9 Folgen

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. Geschichte sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.

Geschichte | Inforadio rbb

    • Reisen und Orte
    • 4.0, 35 Bewertungen

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. Geschichte sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.

    Christos Reichstagsverhüllung vor 25 Jahren

    Christos Reichstagsverhüllung vor 25 Jahren

    Für das Projekt, den Reichstag in Berlin mit Stoffbahnen zu verhüllen, hat der Aktionskünstler Christo viele Jahre gekämpft. Im Juni 1995 war es soweit, das Bauwerk wurde für zwei Wochen verhüllt. Harald Asel erinnert an diese Zeit mit Ausschnitten der Berichterstattung von damals.

    • 14 Min.
    Potsdamer Konferenz - Die Neuordnung der Welt

    Potsdamer Konferenz - Die Neuordnung der Welt

    Im Sommer 1945 trafen sich auf Schloss Celilienhof in Potsdam die "Großen Drei" - Truman, Stalin, Churchill - um über die Zukunft Deutschlands zu entscheiden, aber nicht nur. Nun wird dort am 23. Juni die Ausstellung "Potsdamer Konferenz 1945 - Die Neuordnung der Welt" eröffnet. Im Gespräch mit Harald Asel spricht Kurator Matthias Simmich über die beginnende Konkurrenz im Kalten Krieg, um den Tagungsalltag sowie das Ausstellungskonzept.

    • 14 Min.
    Corona im Museum

    Corona im Museum

    Ist Corona bereits museumsreif? In Stuttgart hat das Haus der Geschichte Baden-Württemberg den Teil eines Grenzzauns übernommen, der im Frühjahr die Bodenseestadt Konstanz von Kreuzlingen in der Schweiz getrennt hat. Harald Asel berichtet über ein großes haptisches Zeugnis der Krise, das nun ein Museumsobjekt wird.

    • 14 Min.
    100 Jahre Vertrag von Trianon

    100 Jahre Vertrag von Trianon

    Am 4. Juni 1920 wurde der Vertrag von Trianon unterzeichnet, der Friedenschluss der Siegermächte des Ersten Weltkrieges mit Ungarn. Viele Teile des Landes gingen an neu gegründete Staaten verloren, viele ethnische Ungarn wohnten nun jenseits des geschrumpften Staatsgebietes. Ein Konfliktstoff, der bis heute anhält.

    • 14 Min.
    Hölderlinturm und Hölderlin-Ausstellung im Literaturmuseum Marbach

    Hölderlinturm und Hölderlin-Ausstellung im Literaturmuseum Marbach

    Die Corona-Pandemie hat fest durchgeplanten kulturgeschichtlichen Jubiläen durcheinandergewirbelt, etwa die zu den 250. Geburtstagen von Friedrich Hölderlin, Georg Friedich Wilhelm Hegel und Ludwig van Beethoven. Was es nun neues zu den Festprogrammen gibt, weiß Harald Asel.

    • 14 Min.
    We are open: Museumsdorf Düppel

    We are open: Museumsdorf Düppel

    Manches Museum freut sich über seinen Freiluftbereich, wie das Stadtmuseum Berlin, welches das Museumsdorf in Düppel wieder öffnen konnte. Harald Asel berichtet über das Freilichtmuseum wie auch über weitere Ausstellungen.

    • 14 Min.

Kundenrezensionen

4.0 von 5
35 Bewertungen

35 Bewertungen

Top‑Podcasts in Reisen und Orte

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von rbb