu immersivem Lernen – gemeinsam zeichnen Dorothée und Stefan spannende Zukunftsbilder. Jetzt reinhören und den Zukunftsblick KI wagen.

    • 58 Min.

Kundenrezensionen

4,8 von 5
8 Bewertungen

8 Bewertungen

Top‑Podcasts in Wirtschaft

Alles auf Aktien – Die täglichen Finanzen-News
WELT
Handelsblatt Morning Briefing - News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen
Teresa Stiens, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt
Kampf der Unternehmen
Wondery
Finanzfluss Podcast
Finanzfluss
OMR Podcast
Philipp Westermeyer - OMR
OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News
Noah Leidinger, OMR