214 Folgen

Immer donnerstags um 12 Uhr diskutieren wir in der #heiseshow mit Gästen über aktuelle Ereignisse aus der Hightech-Welt und der Netzpolitik

#heiseshow (HD-Video) heise online

    • Technologie
    • 4.2, 38 Bewertungen

Immer donnerstags um 12 Uhr diskutieren wir in der #heiseshow mit Gästen über aktuelle Ereignisse aus der Hightech-Welt und der Netzpolitik

    • video
    Wer braucht noch welche Digitalkamera? Und was gibt es überhaupt? | #heiseshow

    Wer braucht noch welche Digitalkamera? Und was gibt es überhaupt? | #heiseshow

    Manch einer meint, Smartphones machten Digitalkameras überflüssig. Weit gefehlt, sagen nicht nur Profis. Was es gibt und was für welchen Zweck sinnvoll ist.

    Klassische Digitalkameras verkaufen sich immer schlechter, obwohl doch so viel fotografiert wird wie nie zuvor. Aber auch wenn vielen ihre Smartphones für ihre Fotos ausreichen und die Kamera-Verkaufszahlen früherer Jahre schon lange nicht mehr erreicht werden, handelt es sich doch weiter um einen großen Markt mit viel Auswahl. Der wurde zuletzt von den Spiegellosen umgekrempelt, die die digitalen Spiegelreflexkameras immer weiter verdrängen. Gleichzeitig werden die Auflösungen immer höher und die Preise steigen und steigen. Anlass genug für eine Bestandsaufnahme in der neuen Folge unserer #heiseshow.

    Wie steht es eigentlich um die Verkaufszahlen bei Kameras und wie reagieren die Hersteller auf die Rückgänge? Versuchen die Hersteller sich von Smartphones abzugrenzen, oder wie ist das Verhältnis zur Konkurrenz? Welche wirtschaftlichen Folgen haben die sinkenden Verkaufszahlen für die Vielfalt? Welche Trends gibt es bei der Technik und was ist in naher Zukunft absehbar? Was können Hobby-Fotografen für ihr Geld erwarten, was gibt es bei den teureren Geräten und darüber hinaus?

    Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit Sophia Zimmermann und Peter Nonhoff-Arps aus der Redaktion von c't Fotografie in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    Diese Ausgabe der #heiseshow hat einen Sponsor: Intel ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de

    === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

    Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, in unserem Twitch-Kanal (twitch.tv/heiseonline), im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

    Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

    • video
    SpaceX & Co. – Schlägt nun die Stunde der privaten Raumfahrtfirmen? | #heiseshow

    SpaceX & Co. – Schlägt nun die Stunde der privaten Raumfahrtfirmen? | #heiseshow

    Als erstem privaten Unternehmen ist es SpaceX vor wenigen Wochen gelungen, Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen. In den USA wird nun auf eine neue Ära der Raumfahrt gehofft, in der die Supermacht nicht mehr auf die Hilfe Russlands angewiesen ist, um Menschen ins All zu bekommen. Derweil bereiten neben SpaceX noch eine ganze Reihe weiterer Unternehmen Programme vor, um nicht nur Berufsraumfahrer, sondern auch Touristen ins All zu schicken. Sie hoffen auf ein Millionengeschäft, auch wenn es sich angesichts der Ticketpreise nicht um einen Massenmarkt handeln dürfte. In der aktuellen Folge besprechen wir, was da nun auf uns zukommt und wie realistisch die verschiedenen Pläne wirklich sind.

    Wie stellt sich die NASA die Zukunft der (bemannten) Raumfahrt vor und wie sieht es mit den Plänen aus? Was hat SpaceX als Nächstes vor und wie realistisch sind die Visionen des Chefs Elon Musk? Was machen die Konkurrenten und wie weit sind sie? Wird es in absehbarer Zeit wirklich einen Markt für Weltraumtourismus geben, wie groß kann der sein? Wie unterscheiden sich die Konzepte, was sollen die Raumfahrer für ihr Geld bekommen? Und was machen eigentlich die anderen, von Europas Weltraumagentur ESA über Russlands Roskosmos bis China?

    Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit unserem Nordamerika-Korrespondenten Daniel Sokolov (@newstik) und Markus Will in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen.

    • video
    Sommer! Was machen wir mit PC, Laptop und Smartphone in der Hitze? | #heiseshow

    Sommer! Was machen wir mit PC, Laptop und Smartphone in der Hitze? | #heiseshow

    Endlich Sommer, Sonne, Ferien - und H-IT-ZE! Nun ja, zumindest größtenteils. Aber auch in den eher mit Schmuddelwetter gesegneten Regionen ist die erste Hitzewelle bereits durchgerollt, weitere werden folgen. Und wenn man an die Urlaubsziele denkt, die viele nun wieder ansteuern können, ist von gemäßigten Temperaturen wohl weniger die Rede.

    Was aber machen PC, Laptop und Smartphone in der Hitze? Sommerliche Temperaturen können die Hardware schwer belasten. Welchen Aufwand muss man treiben, um mögliche Probleme zu beheben oder ihnen durch Optimierungen vorzubeugen? Wie reinigt man einen PC am besten, um möglichst gute Kühlung zu ermöglichen? Welche Vorsichtsmaßnahmen helfen bei Laptop und Smartphone, in deren Hardware man ja eher schlecht eingreifen kann?

    All das besprechen wir in einer neuen Ausgabe der #heiseshow. Darüber hinaus diskutieren wir natürlich auch technische Maßnahmen, um die Hardware vor Überhitzung zu wappnen, bis hin etwa zum Undervolting oder Sonder-Kühlungen für SSDs. Für das Smartphone gibt es zudem immer wieder Tipps für den Einsatz im Sommer, vielen ist aber immer noch nicht bewusst, wie gefährdet unsere ständigen IT-Begleiter durch Sonne und Hitze sind.

    Jürgen Kuri (@jkuri) aus dem Newsroom von heise online beleuchtet all diese Themen mit Mark Mantel von heise online/c't und Alex Spier (@MutantHappy) von heise online in der neuen #heiseshow, live ab 12 Uhr.

    • video
    Kritik sogar aus Brüssel – wie schlimm ist das Anti-Hass-Gesetz? | #heiseshow

    Kritik sogar aus Brüssel – wie schlimm ist das Anti-Hass-Gesetz? | #heiseshow

    Aktuell wird viel über Hass und Hetze im Netz diskutiert. Deutschland prescht mit einem Gesetz vor und zieht Kritik auf sich. Ist die Meinungsfreiheit bedroht?

    Mitte Juni hat der Bundestag einem umstrittenen Gesetz zugestimmt, das der Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität im Internet dienen soll. Es macht sozialen Netzen weitgehende Vorgaben, wie sie mit strafbaren Inhalten umgehen sollen, und verpflichtet sie auch, in solchen Fällen das Bundeskriminalamt zu informieren. Während die Justiz nicht nur eine wahre Flut derartiger Meldungen befürchtet und es völlig unklar ist, wie die bewältigt werden soll, kommt Kritik nicht nur von den üblichen Seiten. So hat zuletzt auch die EU-Kommission den deutschen (Sonder-)Weg gerügt, denn Brüssel setzt eher auf das Konzept der "regulierten Selbstregulierung", um die Meinungsfreiheit auf den Plattformen möglichst wenig anzutasten.

    Angesichts der wachsenden Kritik sprechen wir in der aktuellen Folge über das Gesetz und die Konsequenzen: Mit welcher Begründung wurde die Regelung vorangetrieben? Inwiefern unterscheidet sich das neue Gesetz vom Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), das schon länger kritisiert wird? Halten Kritiker nur die Meldepflicht ans BKA für problematisch? Welche Aspekte stören noch? Welche Gefahren sehen die Gesetzesgegner? Wie argumentieren die Regierungsparteien? Was stört die EU-Kommission und kann sie noch irgendetwas unternehmen?

    Diese und viele weitere Fragen – auch der Zuschauer – werden Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Holger Bleich (@_robinhob) in einer neuen Folge der #heiseshow besprechen.

    • video
    #heiseshow: Monatelang Hacker im System – was war los bei A1?

    #heiseshow: Monatelang Hacker im System – was war los bei A1?

    Über Monate hatten Hacker weitreichenden Zugriff auf interne Netze von A1. Der Gegenangriff musste sitzen. Wir besprechen, was da los war.

    • video
    #heiseshow: Die Corona-Warn-App des RKI – wie ist sie zu bewerten?

    #heiseshow: Die Corona-Warn-App des RKI – wie ist sie zu bewerten?

    Nun ist die Corona-Warn-App da. Ist das nun ein Grund zur Freude? Das besprechen wir in einer neuen #heiseshow.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    Die Matrix42 unterstützt Organisationen dabei, die Arbeitsumgebung ihrer Mitarbeiter zu digitalisieren und sicherer zu machen. Die Software-Lösungen verwalten Geräte, Anwendungen, Prozesse und Services einfach, sicher und konform. Die innovative Software integriert physische, virtuelle, mobile und cloudbasierte Arbeitsumgebungen nahtlos in vorhandene Infrastrukturen.

    Für Zuschauer:innen und Zuhörer:innen der heiseshow gibt es folgendes Angebot: Das Home-Office Schnellstarter-Set ist 3 Monate kostenfrei

    === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

Kundenrezensionen

4.2 von 5
38 Bewertungen

38 Bewertungen

Nightgenga ,

Zu glattgebügelt? Unterbrechungen der Moderatorin nerven

Was, soll das denn jetzt? Ein Konkurenzformar im eigenen Haus?

Schaue regelmäßig den c’t Uplink, der ist ganz relaxed. OK machmal etwas nuschelig und langatmig. Jedoch sind die Themen nun mal komplex und die Redner sind nun mal Fachredakteur, die sich mit Themen tiefergehend auseinandersetzen. So kennt man halt die c’t. Und deswegen finde ich es ganz in Ordnung, wenn ein Redner sich halt entsprechend tief äußert.

Und hier?

seit der vierten Ausgabe, wirken die Redner irgendwie gestriegelt. Was mich aber ganz besonders stört die Redner werden von der Moderatorin andauernd im Redefluss unterbrochen. Sie hat wahrscheinlich Vorgaben...
Das gestriegelte ist ja ok. Aber diese Unterbrechungen nerven total.
Es wirkt auf mich extrem unrelaxend. :-) Vielleicht bin ich voreingenommen, weil ich den c’t uplinkund den Apfeltalk regelmäßig schaue.

Macht bitte was komplett Anderes. Der lockere c’t Uplink reicht mir völlig.

Falls Ihr aber doch was Neues machen wollt, dann würde ich mir diese Computersendung als Podcasts wünschen, wo der Herr Schnur mit noch nem Fernsehmoderator vor einigen Jahren im TV zu sehen waren – weiss grad den Namen nicht. Das war ein extrem geiles Team.

Oder bringt doch mal was mit Apple-Themen im Stile des Apfeltalk – der ist spitzenmäßig!

Top‑Podcasts in Technologie

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: