10 Folgen

Musik aus der Schweiz, Schweizer Bands, Schweizer Sängerinnen und Sänger - alles «Swissmade».

Radio SRF 1 präsentiert, was es bei uns Neues an Pop- und Rockmusik, an Chansons und Canzoni, an Bewährtem und Ausgefallenem gibt. Freitag für Freitag halten wir Sie über die aktuelle Musikszene auf dem laufenden.

Wir berichten aber nicht nur von A wie Adrian Stern bis Z wie Züri West, sondern auch über das musikalische Alphabet dazwischen, von Tinu Heiniger über Christine Lauterburg bis zu Pegasus und andern Zugpferden im einheimischen Stall.

 

 

Swissmade Schweizer Radio und Fernsehen

    • Musik
    • 4.3 • 27 Bewertungen

Musik aus der Schweiz, Schweizer Bands, Schweizer Sängerinnen und Sänger - alles «Swissmade».

Radio SRF 1 präsentiert, was es bei uns Neues an Pop- und Rockmusik, an Chansons und Canzoni, an Bewährtem und Ausgefallenem gibt. Freitag für Freitag halten wir Sie über die aktuelle Musikszene auf dem laufenden.

Wir berichten aber nicht nur von A wie Adrian Stern bis Z wie Züri West, sondern auch über das musikalische Alphabet dazwischen, von Tinu Heiniger über Christine Lauterburg bis zu Pegasus und andern Zugpferden im einheimischen Stall.

 

 

    Sing meinen Song!

    Sing meinen Song!

    Bei «Sing meinen Song – das Schweizer Tauschkonzert» interpretieren Gastgeber Seven und verschiedene Musikerinnen und Musiker Songs der jeweils anderen neu. Mit dabei sind Adrian Stern, Dodo, Jaël, Beatrice Egli, Seven, Ta'Shan und Kunz. Zu hören sind viele der Songs aus der Sendung von TV24.

    Swissmade spielt natürlich nicht nur die Songs des erfolgreichen TV-Formats «Sing meinen Song – das Schweizer Tauschkonzert», sondern lässt auch die teilnehmenden Musikerinnen und Musiker zu Wort kommen. 

    Und von Gastgeber Seven gibt's dessen brandneuen Song zu hören. Er stellt ihn in der letzen Folge der TV-Sendung am Mittwoch, 14. April 2021, vor. Nachzuhören bei Swissmade. 

    • 57 Min.
    Riklin & Schaub trotzen Corona mit Live-Album

    Riklin & Schaub trotzen Corona mit Live-Album

    Im vergangenen Herbst traten Riklin & Schaub mit Publikumsbeschränkung und Maskenpflicht auf. Nach kurzer Zeit am Zürcher Theater am Hechtplatz war «dank» Pandemie bereits wieder Zwangspause. Geblieben sind die Liveaufnahmen zu «Was wäre wenn». Das Duo ist live zu Gast bei Swissmade. 

    Heinz de Specht waren ursprünglich ein Trio bestehend aus Roman Riklin, Daniel Schaub und Christian Weiss. Letzterer ist nicht mehr dabei - geblieben sind Riklin & Schaub. 

    Die beiden Comedy-Songwriter spielten im Herbst 2020 ein paar wenige Konzerte unter dem Motto «Was wäre wenn - Ein Liederabend im Konjunktiv». Leider wurde ihre Arbeitswut durch die Pandemie gestoppt. 

    Schlechte Stimmung vor nur fünfzig erlaubten ZuschauerInnen in einem Theater mit dem fünffachen Fassungsvermögen?
    Nicht Riklin & Schaubs Ding, wie die zwölf Liveaufnahmen eindrücklich beweisen. 

    Wie man zu Zweit ein Konzert bestreitet, das ganz nach Band tönt, erzählen die beiden live in der Sendung. Wieso aus einem Trio ein Duo geworden ist, natürlich auch - und was Corona für sie bedeutet, muss auch thematisiert werden. 

    Nebst einer Auswahl Songs vom neuen Live-Album bringen Riklin & Schaub auch einige ihrer Schweizer Lieblings-Songs mit. 

    Ein bunter Abend ist garantiert, unterhaltsam, kritisch, offen und ehrlich. So wie man die beiden kennt. 

    • 55 Min.
    Bunt wie ein Osterei - Swissmade am Karfreitag

    Bunt wie ein Osterei - Swissmade am Karfreitag

    Swissmade präsentiert in dieser Ausgabe Klassiker von Martin Schenkel, von Span, Natacha, DJ Bobo und vielen mehr. Dazu gibt es aber auch taufrische Musik der Baslerin Nubya, von Linther, einem Projekt des Heimweh Mitglieds Markus Stadelmann und Jeanie Johnston. 

    • 44 Min.
    Das Doppel: Ein neuer Song und einer aus den Karriere-Anfängen

    Das Doppel: Ein neuer Song und einer aus den Karriere-Anfängen

    Swissmade präsentiert neue Musik von Schweizer Musikerinnen und Musikern, jeweils ergänzt mit einem Song vom Karriere-Anfang. So gibt es etwa brandneue Songs von Carrousel, Adrian Stern oder 77 Bombay Street - verbunden mit einem, der vielleicht schon etwas Staub angesetzt hat.

    Swissmade präsentiert nicht nur Schweizer Musik, sondern auch die Musikerinnen und Musiker dahinter.
    So erzählen Sina und Adrian Tacchi, wie der gemeinsame Song «Schwerelos» zustande gekommen ist. Oder wer dafür verantwortlich ist, dass die junge Sängerin Naomi Candreia eigene Songs geschrieben und veröffentlicht hat. Zu guter Letzt meldet sich auch noch die Mutter der vier Jungs von 77 Bombay Street zu Wort. Deren aktueller Song «Drifters In The Wind» gibt's obendrauf, logischerweise ergänzt mit einem ihrer ältesten Songs.

    • 53 Min.
    Zum 60. Geburtstag von Kuno Lauener

    Zum 60. Geburtstag von Kuno Lauener

    Am Mittwoch, 17. März 2021, feierte Kuno Lauener, Sänger von Züri West, seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Grund gibt es bei Swissmade eine Stunde lang Züri West Songs, gespickt mit vielen aktuellen und sehr persönlichen Interview-Tönen von ihm. 

    Im Sommer 2017 erhielt Kuno Lauener die Diagnose, dass er an der Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose erkrankt sei. Was das für ihn persönlich und für seine Band Züri West bedeutet, hat er SRF 10 vor 10 Redaktor Urs Gilgen erzählt. 

    Die zum Teil sehr persönlichen Aussagen von Kuno Lauener aus diesem Gespräch sind nebst viel Musik von Züri West bei Swissmade zu hören. 

    • 57 Min.
    Kunz bringt den Wonne-Monat Mai bereits im März

    Kunz bringt den Wonne-Monat Mai bereits im März

    Die ersten Songs, die der Luzerner Mundart-Musiker Kunz veröffentlichte, stiessen auf wenig Interesse. Das änderte sich mit seinem ersten Album «Eifach so» und der Single «Lüüt so wie mer». Seit 2014 ist Kunz eine feste Grösse in der Deutschschweiz - und Gast bei Swissmade.

    «Chopf, Härz, Hand» hiess das Mini-Album (EP), welches Kunz 2012 veröffentlichte, doch der kommerzielle Erfolg blieb aus. Es brauchte die Empfehlung von Peter Reber bei seiner Plattenfirma, welche zu einem Vertrag für Kunz führte. In der Folge schafften es drei seiner vier Alben auf Platz 1 der Schweizer Hitparade. 

    Mit «Mai» veröffentlicht Kunz nun Album Nummer 5 und ist eine Stunde lang live zu Gast bei Swissmade. Nebst taufrischen Songs von seinem neuen Album, gibt es auch den einen oder anderen Lieblings-Song von Kunz und die Geschichte dazu. Und gar einen Song von ihm, der ihm heute nichts mehr bedeutet.

    • 54 Min.

Kundenrezensionen

4.3 von 5
27 Bewertungen

27 Bewertungen

Top‑Podcasts in Musik

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen