66 Folgen

Im Mittelpunkt von "WDR Lebenszeichen" steht das Subjekt "Mensch": Sein Zusammenleben mit anderen in Familie, Partnerschaft oder im Berufsleben; sein Widerstand gegen Ideologien und Verhältnisse, die ihn zum Objekt degradieren wollen; sein Umgang mit Glück und Wohlstand, aber auch mit Krankheit und Trauer; seine Suche nach dem "aufrechten Gang".

WDR Lebenszeichen WDR

    • Spiritualität
    • 4.3 • 35 Bewertungen

Im Mittelpunkt von "WDR Lebenszeichen" steht das Subjekt "Mensch": Sein Zusammenleben mit anderen in Familie, Partnerschaft oder im Berufsleben; sein Widerstand gegen Ideologien und Verhältnisse, die ihn zum Objekt degradieren wollen; sein Umgang mit Glück und Wohlstand, aber auch mit Krankheit und Trauer; seine Suche nach dem "aufrechten Gang".

    Der protestantische Kult um Gustav Adolf

    Der protestantische Kult um Gustav Adolf

    Die Verehrung des schwedischen Kriegsherrn Gustav Adolf als Retter des Protestantismus, verband Theologie mit Nationalismus und Rassismus. Das verhalf in der NS-Zeit den "Deutschen Christen" zu Massenzuspruch. Autor: Hans-Volkmar Findeisen

    • 29 Min.
    Menschsein: Suche nach einer neuen Geschichte

    Menschsein: Suche nach einer neuen Geschichte

    Die mehr als 3000 Jahre alte Schöpfungsgeschichte hat die moderne Welt geprägt. Die menschliche Beherrschung des Planeten führte erst zur Erschließung von Lebensräumen, dann zu deren Zerstörung. Ist es Zeit für ein neues Weltbild? Autor: Geseko von Lüpke

    • 29 Min.
    Missbrauch in der evangelischen Kirche

    Missbrauch in der evangelischen Kirche

    Über sexuelle Gewalt in der katholischen Kirche wurde in den letzten Jahren viel berichtet. Aber auch in Gemeinden und Institutionen der evangelischen Kirche kam es zu Missbrauch von Kindern und Jugendlichen – nur ist darüber viel weniger bekannt. Autor: Christoph Fleischmann

    • 29 Min.
    Über Stifter, Maler und Räuber des Genter Altars

    Über Stifter, Maler und Räuber des Genter Altars

    Seit dem Mittelalter ranken sich Sagen und Legenden um den Genter Altar. Nun wurde er nach vielen Jahren fertig restauriert. Immer wieder war er Spielball fremder Mächte und Objekt der Begierde von Eroberern, Betrügern und Dieben. Autorin: Kirsten Serup-Bilfeldt

    • 29 Min.
    Edward Said und der Postkolonialismus

    Edward Said und der Postkolonialismus

    Der Kolonialismus hat weltweit seine Spuren hinterlassen – auf den Straßen, in Museen und in den Köpfen der Menschen. Doch mit dem Postkolonialismus hat ein Umdenken begonnen. Einer seiner Mitbegründer war der Literaturtheoretiker Edward Said. Autorin: Ayşegül Acevit

    • 29 Min.
    Der ehemalige Zeuge Jehovas

    Der ehemalige Zeuge Jehovas

    "Für die Zeugen Jehovas bin ich ein Ketzer", sagt Robert, "weil ich unabhängig im Denken bin." 14 Jahre ist es her, dass Robert bei den Zeugen Jehovas ausgestiegen ist. Das Leben danach war anfangs schwer für ihn. Autorin: Kadriye Acar

    • 28 Min.

Kundenrezensionen

4.3 von 5
35 Bewertungen

35 Bewertungen

TütensuppemitEi ,

Bildung

Einer der wenigen Podcast, die ich mir gerne anhöre. Immer eine Tüte Bildung zum mitnehmen - Danke - weiter so!

petja ,

kleiner Höhepunkt

diese Sendung ist für mich ein kleiner Höhepunkt der Woche.
Sie ist sehr ruhig und klar gestaltet, dabei in einer halben Stunde intensiv ein Thema angehend, das uns zum Nachdenken anregt.
Für mich eine Zeit, in der ich mich entspanne und durchatmen kann.

Top‑Podcasts in Spiritualität

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von WDR