250 episodes

Interessante Zeitgenossen - Menschen, die etwas zu sagen haben, unterhalten sich 50 Minuten lang mit einem Gastgeber über ihre Arbeit und ihr Leben.

hr2 Doppelkopf HR

    • Society & Culture
    • 3.5, 2 Ratings

Interessante Zeitgenossen - Menschen, die etwas zu sagen haben, unterhalten sich 50 Minuten lang mit einem Gastgeber über ihre Arbeit und ihr Leben.

    "Der Exzentriker ist einer, der seine eigene Welt schafft" | Modedesigner Wolfgang Joop hat viele Berufe ausgeübt

    "Der Exzentriker ist einer, der seine eigene Welt schafft" | Modedesigner Wolfgang Joop hat viele Berufe ausgeübt

    "In meinem Alter ist jeder Tag ein Abschiedsgeschenk", schreibt Wolfgang Joop in seiner Biographie "Die einzig mögliche Zeit". Er blickt darin zurück auf seine Kindheit auf dem Gut Bornstedt in Potsdam. Inzwischen lebt er wieder dort.
    (Wdh. vom 10.03.2020)

    "Bei uns können Sie die ganze Welt in einem Haus erleben" | Kunsthistoriker Martin Faass auf akustischem Museumsrundgang

    "Bei uns können Sie die ganze Welt in einem Haus erleben" | Kunsthistoriker Martin Faass auf akustischem Museumsrundgang

    Der Kunsthistoriker Martin Faass gehört zu den wenigen, die schon zum wiederholten Mal im hr2-Doppel-Kopf zu Gast sind. Streng genommen ist diesmal allerdings nicht er der Gast, sondern es ist das Museum, das er leitet. Martin Faass wird zum Sprachrohr "seines" Hessischen Landesmuseums in Darmstadt.

    "Geschlechtlichkeit ist etwas, das wir gemeinsam hervorbringen" | Soziologin Paula-Irene Villa Braslavsky über Gender

    "Geschlechtlichkeit ist etwas, das wir gemeinsam hervorbringen" | Soziologin Paula-Irene Villa Braslavsky über Gender

    Das Geschlecht sitzt bei den Menschen zwischen den Beinen. Aber wirklich nur dort? "Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es" stellte bereits vor über 70 Jahren Simone de Beauvoir fest.
    (Wdh. vom 24.02.2020)

    "Ich bin ein Autor geworden, um mich Hierarchien zu entziehen" | Schriftsteller Ror Wolf kommentiert sein Lebenswerk

    "Ich bin ein Autor geworden, um mich Hierarchien zu entziehen" | Schriftsteller Ror Wolf kommentiert sein Lebenswerk

    "Einen einzigartigen Sprachartisten und Bildercollageur" nannte ihn der Tagesspiegel in seinem Nachruf und der Schriftsteller Michael Lentz bescheinigte dem Kollegen "Ein Werk von überragender Schönheit, Grandezza und ästhetischer Raffinesse".
    (Wdh. vom 29.06.2007)

    "Ich habe das gekauft, was mir gefallen hat" | Kunstsammler Frank Brabant über seine Sammlung

    "Ich habe das gekauft, was mir gefallen hat" | Kunstsammler Frank Brabant über seine Sammlung

    "Ich gebe doch meine Kinder nicht her" - antwortet Frank Brabant auf die Frage, ob er jemals daran gedacht hätte, Bilder aus seiner Kunstsammlung zu verkaufen. Experten schätzen diese auf einen Wert zwischen 20 und 40 Millionen Euro.
    (Wdh. vom 10.10.2019)

    "Die Fantasie der Fälscher beeindruckt uns" | Kunsthistoriker Henry Keazor über die Geschichte der Kunstfälschung

    "Die Fantasie der Fälscher beeindruckt uns" | Kunsthistoriker Henry Keazor über die Geschichte der Kunstfälschung

    Der Heidelberger Professor für Neuere und Neueste Kunstgeschichte Henry Keazor hat sich mit der Geschichte der Kunstfälschung beschäftigt. Wenn das Wort "Kunstfälschung" fällt, denkt der Laie zunächst vielleicht an Wolfgang Beltracchi, den Fälscher-Hippie, der Museen und Kunstexperten mit seinen selbstgemalten Expressionisten hereingelegt hat.
    (Wdh. vom 04.08.2016)

Customer Reviews

3.5 out of 5
2 Ratings

2 Ratings

Top Podcasts In Society & Culture

Listeners Also Subscribed To

More by HR