81 Folgen

Alles könnte anders sein.
Könnte es wirklich? Sollte es? Müsste es?

Wir laden uns Menschen ein, die ein schönes Leben haben (so denken wir zumindest). Und fragen sie, ob sie selbst das auch so sehen. Und falls ja, was wir tun können, um ihnen nachzueifern. Und natürlich auch, ob sie Ideen haben, wie ein schönes Leben für jeden ermöglicht werden kann. Denn eins steht fest: Alles könnte anders sein. Wenn wir es wollen.

Alles könnte anders sein‪.‬ Jan Off und Herr Hagestolz

    • Kunst
    • 4,7 • 17 Bewertungen

Alles könnte anders sein.
Könnte es wirklich? Sollte es? Müsste es?

Wir laden uns Menschen ein, die ein schönes Leben haben (so denken wir zumindest). Und fragen sie, ob sie selbst das auch so sehen. Und falls ja, was wir tun können, um ihnen nachzueifern. Und natürlich auch, ob sie Ideen haben, wie ein schönes Leben für jeden ermöglicht werden kann. Denn eins steht fest: Alles könnte anders sein. Wenn wir es wollen.

    In puncto PunkToo

    In puncto PunkToo

    Die Besatzung des AKAS-Dampfers lässt noch einmal Folge 80 Revue passieren, spricht über die Gefahren durch freilaufende Polizeischüler und hangelt sich von der überreifen Banane auf Stalins Teller zum großen Themenfeld verkürzte Kapitalismuskritik.

    PunkToo - Sexismus muss sterben

    PunkToo - Sexismus muss sterben

    Diana Ringelsiep übernimmt das Ruder. Und das ist auch gut so.

    Im Zweifel für den Zweifel

    Im Zweifel für den Zweifel

    Sorgenkind linke Szene, Teil 2. Es geht noch einmal um Sprache, aber auch um die Angst der AKAS-Crew vor einer wattierten Gesellschaft.

    What?!

    What?!

    Die linke Szene – ohne sie geht es nicht, mit ihr ist es aber auch nicht immer leicht. Diese Folge verhandelt die spannende Frage, zählt sich AKAS zur judäischen Volksfront oder zur Volksfront von Judäa. Die Antwort ist so überraschend wie vorhersehbar: AKAS bleibt weiterhin Bestandteil der Front des judäischen Volkes. Schließt Euch uns an!

    Raketensamstag (zu Gast: Torsun / Egotronic)

    Raketensamstag (zu Gast: Torsun / Egotronic)

    AKAS sprach mit Torsun Burkhardt, seines Zeichens Sänger der Band Egotronic, über die Liebe zu Scooter, Nudisten an der Rezeption, Jugendherbergserlebnisse und vieles mehr. Dr. Hagestolz ist zwischenzeitlich nicht zu vernehmen (QAnon? Der Verfassungsschutz? Gott?), darf dafür aber später seinen Alf-Button zeigen.

    Im Pantheon der verschwundenen Gäste

    Im Pantheon der verschwundenen Gäste

    Kaum bleiben die Gäste aus, ist der Gesprächsbedarf größer denn je.
    Denn natürlich stellt sich auch in dieser Hinsicht die Frage: Hätte mit
    etwas gutem Willen nicht alles anders laufen können?

Kundenrezensionen

4,7 von 5
17 Bewertungen

17 Bewertungen

Nafets68 ,

Bester Podcast aus Hamburg

Die ausgewogene Themenauswahl aus Punkrock, Politik und Alltagswahnsinn wird erfrischend von den eloquenten Moderatoren Sir Jan Off und Herr Hagestolz dargeboten. Die beiden sympathischen Mittzwanziger bestechen mit ihrem weitreichenden Allgemeinwissen genauso, wie mit ihrer Kenntnis in nahezu jedem spezialisierten Fachthema und klären in fast schon lyrischer Weise alle philosophischen Fragestellungen unserer Zeit. Abgerundet wird dieser epische Gesprächszirkel durch wechselende Gäste die über ihr Leben, Leiden und Wollust zu berichten wissen. Trotz der technischen Professionalität die mit grandioser Tonqualität und bestechenden Soundeffekten daherkommt, verliert der Podcast nie an Bodenständigkeit und wird nur durch die gute Recherche von Herr Hage... Hiiiiilfe! Ich werde hier von diesen zwei verrückten Podcastern gefangen gehalten und muss ständig neue Rezessionen für sie verfassen. Ich befinde in irgendeinem Hamburger Vorort in einem Kellerloch, wenn ich auf den Leichen die hier rumliegen zum Kellerfenster hoch steige, kann ich eine hellblaue Wand und einen grün-gelben Öltank sehen. Helft mir hier raus!

Top‑Podcasts in Kunst

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: