100 Folgen

Spannende Geschichten, tiefschürfende Gedanken, echte Menschen. Das alles gibt's bei #Rehmann. Gradlinig, authentisch, inspirierend. Für (fast) alle Sinne.

Rehmann Schweizer Radio und Fernsehen

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.7 • 54 Bewertungen

Spannende Geschichten, tiefschürfende Gedanken, echte Menschen. Das alles gibt's bei #Rehmann. Gradlinig, authentisch, inspirierend. Für (fast) alle Sinne.

    «Mit 15 nahm ich das erste Mal Heroin»

    «Mit 15 nahm ich das erste Mal Heroin»

    Ihren ersten Rausch hatte Jeannine im Alter von elf Jahren mit Ritalin. Daraufhin folgte eine von Drogen geprägte Jugend. Wie sie den Ausstieg trotzdem schaffte und sich einen besseren Umgang mit Drogen in der Gesellschaft vorstellt, erzählt sie Robin Rehmann in der aktuellen Folge «Rehmann S.O.S.».

    • 39 Min.
    «Ich ass noch einen Apfel am Tag»

    «Ich ass noch einen Apfel am Tag»

    Essen worauf man gerade Lust hat? Spontan ins Restaurant oder in einer Gelateria eine Glacé holen? Für Tamara waren diese Dinge jahrelang undenkbar. Die Churerin litt 20 Jahre an einer Essstörung. Wie sie trotzdem den Weg daraus gefunden hat, erzählt sie Robin Rehmann im Gespräch.

    • 47 Min.
    «Ich traue meiner eigenen Wahrnehmung nicht»

    «Ich traue meiner eigenen Wahrnehmung nicht»

    Nina schreibt gerne und hat sogar ein Buch geschrieben. Denn: Sie hat eine Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte über ihre Ängste und Zwangsstörungen. Über diese spricht sie auch mit Robin Rehmann in der aktuellen Folge von «Rehmann S.O.S.».

    • 53 Min.
    «Ich habe jeden Tag Schmerzen»

    «Ich habe jeden Tag Schmerzen»

    Doris leidet an physischen Schmerzen, die sie jeden Tag begleiten. Wie dies ihre Psyche beeinflusst und wie sie den Weg in die Selbstfürsorge gefunden hat, erzählt sie Robin Rehmann im Gespräch.

    • 48 Min.
    «Die Stimmen in meinem Kopf kontrollieren mich»

    «Die Stimmen in meinem Kopf kontrollieren mich»

    Orlando hat eine paranoide Schizophrenie. Im Gespräch mit Robin Rehmann räumt er mit Vorurteilen auf und zeigt, dass hinter dieser Krankheit mehr steckt, als das was man aus Filmen kennt.

    • 39 Min.
    «Mir ist seit zehn Jahren schlecht»

    «Mir ist seit zehn Jahren schlecht»

    Lisa leidet an Emetophobie, der Angst vor dem Erbrechen. Wie stark dies ihren Alltag einschränkt und wie sie trotzdem positiv bleibt, erzählt sie Robin Rehmann in der aktuellen Folge von «S.O.S. – Sick of Silence».

    • 41 Min.

Kundenrezensionen

4.7 von 5
54 Bewertungen

54 Bewertungen

el Iglu ,

Danke!!!

♥️

super Hörspiel ,

Grandios

Diese Interviews sind erste Klasse!!! Alle Geschichten gehen einem unter die Haut und reisen einem richtig mit! Danke, macht weiter so!

TinkaFina ,

Sehr berührend

Ich bewundere die Menschen, die hier Red und Antwort stehen. Tolle Gespräche, die unter die Haut gehen. Danke!

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen