22 Folgen

27 Stationen, 60 Minuten, 1 Gast: Wo lässt es sich besser über Berlin reden und streiten, wo Berlin mehr lieben, als in der Ringbahn – dem Berliner Mikrokosmos auf Schienen? Einmal im Monat nimmt Ann-Kathrin Hipp vom "Tagesspiegel Checkpoint" eine Berlinerin oder einen Berliner mit und fährt eine Runde Ring. Große Geheimnisse, kleine Alltagsdramen und – wenn's mal länger dauert – "Verzögerungen im Betriebsablauf". Zu Gast sind Nachbarn, Promis und alle, die sowieso schon an Bord sind. Erlaubt ist alles, außer Schwarzfahren.

Eine Runde Berlin Der Tagesspiegel

    • Gesellschaft und Kultur
    • 3.8 • 117 Bewertungen

27 Stationen, 60 Minuten, 1 Gast: Wo lässt es sich besser über Berlin reden und streiten, wo Berlin mehr lieben, als in der Ringbahn – dem Berliner Mikrokosmos auf Schienen? Einmal im Monat nimmt Ann-Kathrin Hipp vom "Tagesspiegel Checkpoint" eine Berlinerin oder einen Berliner mit und fährt eine Runde Ring. Große Geheimnisse, kleine Alltagsdramen und – wenn's mal länger dauert – "Verzögerungen im Betriebsablauf". Zu Gast sind Nachbarn, Promis und alle, die sowieso schon an Bord sind. Erlaubt ist alles, außer Schwarzfahren.

    Sebastian Czaja (FDP) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Sebastian Czaja (FDP) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Im Jahr der Abgeordnetenhauswahl lädt „Tagesspiegel Checkpoint“-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp die Berliner Spitzenkandidat:innen zum Gespräch in die Ringbahn. In dieser Woche zu Gast: FDP-Politiker Sebastian Czaja.

    Sebastian Czaja ist im Osten der Stadt in Mahlsdorf aufgewachsen, war zunächst Mitglied in der CDU und hat sich dann für einen politischen Farbwechsel und die FDP entschieden, wo er mittlerweile den Fraktionsvorsitz übernommen hat. Im Podcast spricht Czaja darüber, wie die Neuorientierung zustande kam, ob es je Momente gab, in denen er sie bereut hat und wieso die selbsternannte Partei der Freiheit in der Stadt der Freiheit nicht erfolgreicher ist. Sebastian Czaja erklärt warum die FDP die Möglichkeit einer Randbebauung am Tempelhofer Feld weiter „sehr ernst“ nimmt, welche Digitalisierungs- und Autovisionen er für Berlin hat – und wo er seine Anzüge kauft.

    • 1 Std. 4 Min.
    Bettina Jarasch (Grüne) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Bettina Jarasch (Grüne) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Im Jahr der Abgeordnetenhauswahl lädt „Tagesspiegel Checkpoint“-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp die Berliner Spitzenkandidat:innen zum Gespräch in die Ringbahn. In dieser Woche zu Gast: Grünen-Politikerin Bettina Jarasch, die in Berlin „radikal vernünftige“ Politik machen will. Im Podcast spricht sie darüber, was sie als „radikal“ definiert und wie radikal die Grünen im Jahr 2021 noch sind.

    Bettina Jarasch erinnert sich, wie es für sie war, als sie durchaus überraschend gefragt wurde, ob sie die Spitzenkandidatur übernimmt und beschreibt, warum sie das eigentlich will. Außerdem erklärt sie, wie sie die Verkehrswende beschleunigen und Sicherheit an Bahnhöfen schaffen will und warum sie glaubt, dass beim Mietendeckel noch nicht alle Messen gesungen sind.

    • 1 Std. 6 Min.
    Kai Wegner (CDU) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Kai Wegner (CDU) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Im Jahr der Abgeordnetenhauswahl lädt „Tagesspiegel Checkpoint“-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp die Berliner Spitzenkandidat:innen zum Gespräch in die Ringbahn. In dieser Woche zu Gast: CDU-Mann Kai Wegner, der plant, das Rote Rathaus im September wieder schwarz zu besetzen. Wegner hat es sich zum Ziel gesetzt hat, Politik für die „normalen“ Leute zu machen. Im Podcast spricht er darüber, wen er damit meint – und wen weniger. Er erklärt wie er seine Partei diverser aufstellen will, warum er für einen Rechtsruck „nicht zur Verfügung steht“ und was die CDU für Mieterinnen und Mieter machen will. Außerdem Thema: Spandau, Hunde, Radwege, kein Wahlprogramm, Wählen ab 16, Wegners Jugend – und die Antwort auf die Frage, wie er sich seitdem verändert hat.

    • 1 Std.
    Franziska Giffey (SPD) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Franziska Giffey (SPD) in der Ringbahn-Wahl-Runde

    Im Jahr der Abgeordnetenhauswahl lädt „Tagesspiegel Checkpoint“-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp die Berliner Spitzenkandidat:innen zum Gespräch in die Ringbahn. Den Auftakt macht Franziska Giffey, die für die SPD ins Rennen um das Rote Rathaus geht.

    Im Podcast spricht sie über ihre Kindheit in Brandenburg, sozialen Aufstieg und Tipps für einen Termin im Bürgeramt. Giffey benotet den Berliner Senat in fünf Kategorien, spricht über ihre fünf B’s für Berlin und über Vertrauen. Außerdem gibt sie Tipps für einen Termin im Neuköllner Bürgeramt und erklärt, warum sie trotz der Plagiatsprüfung ihrer Doktorarbeit für das Amt der Regierenden kandidiert.

    Wichtiger Hinweis: Der Podcast wurde bereits aufgezeichnet, bevor Franziska von ihrem Amt als Bundesministerin zurückgetreten ist. Das aktuelle Gutachten der Freien Universität lag ihr allerdings bereits vor.

    • 1 Std. 5 Min.
    Megaloh – Warum willst du der Beste sein?

    Megaloh – Warum willst du der Beste sein?

    „Kein Superstar, aber Legende“ – aufgewachsen in Berlin Moabit ist Megaloh seit gut 20 Jahren in Deutschlands Hiphop-Welt zuhause. Musste er anfangs noch parallel zum Künstlerdasein im Lager malochen, liegt der Fokus mittlerweile ganz auf der Musik. In der neuen Podcastfolge spricht er mit „Tagesspiegel-Checkpoint“-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp über sein neues Album „21“, das zwischen Pandemiechaos und Viel-Papa-Sein entstanden ist und mit dem er den „Thronanspruch“ in der Szene erheben will. Er redet über seine alte Hood, den Umzug in einen neuen Bezirk, die Macht des Geldes (und der Worte) und seinen Hang zum Perfektionismus. Außerdem Thema: Die Last der Verantwortung und Eskapismus im Rap.

    • 1 Std. 5 Min.
    Sophia Hoffmann – Wie können wir besser essen?

    Sophia Hoffmann – Wie können wir besser essen?

    Sophia Hoffmann lebt als Köchin, Autorin und Aktivistin in Berlin, setzt sich für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein und dafür, dass wir unsere Lebensmittel wieder mehr wertschätzen. Sie selbst kocht durchweg vegan und ist Vertreterin der sogenannten Zero-Waste-Küche – versucht also möglichst wenig Müll zu produzieren und Reste, die bei anderen vielleicht in der Tonne landen würden, weiter zu verwerten.

    Im Podcast spricht „Tagesspiegel Checkpoint“-Redakteurin Ann-Kathrin Hipp mit Sophia Hoffmann darüber, was in der Lebensmittelindustrie falsch läuft, warum ein Schulfach „Essen“ sinnvoll sein könnte und weshalb Kochen gelebte Selbstliebe ist. Außerdem Thema: Sexismus in der Gastronomie, Sophias Restaurantgründungspläne und das kulinarische Berlin.

    • 1 Std. 3 Min.

Kundenrezensionen

3.8 von 5
117 Bewertungen

117 Bewertungen

ElseAnna ,

Eine Runde Berlin

Z.Zt. sind die Begegnungen mit den Spitzenkandidaten fürs Berliner Abgeordnetenhaus sehr interessant. In einer Stunde entsteht ein Bild sowohl von den Anliegen, wie viel Inhaltliches geäußert wird als auch von den Selbstdarstellungen!

Ute.,.,.,.,., ,

Einer meiner liebsten Podcasts!

Viele interessante Perspektiven auf Berlin und dessen Bewohner. Ich mag vor allem die bunte Mischung der Gäste und Themen - bin jeden Monat gespannt, um wen und was es diesmal wohl geht. Kurzweilig aber nicht oberflächlich. Durch die Aufnahme in der Ringbahn zusätzlich authentisch. I like! 🙂👏🤩

Leucates ,

Weiter so...

Großartiger Podcast. Sehr kurzweilig und zu empfehlen. Besonders die unterschiedlichen Gesprächspartner und Charaktere machen die Folgen so unterhaltsam.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: